AMG W126 300SE (MB-Exotenforum)

whitestar @, Mittwoch, 26.09.2007, 12:25 (vor 5062 Tagen)

Hallo alle zusammen,

kennt sich einer von euch mit den M103 AMG Motoren für die Baureihen W126 aus.

Ich suche Informationen über den 3.2 AMG M103 Motor und speziell über die \"kleinere\" Leistungssteigerung des 3.0 Liter Motors. Hier wurde nach meinen Informationen \"nur\" ein geänderter Zylinderkopf mit \"schärferer\" Nockenwelle verwendet ... was wurde sonst noch geändert ?

Grüße

Thomas

Avatar

AMG W126 300SE

spookie ⌂ @, Ostfildern, Mittwoch, 26.09.2007, 15:37 (vor 5062 Tagen) @ whitestar

Ist das nicht derselbe Motor, der damals beim 190er AMG verbaut war? Wenn ja, dann erfährst Du ja hier, wie aus dem 2,6er der 3,2 wurde, könnte Dir vielleicht schon helfen.

http://www.baureihe201.de/W201/amg.htm

--
www.mbgalerie.org // www.autogalerie.org // www.spookies-w202.de

Vom M103 R6 gab es div. AMG-Versionen

admin ⌂, Bergisch Gladbach, Mittwoch, 26.09.2007, 19:55 (vor 5062 Tagen) @ whitestar

» Hallo alle zusammen,
»
» kennt sich einer von euch mit den M103 AMG Motoren für die Baureihen W126
» aus.
»
» Ich suche Informationen über den 3.2 AMG M103 Motor und speziell über die
» \"kleinere\" Leistungssteigerung des 3.0 Liter Motors. Hier wurde nach
» meinen Informationen \"nur\" ein geänderter Zylinderkopf mit \"schärferer\"
» Nockenwelle verwendet ... was wurde sonst noch geändert ?
»
» Grüße
»
» Thomas

Hallo,

also vom M103 R6 gab es folgende AMG-Versionen:

- 2.6 Liter Kat 185PS
- 3.0 Liter Kat 215PS
- 3.2 Liter Kat 234PS
- 3.0 Liter ohne Kat 225PS
- 3.2 Liter ohne Kat 245PS

Die Leistungssteigerungen gegenüber den Serienversionen
des M103 R6 wurden durch ganz klassisches Tuning erreicht,
also Sport-Nockenwellen, polierte Kanäle ect. ect.

[image]
[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

Als Ergänzung auch noch die BRABUS M103 R6 als 3.0 und 3.6

admin ⌂, Bergisch Gladbach, Mittwoch, 26.09.2007, 23:50 (vor 5061 Tagen) @ admin

» » Hallo alle zusammen,
» »
» » kennt sich einer von euch mit den M103 AMG Motoren für die Baureihen
» W126
» » aus.
» »
» » Ich suche Informationen über den 3.2 AMG M103 Motor und speziell über
» die
» » \"kleinere\" Leistungssteigerung des 3.0 Liter Motors. Hier wurde nach
» » meinen Informationen \"nur\" ein geänderter Zylinderkopf mit \"schärferer\"
» » Nockenwelle verwendet ... was wurde sonst noch geändert ?
» »
» » Grüße
» »
» » Thomas
»
» Hallo,
»
» also vom M103 R6 gab es folgende AMG-Versionen:
»
» - 2.6 Liter Kat 185PS
» - 3.0 Liter Kat 215PS
» - 3.2 Liter Kat 234PS
» - 3.0 Liter ohne Kat 225PS
» - 3.2 Liter ohne Kat 245PS
»
» Die Leistungssteigerungen gegenüber den Serienversionen
» des M103 R6 wurden durch ganz klassisches Tuning erreicht,
» also Sport-Nockenwellen, polierte Kanäle ect. ect.
»
» [image]
» [image]
»
» Mit besten Sterngrüßen
» Sebastian

BRABUS machte da mit dem M103-R6 eigentlich genau das gleiche,
wie AMG, bei BRABUS wird das aber auch nochmal ganz gut beschrieben,
und den 3.6 Liter M103 gabs halt auch nur bei BRABUS ... :-)

[image]
[image]
[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

Als Ergänzung auch noch die BRABUS M103 R6 als 3.0 und 3.6

whitestar @, Donnerstag, 27.09.2007, 11:36 (vor 5061 Tagen) @ admin

Hallo Sebastian,

vielen Dank für deine hilfreichen Informationen.

