Avatar

W116 - Das Mercedes-Hubraum-Monster auf dem Prüfstand! (MB-Exotenforum)

TestdriverDE ⌂, Hamburg, Montag, 10.08.2020, 17:03 (vor 41 Tagen)
bearbeitet von TestdriverDE, Montag, 10.08.2020, 17:11

Rafael hat da mal einen W116 vorgestellt - mit Marco Degenhardt Prüfstand …
https://www.youtube.com/watch?v=IkyF1gVZk50

Avatar

W116 - 350 PS und 520 Nm

Maik 2.0, Montag, 10.08.2020, 17:42 (vor 41 Tagen) @ TestdriverDE

Quasi die Leistungsdaten eines E 400 d oder S 400 d heute.

Avatar

100 - 200 km/h in 24.1 Sekunden

TestdriverDE ⌂, Hamburg, Dienstag, 11.08.2020, 01:35 (vor 41 Tagen) @ Maik 2.0

Und auf der Fahrt zu Rafael wurde mit einer Racelogic Performance Box die Zeit von 100 auf 200 km/h gemessen
https://youtu.be/uJnwhIa7FYs?t=295

W116 - Das Mercedes-Hubraum-Monster auf dem Prüfstand!

Ralfmercedes ⌂, 65719 Hofheim, Dienstag, 11.08.2020, 22:47 (vor 40 Tagen) @ TestdriverDE

Hallo,
das ist artgerechte Haltung. Anbei ein Foto, mein 6.9 vor ein paar Jahren auf der Fahrt nach Berlin, er dreht geradeaus gerne mal über Nenndrehzahl.
Gruß
Ralf
[image]

W116 - Das Mercedes-Hubraum-Monster auf dem Prüfstand!

meinbenz ⌂ @, Mittwoch, 12.08.2020, 14:08 (vor 39 Tagen) @ Ralfmercedes

Hi Ralf,

ich fahre ja auch gerne mal schnell und sogar meine Dieselflosse wird mit fast 130 nicht geschont :-) , aber:

Mein 116er 450 SE Bj. 77 (kein 6.9er) fährt lt. Tacho auch knapp 230 nur entspanntes Fahren finde ich das bei mir nicht wie z.B. auf dem Video. Ich finde der Wagen ist gerade bei Geschwindigkeiten ab 180 und Überholzen ziemlich Seitenwindabhängig und das Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten meint man, man kommt kaum zu stehen und das Lenkrad muss man echt gut festhalten. Fast schon etwas schwammig im Vergleich zu den neuen Autos.
Ich bilde mir ein, dass der Wagen so ganz gut in Schuss ist (136 TKM - hat neue Federn und Stossdämpfer bekommen).
Hat der 6.9er ein anderes Fahrwerk oder habt ihr da was gemacht. Bei meinem Serienzustand ist alles über 180 bei mir nicht mehr entspannt. Oder kann es sonst noch irgendetwas sein. Habe aber auch keinen Vergleich zu einem anderen 116er.

Grüße Ingo

W116 - Das Mercedes-Hubraum-Monster auf dem Prüfstand!

romu @, Mittwoch, 12.08.2020, 15:31 (vor 39 Tagen) @ meinbenz

Hallo Ingo

Ich kann deine Aussagen nur bestätigen. Zudem sollte man möglichst auch Erfahrungen mit Autos aus den 60ern und 70ern haben.
Hatte einem 450 SE von 1976. Gerade bei nasser Fahrbahn mit Vorsicht zu fahren.

Dies ist allerdings mit vergleichbaren Autos aus dieser Zeit auch nicht anders.

Zudem dürfte das Fahrwerk bei diesem 6.9, sowie die Reifen und Felgen schon einen Unterschied machen.

Gruss

Rolf

--
Grüsse

Rolf



[image]


Die Fahrzeuge der Simpsons

W116 - Das Mercedes-Hubraum-Monster auf dem Prüfstand!

romu @, Mittwoch, 12.08.2020, 19:12 (vor 39 Tagen) @ romu

Letztlich liegt’s meistens am Fahrer. Dann nützt auch das neuste Auto nichts. ;-)

https://www.blick.ch/news/schweiz/zentralschweiz/3-7-millionen-franken-schaden-luxuswag...

--
Grüsse

Rolf



[image]


Die Fahrzeuge der Simpsons

W116 - Das Mercedes-Hubraum-Monster auf dem Prüfstand!

Ralfmercedes ⌂, 65719 Hofheim, Mittwoch, 12.08.2020, 22:49 (vor 39 Tagen) @ romu

Hallo,
na klar kommt es immer auf den Fahrer an! Ich habe auch einen 450 SE (ohne 6.9), den ich selbst 1978 kaufte und den ich ein Jahr später zu AMG brachte für ein gescheites Fahrwerk, tiefer, härter und breite Reifen/Felgen, Frontspoiler, AMG Lenkrad usw.
Ich hatte den 450 SE vor Jahren auf dem Leistungsprüfstand, 225 PS hätte er haben sollen, tatsächlich waren es 248 PS. Auch dieser Wagen muss ab und zu zeigen, was er kann und das ist nicht wenig. Man muss die Autos fordern, ihnen gelegentlich Höchstleistung abverlangen. Dafür sind sie gemacht!
Gruß
Ralf
[image]

Avatar

Unfall mit Bugatti und Porsche – 3,7 Mio Franken Sachschaden

Digel, Donnerstag, 13.08.2020, 06:59 (vor 38 Tagen) @ romu
bearbeitet von Digel, Donnerstag, 13.08.2020, 07:04

Der Bugatti Chiron ist m. E. nicht unreparabel beschädigt:

[image]
[image]

Im Gegensatz zu dem Porsche 911 Cabriolet:

[image]

6.9er Fahrwerk

6.9er @, Donnerstag, 13.08.2020, 06:33 (vor 38 Tagen) @ meinbenz

Hat der 6.9er ein anderes Fahrwerk oder habt ihr da was gemacht. Bei meinem Serienzustand ist alles über 180 bei mir nicht mehr entspannt. Oder kann es sonst noch irgendetwas sein. Habe aber auch keinen Vergleich zu einem anderen 116er.

Klar hat er. der 6.9er eine die HPF Federung. Und wenn die Funktioniert fährst Du mit dem "Vieh" völlig entspannt. Ich habe ja bei meinem die lange Achse drin, d.h. bei 200k/h dreht er 3900min-1. Kann man problemlos mit einer Hand fahren. Bremsen kannst Du vorne auf W126 upgraden. Überhaupt hat so eine HPF schon vorteile:-D

[image]

Grüße
Stefan

--
...das Leben ist zu kurz, um keinen V8 zu fahren :-)

RSS-Feed dieser Diskussion
zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de