Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213 (MB-Exotenforum)

romu @, Montag, 25.05.2020, 18:36 (vor 40 Tagen)

Vor knapp zwei Wochen zerstörte ein aufgewirbelter Stein bei meinem E 220d einen LED Frontscheinwerfer. Zum Glück deckt das meine Versicherung inkl. Ersatzwagen und Selbstbehalt.
Heute hatte ich eine Kopie der Rechnung im Briefkasten. CHF 5'022.25 für einen neuen Scheinwerfer inkl. Arbeitsleistung! (Ca. 4'740.00 Euro.)

Für diesen Betrag hatte ich auch schon mal einen schönen W116 gekauft und bin damit 160'000 km gefahren.

Das ist doch nicht mehr normal.

Der Scheinwerfer wurde übrigens innerhalb eines halben Tages beschafft und montiert. Das Anlernen hat dann nochmals einen Tag gedauert....

[image]

--
Grüsse

Rolf



[image]


Die Fahrzeuge der Simpsons

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

MV12 @, z. Zt. Osnabrück, Montag, 25.05.2020, 19:04 (vor 40 Tagen) @ romu

Irre einfach nur Irre....

Teurer als mein Rennrad (Neupreis mit Zubehör)
Und da sag einer alte Tuningteile sind teuer....

Teil von der Stange, Großserie, Massenware....Man glaubt es nicht.

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

baldulli ⌂, www.unimogsitze.de, Montag, 25.05.2020, 19:12 (vor 40 Tagen) @ romu

Bleibt mir bloß mit diesem modernen Scheiß vom Hof!
Will ich nicht geschenkt haben, so´n Kernschrott.
90er- Jahre Mercedes, das sind noch die Besten!
:lol:

--
Normal ist für die anderen!
S124 E320T AMG
www.e500limited-leder.de
www.unimogsitze.de
[image]

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

beda ⌂ @, Dienstag, 26.05.2020, 15:39 (vor 39 Tagen) @ baldulli

» Bleibt mir bloß mit diesem modernen Scheiß vom Hof!
» Will ich nicht geschenkt haben, so´n Kernschrott.
» 90er- Jahre Mercedes, das sind noch die Besten!
» :lol:

Das seh ich auch so...
Wie kann man den Teile, wo man eigentlich nur eine Fassung mit einer Birne bräuchte in solch einen überfrachteten Technik Mist verbasteln..

Das Problem daran ist... Das zahlen wir alle durch unsere Versicherungsbeiträge mit...

Solche Autos sind quasi nicht mehr zum Kauf gedacht sondern nur noch zum leasen.

--
W108 280se 3.5 1971
W107 380SLC 1981
W114 250C 1969

www.bauschp.wordpress.com

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

M120, Dienstag, 26.05.2020, 15:51 (vor 39 Tagen) @ beda
bearbeitet von M120, Dienstag, 26.05.2020, 17:13

Bei den ersten Xenonscheinwerfern von Mercedes lassen sich noch die Streuscheiben separat wechseln, das Gehäuse gibt es einzeln wie auch den Xenonbrenner und das Zündmodul.

[image]

Deshalb sollten bei den extrem teuren LED-Multibeam-Scheinwerfern wenigstens die Streuscheibe (wegen Steinschlägen wie hier und Verwitterung durch UV-Schäden im Alter) und das Gehäuse (wegen abgebrochenen Befestigungslaschen durch Unfälle) separat erhältlich sein, auch zur Reparaturkostenersparnis im Sinne der Versicherungswirtschaft.

Angeblich funktionieren die LED´s ein Autoleben lang, was man durch den vielfach angebotenen Ersatz der dritten Bremsleuchte bei älteren Modelle bestätigt sieht:

[image]

[image]

Immerhin kann man die bereits in den 90er Jahren mit BMW-Linsen aufgepeppten Scheinwerfer der 60er Jahre nun auf LED umrüste:

[image]

:clap:

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

romu @, Dienstag, 26.05.2020, 19:00 (vor 39 Tagen) @ romu

Das Auto habe ich letzten September mit 10'000 Km für ziemlich genau die Hälfte des Neupreises gekauft. Entsprechend hatte ich keinen Einfluss auf die Ausstattung. Bei uns sieht man die neueren Mercedes Modelle sehr selten in einer vernünftigen Farbe wie z.B. Blau oder grün. Innen sind praktisch alle schwarz.

Wie auch immer, ich musste nach meinem Unfall innert kürzester Zeit ein "neues" Auto haben. Ich mag die Modelle aus den 70gern und 80gern. Für den Alltag ist das allerdings nichts.

Mit meinem damaligen W140 S420 (1994) war ich nicht wirklich zufrieden. Die Anschaffung mag günstig sein, der Unterhalt nicht. Ein schöner W124 ist mir für den Alltag auch zu schade.