Ich habe bereits aus der 126\'er Szene gehört, dass du der Spezialist für Tuningmaßnahmen bist.

Hast du eine Idee wie ich an Teilelisten für die entsprechenden Umbauten von AMG und Brabus kommen kann bzw. an Beschreibungen, was jeweils im Gesamtpaket verändert werden muss ?

Ich schätze aber, dass komplette Umbauten auf AMG bzw. Brabus den finanziellen Rahmen sprengen werden und es schwierig sein wird, an die Teile zu kommen.

Ich bin nun einmal ein Fan des Sechszylindermotors und habe die Idee die Leistung meines M103 im Zuge einer Motor- und Kopfüberholung zu steigern.
Es nervt einfach, sich auf der Autobahn ständig mit TDI\'s und sonstigen \"Durchschnittsautos\" balgen zu müssen ... 20 PS bzw. 15-20 km/h mehr würden mir schon reichen. Hast du eine Idee wie ich dieses auch mit einem überschaubaren finanziellen Aufwand erreichen kann und welche Teile ich bräuchte ?

Grüße

Thomas

Tja ja das mit dem \"überschaubaren finanziellen Aufwand\"

admin ⌂, Bergisch Gladbach, Donnerstag, 27.09.2007, 16:13 (vor 5061 Tagen) @ whitestar

» Hallo Sebastian,
»
» vielen Dank für deine hilfreichen Informationen.
»
» Ich habe bereits aus der 126\'er Szene gehört, dass du der Spezialist für
» Tuningmaßnahmen bist.
»
» Hast du eine Idee wie ich an Teilelisten für die entsprechenden Umbauten
» von AMG und Brabus kommen kann bzw. an Beschreibungen, was jeweils im
» Gesamtpaket verändert werden muss ?
»
» Ich schätze aber, dass komplette Umbauten auf AMG bzw. Brabus den
» finanziellen Rahmen sprengen werden und es schwierig sein wird, an die
» Teile zu kommen.
»
» Ich bin nun einmal ein Fan des Sechszylindermotors und habe die Idee die
» Leistung meines M103 im Zuge einer Motor- und Kopfüberholung zu steigern.
»
» Es nervt einfach, sich auf der Autobahn ständig mit TDI\'s und sonstigen
» \"Durchschnittsautos\" balgen zu müssen ... 20 PS bzw. 15-20 km/h mehr
» würden mir schon reichen. Hast du eine Idee wie ich dieses auch mit einem
» überschaubaren finanziellen Aufwand erreichen kann und welche Teile ich
» bräuchte ?
»
» Grüße
»
» Thomas

Hallo Thomas,

tja ja, das mit dem überschaubaren finanziellen Aufwand ist halt immer
so eine Sache ... ;-)

Also für das klassische Tuning müsstest du deinen Zylinderkopf komplett
überarbeiten lassen, bzw. einen neuen Zylinderkopf kaufen. Da kommen
dann Sport-Nockenwellen rein, es werden die ganzen Kanäle poliert,
und größere Ventile verbaut. Damit sollten sich so ca. 20-30PS gut
machen lassen.

Da aber AMG und BRABUS heute am M103 wohl nichts mehr machen, wäre
hier sicher Väth z.B. der richtige Ansprechpartner, würde da einfach
mal fragen, was die für so eine Aktion haben wollen ...

http://www.vaeth.com/werkstatt_mercedes_youngtimer.php?l=DE#top

Der zweite klassische Weg wäre natürlich eine Turboaufladung, aber
das geht meist zu lasten der Dauerhaltbarkeit, aber bringt natürlich
schon wirklich ordentliche Mehrleistungen ...

