Hohe Laufleistung, ein Hinderungsgrund? - Aber nicht schon bei 200.000km (MB-Exotenforum)

admin ⌂, Bergisch Gladbach, Samstag, 14.09.2019, 21:29 (vor 380 Tagen) @ rollingdeep

» Ich frage mich immer, wie man in solche Fahrzeuge mit Laufleistungen
» jenseits der 200T km fünfstellige €-Beträge investieren kann? Langfristig
» erhaltenswert und wertstabil sind sie doch mit geringen Laufleistungen
» (<200T km). Oder habe ich eine marktfremde Einstellung zu diesem Thema?!

Jupp eine etwas markenfremde Einstellung. Denn für einen Daimler sind 200.000km ja i.d.R. einfach noch keine "hohe" Laufleistung, schon gar nicht für einen 30 oder 40 Jahre alten Daimler. Das ist bei einigen anderen Marken natürlich durchaus etwas anders.

Klar gibt es auch in der Daimler-Oldie-Szene die Leute, die nur Fahrzeuge aus 1.Hand, mit unter 100.000km haben wollen. Das aber ein 40 Jahre alter Daimler mit 80.000km nicht unbedingt besser sein muss, wie ein selbes Fahrzeug mit 250.000km hat sich eigentlich mittlerweile schon weit rumgesprochen. Entscheident ist immer der tatsächlich aktuelle Zustand, und nicht eine KM-Angabe. Denn nur wenn in ein Fahrzeug immer regelmäßig investiert wird (auch jenseits der 200.000km) und nur wenn es auch regelmäßig gefahren wird, bleibt es ein gutes Fahrzeug. Im Gegensatz zu einem Fahrzeug das dann 20 Jahre in einer Garage stand, ohne das was dran gemacht wurde. :-)

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de