Ich frage mich einfach, wer wird in einigen Jahren die aktuellen Autos noch kaufen?
Wie oben schon erwähnt wurde, ist es den Leasingnehmern scheissegal, was mal aus den Fahrzeugen wird.

Positiv ist der Komfort, die Sicherheit und der extrem niedrige Verbrauch.
Das sind halt Eigenschaften, die mir im Alltag wichtig sind.
Realistisch gesehen, sollte man so ein Auto frühestens nach drei Jahren kaufen und mit vernünftiger Ausstattung.
Die Wartung ist bei uns 10 Jahre inkl., natürlich ohne Flüssikeiten.


http://www.nast-sonderfahrzeuge.de/MB-Exotenforum/forum_entry.php?id=146199

--
Grüsse

Rolf



[image]


Die Fahrzeuge der Simpsons

Die Multibeam-Scheinwerfer kosten als Extra P 35 EUR 1.457,75 brutto Aufpreis

M120, Mittwoch, 27.05.2020, 06:46 (vor 39 Tagen) @ romu
bearbeitet von M120, Mittwoch, 27.05.2020, 06:56

Siehe hier und dort (Seite 66).

Ich denke, im Alter wird es auf die Reparatur dieser Scheinwerfer spezialisierte Betriebe geben, die die matten Gläser und defekten LED´s preiswert wechseln ohne daß man sich einen neuen Scheinwerfer erwerben muß vergleichbar heute Reparaturbetrieben für Tachos mit Pixelfehlern, Steuergeräten und Injektoren.

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

vadder @, Region Stuttgart, Mittwoch, 27.05.2020, 21:35 (vor 38 Tagen) @ romu

CHF 5'022.25 für einen neuen Scheinwerfer inkl. Arbeitsleistung! (Ca. 4'740.00 Euro.)

Ich liege am Boden, lachend. Nicht zu fassen!
Extrem geiles Preis-Leistungsverhältniss, der Habenwollen-Faktor für ne neuere Kiste geht endgültig gegen Null.

Gut, daß Du was dazu geschrieben hast, hätte ich mir so nie vorstellen können.

Gruss vadder

--
my girlfriend does, my wife not

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

PeterM @, Donnerstag, 28.05.2020, 12:32 (vor 38 Tagen) @ vadder

Fraglich auch wie lange es solche Sachen überhaupt als Ersatzteile gibt. Überlegt mal was das für einen irren Lagerwert ergibt, wenn MB sich davon 100 Stück je rechts/links ans Lager legt!

Einzeln reparieren wäre eigentlich logisch, aber leider ist es ja gesetzlich vorgeschrieben das da nichts einzeln ersetzt werden darf bei LED Scheinwerfern oder Rücklichtern. Muss eine geschlossene Einheit sein. Die Gründe sind vielfältig, es fängt schon damit an, das man in so einem LED Scheinwerfer eine defekte LED nicht einfach durch eine Standard LED ersetzen kann, wie zum Beispiel bei Halogen oder Xenon. Und in einem Multibeam Scheinwerfer sind zig LED verbaut. Weiter geht's dann damit, das LED sich im Laufe der Zeit verfärben, d.h. die Lichtfarbe einer LED ist nach 5 Jahren eine andere als bei einer neuen, selbst wenn sie baugleich sind.

Ist übrigens bei LED Leuchten im Alltag, außerhalb von Autos, auch nicht besser. Lässt sich alles nicht mehr (ohne weiteres) reparieren, sondern die Sachen sind einfach als Wegwerf-Artikel konzipiert. Egal ob Taschenlampe, Deckenlampe, Außenstrahler, etc. Kaputt - weg damit!

Ich bin ein großer Fan der LED Technik, aber mit Hinblick auf die Nachhaltigkeit läuft da einiges schief.

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

Nils @, Samstag, 30.05.2020, 07:47 (vor 36 Tagen) @ romu

» Heute hatte ich eine Kopie der Rechnung im Briefkasten. CHF 5'022.25 für
» einen neuen Scheinwerfer inkl. Arbeitsleistung! (Ca. 4'740.00 Euro.)
»

In 5-10 Jahren ist das ein Wirtschaftlicher Totalschaden.:-|
Dann heißt es selber zahlen oder neues Auto kaufen.

Ersatz eines LED Scheinwerfers bei der aktuellen E Klasse S213

M120, Sonntag, 31.05.2020, 08:40 (vor 35 Tagen) @ Nils

Preis Aftermarket - Ausführung mit Halogen EUR 297,50, mit LED EUR 649,00 (aber kein Multibeam).

Nach dem Produktionsende der Baureihe zukünftig noch günstiger ...

RSS-Feed dieser Diskussion
zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de