Welcher W126 Stretch Coachbuilder war hier am Werk? (MB-Exotenforum)

maskmaskara, Montag, 19.10.2020, 09:17 (vor 42 Tagen)

Moin,

weiß hier jemand im Forum welcher Coachbuilder hier am Werk gewesen sein könnte?

Ungewöhnlich ist, dass der Wagen relativ „nackt“ als 420 SE mit Stoffsitzen und Klima laut Datenkarte ausgeliefert wurde.

Vielleicht hat hier jemand einen Plan, würde mich freuen.[image]

Avatar

Trasco?

Maik 2.0, Montag, 19.10.2020, 09:33 (vor 42 Tagen) @ maskmaskara

Siehe annähernd quadratische Mittelscheibe und breiten Steg bei der B-Säule.

Welcher W126 Stretch Coachbuilder war hier am Werk?

maskmaskara, Montag, 19.10.2020, 14:51 (vor 42 Tagen) @ maskmaskara

Gibt es besondere Merkmale, die ein Trasco Umbau tragen sollte ?

Avatar

Meiner Meinung nach ist das kein Trasco

Lars @, Dienstag, 20.10.2020, 15:59 (vor 40 Tagen) @ maskmaskara

Ich würde schätzen das es sich um einen amerikanischen o.ä. Umbau handelt.
Dann wird es natürlich nicht so einfach mit der TÜV-Konformität, andererseits haben es diese ganzen Junggesellinen-Abschieds-Stretch-300Cs ja auf unsere Strassen geschafft.

Gruß
LARS

--
Wenn du alles Idiotensicher machst, erfindet irgendjemand einen besseren Idioten!!

Meiner Meinung nach ist das kein Trasco

maskmaskara, Mittwoch, 21.10.2020, 08:52 (vor 40 Tagen) @ Lars

Moin,

das Auto hat spanische Papiere und war immer in Spanien seit Anfang der 90iger als Stretchlimo zugelassen mit richtiger Längen und Gewichtsangabe zugelassen. Ein US Umbau kann es somit ganz sicher nicht gewesen sein. Es gibt einige Merkmale, wo ich auf Trasco tippen würde, aber leider kann ich es auch nicht garantieren. Gibt es noch andere Alternativen aus Europa?

Avatar

Warum schließt Spanien einen US-Umbau aus?

Lars @, Mittwoch, 21.10.2020, 12:40 (vor 40 Tagen) @ maskmaskara

Wenn der seit Mitte der 90er in Spanien als Stretchlimo läuft, kann der ja trotzdem vorher woanders gelaufen und umgebaut worden sein. Der 126er ist ja nur bis 91 gebaut worden...
Wenn ein Auto aus Übersee eingeführt wird, erhält er in der Regel komplett neue, dem Land entsprechende, neue Papiere.

Hat eine Fa. wie Trasco nicht auch eigene Typenschilder? Also die im Motorraum, nicht 1000SEL usw.
Kann man über die FIN nichts rauskriegen? Zumindest das Auslieferungsland?

Gruß
LARS

--
Wenn du alles Idiotensicher machst, erfindet irgendjemand einen besseren Idioten!!

Warum schließt Spanien einen US-Umbau aus?

maskmaskara, Mittwoch, 21.10.2020, 12:50 (vor 40 Tagen) @ Lars

Weil das Auto von Anbeginn an, seit 1991 in Spanien läuft, einen spanischen Ländercode hat und erst in 1990 gebaut wurde. Warum sollte der Wagen in den USA gebaut worden sein? Das Auto ist garantiert aus Europa und ich gucke letztlich nur, ob es ggfs ein Trasco oder was anderes ist?!

Warum schließt Spanien einen US-Umbau aus?

sobisch, Mittwoch, 21.10.2020, 13:48 (vor 40 Tagen) @ maskmaskara

hm... wer kann denn beweisen ob es ein Trasco ist oder nicht, wenn es nicht irgendwo wirklich als Typenschild steht?

Also anders gefragt... selbst wenn es kein Trasco sein sollte, kann man dann nicht mit den Papieren eines äquivalenten Trasco Umbaus die Abnahme durchführen? :D Wenn ihr schon schwierigkeiten habt herauszufinden ob es ein Trasco ist oder nicht, wie soll es dann der TÜV Prüfer schaffen? ;)

Welcher W126 Stretch Coachbuilder war hier am Werk?

Ralfmercedes ⌂, 65719 Hofheim, Dienstag, 20.10.2020, 22:42 (vor 40 Tagen) @ maskmaskara

Hallo,
viele Coachbuilder in USA haben 126er verlängert, dieser hier scheint zweimal aufgeschnitten zu sein, möglicherweise von Picasso Coach Builders of Rego Park, New York. Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, zu schauen, welche anderen US Firmen noch in Frage kommen könnten.
Problem dürfte bei Deutscher TÜV Abnahme sein, dass man die Festigkeit nachweisen müsste.
Was für Papiere hat das Auto? Es muss doch irgendwo her sein und irgendwo bereits zugelassen gewesen sein.
Gruß
Ralf

Welcher W126 Stretch Coachbuilder war hier am Werk?

maskmaskara, Mittwoch, 21.10.2020, 08:53 (vor 40 Tagen) @ Ralfmercedes

Moin,

das Auto hat spanische Papiere und war immer in Spanien seit Anfang der 90iger als Stretchlimo zugelassen mit richtiger Längen und Gewichtsangabe zugelassen. Ein US Umbau kann es somit ganz sicher nicht gewesen sein. Es gibt einige Merkmale, wo ich auf Trasco tippen würde, aber leider kann ich es auch nicht garantieren. Gibt es noch andere Alternativen aus Europa?

Avatar

Welcher W126 Stretch Coachbuilder war hier am Werk?

2.6, Mittwoch, 21.10.2020, 12:26 (vor 40 Tagen) @ maskmaskara

So sieht ein Binz aus - wäre u. a. auch am Typenschild (Hersteller) erkennbar.

RSS-Feed dieser Diskussion
zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de