W201: EVO II-Repliken (MB-Exotenforum)

rollingdeep, Dienstag, 23.02.2021, 20:03 (vor 236 Tagen)
bearbeitet von rollingdeep, Dienstag, 23.02.2021, 20:07

Eine Frage in die Runde:

Gefühlt sprießen EVO II-Repliken wie Pilze aus dem Boden...

Wie stuft ihr den Marktwert für solche Imitationen ein? Seht ihr sie als verbastelte Möchtegernwertanlagen an oder haben sie für euch einen Mehrwert im Vgl. zu originalbelassenen Standard-190ern?

W201: EVO II-Repliken

Ralfmercedes ⌂, 65719 Hofheim, Dienstag, 23.02.2021, 23:41 (vor 235 Tagen) @ rollingdeep

Hallo Tiefroller,
ich denke, da jeder auch wenig tief in der Materie steckende Mensch sehr schnell erkennen kann, ob es sich eben nicht um einen der 502 echten Evo 2 handelt, dass in dem Fall wohl kein Verkäufer auf den Gedanken kommen wird, ein unechtes Auto als "echt" auszugebenen.
Wir hätten es also mit einem Verkäufer zu tun, der klar zum Ausdruck bringt, dass es ein unechter Evo 2 ist und mit einem Käufer, der genau das auch weiß. Und spätestens wenn man die Haube aufmacht und die Innenkotflügel sieht, erkennt man sowieso, dass es eben kein "echter" ist.
Da bei den sogenannten Repliken eben auch keine echten Mercedes-Benz Originalteile der Evo 2 Verbreiterung verwendet werden, sondern relativ preiswert zu erwerbende Aftermarket-Teile, muss auch kein besonders hoher Teileaufwand "bezahlt" werden.
Normale 2.3-16 und 2.5-16 kostet je nachdem, ob Schalter oder Automatic, ob schon mal restauriert oder nicht, zwischen 10 und 40 TEuro, Ausnahmefahrzeuge evtl. auch mehr.
Ich würde davon ausgehen, dass ein optisch auf Evo 2 umgebauter Wagen auf Basis 2.3-16 oder 2.5-16 in etwa den selben Kurs kosten dürfte.
Gruß
Ralf

Avatar

W201: EVO II-Repliken

Lars @, Mittwoch, 24.02.2021, 07:51 (vor 235 Tagen) @ rollingdeep

Ich denke auch, das die allerwenigsten sich ein Replika bauen um ihn dann als Original zu verkaufen - verkaufen im Sinne von "seht her...". Vielen geht es dabei auch bestimmt darum einen "Evo zu haben" den man noch weiter individualisieren kann, sprich aktuelle Tuningtrends verwirklichen, z.B. Luftfahrwerk, Motorsportähnlicher Innenraum, extremere Felgen usw. Für solche Dinge ist ein echter Evo schlichtweg zu teuer und das macht man auch nicht.
Allerdings denke ich auch, das ein gut gebauter Replika-Evo ein deutlich attraktiveres Auto auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist als die Basis je gewesen wäre.

Gruß
Lars

--
Wenn du alles Idiotensicher machst, erfindet irgendjemand einen besseren Idioten!!

W201: EVO II-Repliken

MV12 @, Osnabrück, Mittwoch, 24.02.2021, 10:57 (vor 235 Tagen) @ rollingdeep

Hier und da sieht man sowas ja bei youtube und co....

Manchmal finde ich es ein wenig Schade wenn ein schönes Exemplar als Basisfahrzeug herhalten muss....
Im Endeffekt muss es ja eh jeder selbst wissen.
Wertsteigern? Im Leben nicht. Das machst um Aufzufallen und dich abzuheben aber mehr auch nicht.

Solche Trends gab es ja eh schon immer.
Früher haben sie jeden Golf auf R32 oder GTI umgebaut, aus dem C180 wurde optisch ein AMG, M3 mit Bremstrommeln hinten (E36)....

W201: EVO II-Repliken

rollingdeep, Mittwoch, 24.02.2021, 21:42 (vor 234 Tagen) @ MV12
bearbeitet von rollingdeep, Mittwoch, 24.02.2021, 21:54

Vielen Dank für eure Statements!

Es gibt allerdings einen qualitativen Unterschied zwischen einem Umbau auf E36-M3-Spiegel/-Schweller/-Stoßfänger im Vgl. zu einem E30-M3-Look oder einem Golf Rallye-Komplettlook bei denen der Eingriff irreversibel ist, wie auch bei dem EVO II-Look.

Ein gut gemachtes EVO II-Imitat würde ich preislich schon honorieren, wenn auch nicht auf dem Niveau des Originals.

[image]


Wenn das Kit der Unterbringung individueller „Sporttechnik“ dient, kann man die Kombination preislich honorieren.

