W201 V12 von JM Speedshop ist nun auf der Strasse (MB-Exotenforum)

sobisch, Dienstag, 04.02.2020, 21:27 (vor 231 Tagen) @ 036
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 04.02.2020, 21:35

Also ich kann ihn schon verstehen...

ich denke es geht bei dem Projekt nicht um "maximale Leistung" oder darum den schnellsten 190er zu bauen. Auch die 2.5 16V gibt es mit 500+ PS oder halt sonstige hochgezüchtete Rennmotoren, oder von mir aus nen A45 Motörchen oder sonstwas ;)

Es geht bei dem Umbau sicher um etwas einzigartiges, einen V12 im (damals) kleinsten Benz. V8 Umbauten gibt es zu genüge, er wollte sicher einfach mal etwas machen was eben nicht so ohne weiteres geht, einfach als Herausforderung. Auch mit weniger Leistung finde ich das Projekt V12 im 190er VIEL interessanter als wieder ein beliebiger V8 Umbau...

Zumal ist es sicher als Referenzprojekt gedacht für seine Firma, um zu beweisen was halt möglich ist und um etwas Aufsehen zu erregen oder Werbung zu machen, da eignet sich das schon wirklich gut.

Noch ein Grund ist ja das es ein zeitgenößischer Umbau ist! Den M120 gab es ja zu Zeiten des 190ers.

Es gab ja auch den 116er mit dem M120 Umbau, auch den finde ich RICHTIG genial, auch wenn dieser eben weniger Leistung hat als der von dir angesprochene M113 Umbau.

Nach oben ist aber ja auch beim M120 noch Luft. Jetzt wo alles umgebaut ist kann er ja problemlos irgendwann mal auf einen 7.3L M120 Block wechseln falls ihm mal einer über den Weg läuft, dann sind 530-582 PS drin im V12 Baby Benz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de