[image]

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich noch umrüsten, umbauen auf
4-Ventiler, der Motor aus 129er 300SL-34 und 124er 300E/TE/CE-24, der
hat ja schon Serienmäßig 220PS, und ein 126er \"300SE-24\" wäre doch auch
mal ein nettes Typzeichen ... ;-) :ok:

Aber ob nun Sport-Zylinderkopf, Turboaufladung, oder 4-Ventiler, in allen
drei Fällen ist immer jeweils eine Investition von mehreren tausend Euro
fällig, und da stellt sich dann halt schon die Frage, ob man sich dann
nicht doch gleich einfach ein V8-Modell der 126er S-Klasse kaufen sollte ? :lookaround:

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

Tja ja das mit dem \"überschaubaren finanziellen Aufwand\"

whitestar @, Donnerstag, 27.09.2007, 19:15 (vor 5061 Tagen) @ admin

... wiederum vielen Dank für die Infos.

Eine Turboaufladung kommt aus den von dir genannten Gründen nicht in Betracht.
Einen Achtzylinder möchte ich nicht haben ... der Sechszylinder läuft schön weich und das Auto fährt sich für mich aufgrund des geringeren Gewichts auf der Vorderachse angenehmer.

Da ich einen zerlegten zweiten M103 mit Zylinderkopf bekomme, werde ich mich einmal mit den Herren der Firma Väth unterhalten, diese Firma hat mir auch der Hamburger Boschmann meines Vertrauens genannt, wie hoch die Kosten für eine entsprechende Überarbeitung mit passender Nockenwelle und Ventilen wären und werde berichten.

Grüße

Thomas

Tja ja das mit dem \"überschaubaren finanziellen Aufwand\"

whitestar @, Samstag, 29.09.2007, 12:48 (vor 5059 Tagen) @ whitestar

... ich habe mit der Firma Väth gesprochen. Die könnten einen M103 überholen und auf 3.2 umbauen.

Lieber wäre mir ein originaler AMG 3.2 Motor. Falls einer von euch eine Idee hat, wo ich einen herbekommen kann, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen.

Grüße

Thomas

Tja ja das mit dem \"überschaubaren finanziellen Aufwand\"

sobisch, Samstag, 29.09.2007, 13:16 (vor 5059 Tagen) @ whitestar

» ... ich habe mit der Firma Väth gesprochen. Die könnten einen M103
» überholen und auf 3.2 umbauen.
»
» Lieber wäre mir ein originaler AMG 3.2 Motor. Falls einer von euch eine
» Idee hat, wo ich einen herbekommen kann, würde ich mich sehr über eine
» Nachricht freuen.
»
» Grüße
»
» Thomas

hm... warum wäre dir ein Originaler lieber? Der Motor den du nun Umbauen lassen würdest, hätte ja danach wirklich 0km. Ein nagelneuer Motor. Das ist doch immer DEUTLICH besser, als einen alten Motor, wo die km nicht mehr nachvollziehbar sind und wo man vor allem nie weiss, wie der / die Vorbesitzer den Motor behandelt haben...

Ich selbst habe übrigens auch einen Väth Motor in meinem 124er Tee. Allerdings ein M104, mit 3.5 Liter und 285 Pferdchen. Ich bin absolut zufrieden mit dem Motor (übrigens in einer 100% Serienoptik Karosserie ohne Typenbezeichnung). Ich kann Väth also nur empfehlen. Michel (3litercoupe, der 124er Guru) sagt sogar, das Ding geht besser als jeder 400er / 420er (also die kleinen V8) im 124er. Gut, vielleicht weil der Kombi eine kürzere Übersetzung hat oder so etwas, aber hatte mich schon sehr gewundert / gefreut.

Tja ja das mit dem \"überschaubaren finanziellen Aufwand\"

Franky, Samstag, 29.09.2007, 13:56 (vor 5059 Tagen) @ admin

hallo sebastian,
es gibt nur eine finanziel überschaubar lösung (die auch seine probleme auf der autobahn löst)und zwar eien 300e 24v zum schlachten kaufen und umbauen.
weil a mehr leistung und b mehr drehzahl gleich mehr geschwindigkeit.
den wenn er eine orginalen 3.2 er einbaut, wird er dadurch ja nicht schneller.
das wir immer vergessen das mit mehr leistung ein auto nicht schneller wird.
sind halt viele theortiker und träumer.
schade für die zeit die dem herrn väth durch das sinnlose telefonat genommen wird.
klingt zwar hart, ist aber so.
gruß franky

RSS-Feed dieser Diskussion
zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de