Avatar

Uhlenhaut Coupe verkloppt (MB-Exotenforum)

Bierchen, Sonntag, 22.05.2022, 10:12 (vor 41 Tagen) @ touringgarage
bearbeitet von Bierchen, Sonntag, 22.05.2022, 11:01

Mercedes Benz besinnt sich in Zukunft wieder auf anspruchsvollere Kunden und werden das Angebot nach unten hin ausmisten. Nach oben hin in den Prämieumbereich ausbauen um wieder zu ihren Wurzeln zurück zu finden.
Ich finde den Deal mit Uhlenhaut Coupe bei näherer Betrachtung als einen genialen Schachzug der Verantworlichen im Aufsichtsrat und Classic Center.
Es hat ohnehin 2 Stück im Fundus gegeben, daher ist das Thema sicherlich pragmatisch zu sehen.
Das Image der Welt-Spitzenklasse wird mit dem Deal unterstrichen.
Auch die einzigartige Historie von Mercedes-Benz wird wieder mal in aller Welt diskutiert.
Da steckt viel Image- Werbe Psychologie dahinter.
Gratulation


.

Zitat: Ich finde den Deal mit Uhlenhaut Coupe bei näherer Betrachtung als einen genialen Schachzug der Verantworlichen im Aufsichtsrat und Classic Center.

smilywaving

Es hat ohnehin 2 Stück im Fundus gegeben, daher ist das Thema sicherlich pragmatisch zu sehen.

smilyhungry

.

Du weißt hoffentlich was das Geldsystem mit Teuerung ist?

Nämlich der Umstand daß eine Kaufkraft zum heutigen Tage abgebildet in 25 Jahren bedeutet daß dazu mindestens die doppelte Anzahl an Geldeinheiten erforderlich sein werden?

Also:

EUR 1,00 - 2022 =====> EUR 2,00 - 2047
EUR 1,00 Mio. - 2022 => EUR 2,00 Mio. - 2047
EUR 1,00 Mrd. - 2022 => EUR 2,00 Mrd. - 2047
u.s.w

Und daß man dies mit Geld auf dem Konto liegenlassen nicht ereichen wird?

Das Obenstehende sind keine realen Gewinne sonder nur inflationäre Scheingwinne (die ggf. trotzdem zu versteuern sind).

Insofern ein kapitaler Fehler heute aus guten Werten wie singulären Sammlergegenständen in schlechtes (Fiat-)Geld zu wechseln?

Oder Grundstücken, Immobilien, dem breiten globalen Aktienmarkt beispielsweise im Rahmen eines 60 / 40 - Portfolios vergleichbar Pensionskassen u.s.w.

Vielleicht begreifst Du nun auch die Schwierigkeit ein Vermögen über Generationen nur zu erhalten?

Lotto Lothar´s DM 7,9 Mio. von 1998 müßten heute wenigstens auf EUR 8,0 Mio. nach Steuern gewachsen sein um die ursprüngliche Kaufkraft von 1998 zu bewahren:

[image]

Stell´ Dir vor Lotto Lothar hätte sich um 1998 ca. 30 Stück (sic!) 300 SL Flügeltürer erworben anstatt sein Geld zu verprassen sowie seine Gesundheit mit alkoholischen Getränken zu ruinieren?

[image]

Wann übrigens in der Menschheits- und Wirtschaftsgeschichte war dies je anders?

:-o

--
skål


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum