Chrom Beschichtung für Kunstoffteile (MB-Exotenforum)

Pinzgauer @, Mittwoch, 15.04.2020, 09:57 (vor 82 Tagen) @ W124/500E

der Fachbegriff lautet Chrombedampfung, darunter wirst Du mit Suchmaschinen fündig;-)
gibt verschiedene Arten von Verchromen von Kunststoffteilen, mit Leitlack beschichten, dann elektro-chemisch (wie beim Metallaufbau weiter aufbringen, Kupfer ( Nickel ) Chrom ) oder in Sprühform via Silbernitrat lackieren und mit Klarlack versiegeln oder reines Bedampfen im Vaccumverfahren...letzteres machen sehr wenig Betriebe, da diese ihre Produktionswege nicht mit gebrauchten (im Sinne von verunreinigten Teilen)verschmutzen möchten, sowie in der LOT eins Fertigung häufig Ausschuss produziert wird(d.h. es klappt meist beim ersten geschweige zweiten,dritten Durchlauf nicht optimale Ergebnisse zu erziehlen- speziell bei Tiefziehteilen wie Scheinwerfer-Reflektoren, konkaven Teilen), man fährt lieber Serienfertigung als Einzelstücke.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de