Budget für externe Berater wird zusammengestrichen. (MB-Exotenforum)

admin ⌂, Bergisch Gladbach, Samstag, 28.09.2019, 20:56 (vor 280 Tagen) @ sobisch

» Ein Bekannter von mir macht Risikomanagement / Beratungen / Seminare usw in
» ganz großen Stil und hat fast alle großen Automobilhersteller im Profil
» (Daimler, VW Konzern, Porsche usw). Er sagte nun auch gerade das seine
» ganzen Ansprechpartner gerade verschwinden und ganze Abteilungen dicht
» gemacht werden und alle externen Dienstleistungen gerade massiv eingespart
» werden bei ALLEN Automobil-Herstellern und wunderte sich, das das alles gar
» nicht so recht publik gemacht wird... Es ist ein "heimliches
» Stellenabsterben" gerade in der kompletten Branche... Vor 10+ Jahren gab es
» ja schon einmal eine große Krise, die war aber auch ganz stark in den
» Medien damals... vom Gefühl her meint er ist es diesmal viel schlimmer, nur
» wird es in den Medien (fast) gar nicht erwähnt...
»

Das dürfte in Erster Linie damit zusammenhangen, dass die gesamte Autoindustrie aktuell sehr stark bei externen Beratern einspart ...;-) (Wie z.Z. bei der öffentlichen Hand genau so.) Ist aber normal, sowas fällt bei Sparprogrammen i.d.R. als erstes hinten runter. Und das alle Autohersteller Kosten reduzieren müssen, ist ja tatsächlich so.

Da es sich bei externen Industrieberatern aber i.d.R. um keine Armen Leute handelt, ist das wohl kein Thema, welches für die breiten Medien interessant wäre.

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de