MB in UDSSR (MB-Exotenforum)

036 @, Dienstag, 12.05.2020, 10:48 (vor 63 Tagen)

Zeitgenossische Bilder. Unten rechts gelangt Ihr zu nächste Seite.

https://www.benzclub.ru/forum/showthread.php?t=348279

--
[image]

MB in UDSSR

M120, Dienstag, 12.05.2020, 12:04 (vor 63 Tagen) @ 036

Wäre einmal interessant zu erfahren, welche dieser Fahrzeuge tatsächlich bezahlt und nicht durch Tausch- oder Kompensationsgeschäfte erworben wurden.

[image]

Er hier bekam die meisten seiner westlichen Fahrzeuge geschenkt, beispielsweise auch jenes, in dem er gerade sitzt.

MB in UDSSR

036 @, Dienstag, 12.05.2020, 12:10 (vor 63 Tagen) @ M120
bearbeitet von Franky, Dienstag, 12.05.2020, 12:15

» Wäre einmal interessant zu erfahren, welche dieser Fahrzeuge tatsächlich
» bezahlt und nicht durch Tausch- oder Kompensationsgeschäfte erworben
» wurden.

Ich kann es dir erzählen, dannach muss ich dich aber töten :-D
Es gibt auf youtube ein lüstges kurzfilm über vom Präsidenten geschenkten Lincoln o.a. Brezhnev fuhr das auto sofort zum schrecken von beiden Geheimdiensten...

https://www.youtube.com/watch?v=sgIpVULKAEI

--
[image]

MB in UDSSR

M120, Dienstag, 12.05.2020, 12:22 (vor 63 Tagen) @ 036
bearbeitet von M120, Dienstag, 12.05.2020, 14:12

» Ich kann es dir erzählen, dannach muss ich dich aber töten :-D

Meinst Du vielleicht ihn hier? Klicke auf "Max."

Diese Anleihe notierte Ende 1998 während der Russlandkrise zeitweise um 20%, d.h. zum Preis von zwei Jahrescoupons.

Das ist zudem vielfach bekannt und außerdem von der finanziellen Größenordnung nur ein Klacks im Vergleich zu dem, was man mit Transferrubeln in den 90er Jahren erwirtschaften konnte.

Selbst die Gewinne durch die Transferrubel sind wiederum nur eine Kleinigkeit zu den Gewinnen der Oligarchen, die die Volksaktien in den 90er Jahren mit Hilfe von westlichen Banken aufkauften und sich auf diese Weise ihre heutigen Milliardenvermögen schufen.

Interessant

M120, Dienstag, 12.05.2020, 13:36 (vor 63 Tagen) @ M120
bearbeitet von M120, Dienstag, 12.05.2020, 14:25

[image]
600er als Anschauungsobjekt für die Entwicklung des ZIL 4104


[image]
Gavriil Ilizarov, Erfinder des Ilizarov apparatus

Die Zukunft hat viele Namen:
Für Schwache ist sie das Unerreichbare,
für die Furchtsamen das Unbekannte,
für die Mutigen die Chance.

Victor Hugo
* 26. Februar 1802 † 22. Mai 1885

Interessant

romu @, Dienstag, 12.05.2020, 15:45 (vor 63 Tagen) @ M120

» [image]
» 600er als Anschauungsobjekt für die Entwicklung des
» ZIL 4104
»
»
» [image]
» Gavriil
» Ilizarov
, Erfinder des
» Ilizarov
» apparatus

»
»

Ist das so eine Art James Bond Gadget an der hinteren Radnabe beim 600er oder wurden so Messwerte gemessen? :-)

--
Grüsse

Rolf



[image]


Die Fahrzeuge der Simpsons

MB in UDSSR

036 @, Dienstag, 12.05.2020, 16:30 (vor 63 Tagen) @ M120

» » Ich kann es dir erzählen, dannach muss ich dich aber töten :-D
»
» Meinst Du vielleicht
» ihn
» hier
? Klicke auf "Max."

Ich sprach nicht über 90er...in den 70-80rn wunsch von Brezhnev war gesetz...Meisten Autos waren geschenkt, viele wurden auf KGB oder Miltz zugelassen, standen aber in Brezhnev´s Garage.

--
[image]

Deutsche und Russen...

MV12 @, z. Zt. Osnabrück, Dienstag, 12.05.2020, 22:02 (vor 63 Tagen) @ 036

Wir sollten viel enger befreundet sein....
Aber meist sagt die Scheiß Politik etwas dagegen.

Schöne Geschichte vom 9.Mai.
Politisch korrekt Nacht vom 8 auf den 9. Westen feiert ja einen Tag vorher.

Mein Kumpel (Russe, lebt in Deutschland) und ich Deutschösterreicher treffen uns mit unseren Hunden Abends im Park-Ziel Feier 75 Jahre Ende zweiter Weltkrieg.

Wir stehen zusammen, schnacken über dies das und jenes. Unsere Hunde toben. Wir sind Freunde trinken zusammen.

Sein Opa war Rotarmist, meiner in der Wehrmacht, damals Totfeinde-weil es eben so war. Unsere Väter standen im Kalten Krieg auf 2 Seiten....
Ob wir genauso willig mitmarschiert wären?

Wie sinnlos das Leid von damals....
Welch eine lächerliche Krise ist dagegen die Aktuelle.
Hoffentlich fallen wir nicht wieder dahin zurück, hoffentlich erlebe ich das die Gräben sich wieder schließen.

Schön geschrieben und

Stefan300TD @, Mittwoch, 13.05.2020, 19:06 (vor 62 Tagen) @ MV12

:ok:

Gruß
stefan < mit russischen Freunden. Habe 1,5Jahre in Moskau gearbeitet.


» Wir sollten viel enger befreundet sein....
» Aber meist sagt die Scheiß Politik etwas dagegen.
»
» Schöne Geschichte vom 9.Mai.
» Politisch korrekt Nacht vom 8 auf den 9. Westen feiert ja einen Tag
» vorher.
»
» Mein Kumpel (Russe, lebt in Deutschland) und ich Deutschösterreicher
» treffen uns mit unseren Hunden Abends im Park-Ziel Feier 75 Jahre Ende
» zweiter Weltkrieg.
»
» Wir stehen zusammen, schnacken über dies das und jenes. Unsere Hunde toben.
» Wir sind Freunde trinken zusammen.
»
» Sein Opa war Rotarmist, meiner in der Wehrmacht, damals Totfeinde-weil es
» eben so war. Unsere Väter standen im Kalten Krieg auf 2 Seiten....
» Ob wir genauso willig mitmarschiert wären?
»
» Wie sinnlos das Leid von damals....
» Welch eine lächerliche Krise ist dagegen die Aktuelle.
» Hoffentlich fallen wir nicht wieder dahin zurück, hoffentlich erlebe ich
» das die Gräben sich wieder schließen.

Den ersten 107er hat er damals...

Stefan300TD @, Mittwoch, 13.05.2020, 19:04 (vor 62 Tagen) @ M120

...in Bonn gleich gegen einen Laternenpfahl gesetzt.

Da man mit soetwas rechnete, stand ein baugleiches Fahrzeug (auch gleiche FGST-Nr.) als Ersatz bereit.

Der Tausch ging dann schnell und geräuschlos über die Bühne.

Meine Quelle dazu ist aus 1.Hand und ein Ex-Vorstandmitglied von Mercedes.

Gruß
stefan

--
http://die-untote.mercedes124.de/

Den ersten 107er hat er damals...

036 @, Mittwoch, 13.05.2020, 19:55 (vor 62 Tagen) @ Stefan300TD

» Meine Quelle dazu ist aus 1.Hand und ein Ex-Vorstandmitglied von Mercedes.
»
» Gruß
» stefan

Super Details, danke sehr :-)

--
[image]

Den ersten 107er hat er damals...

vadder @, Region Stuttgart, Freitag, 22.05.2020, 10:41 (vor 54 Tagen) @ Stefan300TD

» ...in Bonn gleich gegen einen Laternenpfahl gesetzt.
»
» Da man mit soetwas rechnete, stand ein baugleiches Fahrzeug (auch gleiche
» FGST-Nr.) als Ersatz bereit.
»
» Der Tausch ging dann schnell und geräuschlos über die Bühne.
»
» Meine Quelle dazu ist aus 1.Hand und ein Ex-Vorstandmitglied von Mercedes.
»
» Gruß
» stefan

Meinst Du den SLC? Ich kenne die Geschichte so, daß er das Coupé, ich meine am Petersberg, in den Graben auf einen Stein gesetzt hat. Dabei ist die Ölwanne aufgerissen, und der Stahl Unterfahrschutz wurde entwickelt für den 107er.

Gruß vadder

--
my girlfriend does, my wife not

MB mit Klimaanlage in UDSSR

M120, Freitag, 15.05.2020, 06:09 (vor 61 Tagen) @ 036

Wie hat man eigentlich die teilweise vorhandenen Klimaanlagen dieser Mercedes damals in Rußland wieder aufgefüllt?

Da eine russische Kfz-Werkstatt kaum über eine Befüllvorrichtung verfügt haben dürfte, da alle serienmäßigen russischen Pkw keine Klimaanlage besaßen?

Andererseits werden damals in Restaurants, Metzgereien, Schlachthöfen und Krankenhäuser auch dort Kältemaschinen vorhanden gewesen sein und Kälteanlagenbauer mit Befüllvorrichtungen?

[image]

[image]

:clap:

MB mit Klimaanlage in UDSSR

036 @, Freitag, 15.05.2020, 06:30 (vor 61 Tagen) @ M120

» Wie hat man eigentlich die teilweise vorhandenen Klimaanlagen dieser
» Mercedes damals in Rußland wieder aufgefüllt?

Kam alles aus D. Speziale KGB Garagen hatten alles.

--
[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de