[image]

Den Standard-190er würde ich solch einem reinen Optik-Exemplar vorziehen, gerade weil man weiß, dass es ihn so nie gegeben hat:

[image]

IWC Schaffhausen Werbung mit Evo 2

MV12 @, Osnabrück, Donnerstag, 25.02.2021, 14:29 (vor 234 Tagen) @ rollingdeep

Es eskaliert weiter
Beim Surfen gesehen, finde den Spot aber nicht bei Youtube....

Interessant finde ich ja das einige Youtuber (Levella etwa)* Kits aus Kasachstan verbauen.... Kann mir eigentlich nicht vorstellen das man die Dinger hier so einfach eingetragen bekommt?
Wer soll das denn abnehmen?


*sporadisch schau ich da im Kanal.
Der hat z Zt nen fast toten 560SEC....
Daneben einen C123, 3 W124 (500E+400E+320CE)
Gab sogar schon eine Kollabo mit Sterngarage

Da die Basisautos bei weitem keinen Sammlerzustand mehr haben sehe ich das eher positiv was der sich da baut.

IWC Schaffhausen Werbung mit Evo 2

rollingdeep, Donnerstag, 25.02.2021, 20:17 (vor 234 Tagen) @ MV12

Es eskaliert weiter
Beim Surfen gesehen, finde den Spot aber nicht bei Youtube....

Interessant finde ich ja das einige Youtuber (Levella etwa)* Kits aus Kasachstan verbauen.... Kann mir eigentlich nicht vorstellen das man die Dinger hier so einfach eingetragen bekommt?
Wer soll das denn abnehmen?


*sporadisch schau ich da im Kanal.
Der hat z Zt nen fast toten 560SEC....
Daneben einen C123, 3 W124 (500E+400E+320CE)
Gab sogar schon eine Kollabo mit Sterngarage

Da die Basisautos bei weitem keinen Sammlerzustand mehr haben sehe ich das eher positiv was der sich da baut.

Die Parallelen zur Uhr bzw. zum EVO II sind kaum zu übersehen :) muss für einen solchen kommerziellen Spot Mercedes seine Erlaubnis geben?

Lisa Y. aus dem Osten baut mit ihrem fränkischen Freund auch ein EVO II-Imitat auf - mal sehen, wie der wird.

Zu den Kasachen-Stoßfängern u. -Schwellern: wer soll kontrollieren, ob das Originalteile oder nicht sind?

Kasachstanparts

MV12 @, Osnabrück, Freitag, 26.02.2021, 10:22 (vor 233 Tagen) @ rollingdeep

Zu den Kasachen-Stoßfängern u. -Schwellern: wer soll kontrollieren, ob das Originalteile oder nicht sind?

Naja ich sag mal so, wenn ich das ins Netz stelle mit Quelle und Allen...
Nicht das jemand gelangweilt von Lockdown und Co das sieht und der Sache nachgeht:-P

Aber so ganz witzig ist das nicht, Teile von fragwürdiger Qualität auf ein Auto schrauben.... Ich hätte wenig Interesse daran sowas stückchenweise in der Windschutzscheibe stecken zu haben oder im Reifen.

Geprüftes Dtlnd.

rollingdeep, Freitag, 26.02.2021, 13:51 (vor 233 Tagen) @ MV12

Zu den Kasachen-Stoßfängern u. -Schwellern: wer soll kontrollieren, ob das Originalteile oder nicht sind?


Naja ich sag mal so, wenn ich das ins Netz stelle mit Quelle und Allen...
Nicht das jemand gelangweilt von Lockdown und Co das sieht und der Sache nachgeht:-P

Aber so ganz witzig ist das nicht, Teile von fragwürdiger Qualität auf ein Auto schrauben.... Ich hätte wenig Interesse daran sowas stückchenweise in der Windschutzscheibe stecken zu haben oder im Reifen.


Dann hätten sie wieder Stoff für ein neues Video :) Es soll Leute geben, die mit Videos hinzuverdienen...

Recht hast du schon, und Verordnungen haben ergo auch ihren Sinn. Aber selbst in den USA, einem Staat in dem man als Schadensersatz gleich einige Millionen aufs Kto. bekommen kann, hätten sie wohl kein Problem mit Kasachen-Spoilern :))

Letztens habe ich auf der Straße eine gebrochene Feder entdeckt und sofort auf den Bürgersteig genommen - eine kasachische Feder war das bestimmt nicht ;)

Geprüftes Dtlnd.

MV12 @, Osnabrück, Freitag, 26.02.2021, 14:09 (vor 233 Tagen) @ rollingdeep

Da sagste was.
Gebrochene Federn sehe ich auch immer öfter....
oder sonstige Fahrzeugteile-hab da ein Auge für ich pilotiere Fahrräder (6000km/Jahr)

Die Straßenzustände werden immer....
Meine Rennräder laufen liebevoll unter Schlaglochdetektor

und ich wünsche mir den 126er mit HPF zurück:-D

RSS-Feed dieser Diskussion
zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de