Opel Dipl.-A 4,6l-V8-Cp/1964>67 (MB-Exotenforum)

Ralfmercedes ⌂, 65719 Hofheim, Sonntag, 14.02.2021, 18:30 (vor 20 Tagen) @ romu

Hallo,
einer meiner Freunde ist seit Jahrzehnten Diplomat Coupé Spezialist und besitzt selbst einige (!) Coupés in unterschiedlichen Erhaltungszuständen. Die von einem Vorredner bezeichnete Fertigungsqualität mit der Note 2,5 ist noch ziemlich schmeichelhaft benannt, denn die Coupés wurden ja bekanntlich nicht in Rüsselsheim, sondern bei Karmann gebaut. Wer die BMW E 9 Coupés näher kennt (ich besaß eines fast 30 Jahre lang), weiß, wie schauderhaft schlecht die Fertigungsqualität bei Karmann war und wie wenig die von Rostvorsorge gehalten haben, nämlich so gut wie NULL.
Spezielle Diplomat Coupé Teile sind seit Jahrzehnten nicht mehr im Handel, sondern in fester Hand, es gibt sie nicht zu kaufen, für kein Geld der Welt. Die Qualität der vereinzelt durchgeführten Ganz- bzw. Teilrestaurierungen dieser Fahrzeuge ist ebenfalls sehr durchmischt. Es dürfte überhaupt in D nur höchstens etwa ein Dutzend wirklich gute Diplomat Coupés geben.
Klar ist, wenn man einen Schrotthaufen kauft, wird man mit 100 TEuro nicht hinkommen, um den zu restaurieren. Insoweit mag der angebotene Wagen mit 109 durchaus irgendwie "marktgerecht" sein. Jedoch wird uns der Markt zeigen, ob tatsächlich um die 100 TEuro gezahlt werden, ich bin da eher pessimistisch.
Gruß
Ralf


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de