BRABUS M102 & "Albert Tuning" (MB-Exotenforum)

svendd1979, Dresden, Samstag, 16.07.2022, 08:54 (vor 28 Tagen) @ devon

Danke für den Tipp! Franz Alber, war ja ein richtiger "Petrolhead" - der mit Herzblut an den Sachen gearbeitet hat.

Mittlerweile bestätigte mir Conrad Gruber (heutiger Chef der quasi Nachfolgefirma Albrex Tuning) das er die Nocke persönlich um 1986 geschliffen hat, bevor er für Koenig Specials in München arbeitete.

Trotzdem werde ich sie verkaufen. Denn mein Motorenbauer meinte, für die Kombination mit dem Brabus-Hubraumkit wäre die Nocke nicht ideal geeignet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum