Tschüss Arbeitsplätze in D (MB-Exotenforum)

romu @, Samstag, 13.07.2019, 10:28 (vor 396 Tagen) @ Zorc

https://media.daimler.com/marsMediaSite/de/instance/ko/Vorlaeufige-Ergebnisse-fuer-das-...


Unterdessen ist der Altmaier in Tuscaloosa.


„Mercedes-Benz Cars hat die Grundlage für die Automobilindustrie im Bundesstaat Alabama gelegt und damit dessen industriellen Wandel entscheidend geprägt. Mit der Ansiedlung unseres Mercedes-Benz Werks in Tuscaloosa vor über 20 Jahren haben wir tausende hochqualifizierte Arbeitsplätze bei MBUSI und in der amerikanischen Industrie geschaffen. Mit unserer 2017 angekündigten Investition von einer Milliarde US-Dollar stellen wir das Werk Tuscaloosa auf ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Fundament – das beginnt beim Bau einer Batteriefabrik und reicht bis zur künftigen Produktion elektrischer SUVs der Produkt- und Technologiemarke EQ. Der Besuch des deutschen Bundesministers für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, unterstreicht die Bedeutung des Mercedes-Benz Werks in Tuscaloosa für die deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen“, sagt Jörg Burzer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain.

https://media.daimler.com/marsMediaSite/de/instance/ko/Bundesminister-fuer-Wirtschaft-u...

--
Grüsse

Rolf



[image]


Die Fahrzeuge der Simpsons


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

zur Startseite
powered by MLF2 & MB-Baureihen.de