Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
bornit201(R)

25.09.2019, 22:56
 

OT: Es läuft.... (MB-Exotenforum)

https://www.infranken.de/regional/bamberg/hallstadt-bei-bamberg-michelin-werk-schliesst;art212,4456161

Michelinwerk Hallstadt schließt

Daimler baut Rastatt nicht wie geplant weiter aus


https://www.mercedes-fans.de/magazin/news/daimler-finanzkrise-erstes-grosses-opfer-de...-gelegt.15062?fbclid=IwAR37LJzvgMMlbaYwerVFe1okiO5Z6bzXcd6W5793ygVpqKXyXiCHTDOt9ck


Dunlop Stellenabbau in Fulda und Hanau


https://www.fuldaerzeitung.de/regional/fulda/goodyear-einigt-sich-mit-mitarbeitern-auf-stellenabbau-in-fulda-und-hanau-MI9291295


Mahle streicht stellen in Stuttgart


https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.zulieferer-muss-sparen-mahle-streicht-in-stuttgart-380-stellen.bee51900-1d6b-4984-8cff-be1a66b7d645.html




Zulieferer Eisenmann ist Insolvenz


https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_86179636/autozulieferer-eisenmann-ist-insolvent.html

Thomas Cook Insolvent

https://www.saechsische.de/auch-deutsche-thomas-cook-ist-insolvent-5122471.html


Hier noch was


https://www.n-tv.de/wirtschaft/Pleitewelle-unter-den-Autozulieferern-rollt-article21283525.html

---
bornit201

Sebastian Nast(R)

Homepage

25.09.2019, 23:09

@ bornit201
 

OT: Jau läuft beim Daimler ....

177.819 Fahrzeuge von Mercedes-Benz wurden weltweit ausgeliefert – ein neuer Bestwert für den Monat August (+14,0%).

Deutliche Absatzsteigerung bei den Kompaktwagen setzte sich auch im August fort (+28,6%).

Die Limousinen der C- und E-Klasse verzeichneten im August bei den weltweiten Auslieferungen eine erneute Steigerung zum Vorjahr.

Der Absatz seit Jahresbeginn nähert sich mit mehr als 1,5 Millionen Einheiten weiter dem hohen Vorjahresniveau an (-0,7%).

Alle drei Regionen Europa, Asien-Pazifik und NAFTA sowie die jeweiligen Kernmärkte verzeichneten im August ein zweistelliges Absatzplus. Die anhaltende Beliebtheit der Kompaktwagen wirkte sich dabei positiv auf die Absatzentwicklung aus (+28,6%). Die Auslieferungen der SUVs konnten im August durch Absatzimpulse der neuen Modelle erstmalig in diesem Jahr innerhalb eines Monats gesteigert werden (+8,7%). Im vergangenen Monat sind zudem die weltweiten Auslieferungen der Limousinen von Mercedes-Benz bei der C-Klasse (+6,7%) und E-Klasse (+14,7%) erneut angestiegen. Der Absatz des Stuttgarter Unternehmens mit dem Stern nähert sich seit Jahresbeginn mit 1.501.405 Einheiten weiter dem hohen Vorjahresniveau an (-0,7%).

Von Januar bis August behauptete Mercedes-Benz die Marktführerschaft im Premiumsegment unter anderem in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien, Schweiz, Portugal, Schweden, Dänemark, Australien, Kanada, und Südafrika.

„Der August war für Mercedes-Benz der zweite Monat in Folge, in dem wir beim weltweiten Absatz einen neuen Bestwert verzeichnen konnten. Der Zuspruch und die Loyalität unserer Kunden sind für uns ein absolut positives Signal angesichts der aktuellen Herausforderungen für die gesamte Branche“, so Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Seit August können unsere Kunden die dritte Generation der Kompaktwagen-Familie mit Hybrid-Antrieb bestellen. Mit der EQ Power für A- und B-Klasse unterstreichen wir unsere Plug-in-Offensive bei Mercedes-Benz: Bis 2020 wollen wir das Angebot auf weit mehr als 20 Modellvarianten erweitern.“

Im August wurden in der Region Europa 62.213 Pkw mit dem Stern ausgeliefert und damit ein neuer August-Rekord erreicht (+13,1%). Im Heimatmarkt Deutschland konnte der Absatz mit 26.658 verkauften Einheiten wie bereits im Juli zweistellig gesteigert werden (+24,3%). Seit Jahresbeginn wurden in Deutschland 200.340 Fahrzeuge des Stuttgarter Unternehmens mit dem Stern ausgeliefert – eine Steigerung von 2,7% im Vergleich zum Vorjahr. In Belgien, der Schweiz, Polen, Österreich, Portugal und Dänemark war der vergangene Verkaufsmonat zudem der beste August aller Zeiten beim Absatz.

82.310 verkaufte Pkw von Mercedes-Benz in der Region Asien-Pazifik markierten einen neuen August-Bestwert (+13,8%). Von Januar bis August wurden mit 642.603 Einheiten so viele Fahrzeuge in der Region ausgeliefert, wie in noch keinem Jahr zuvor in den ersten acht Monaten (+0,5%). Im Kernmarkt China konnten sich im August 60.134 Kunden über ihr neues Fahrzeug mit dem Stern freuen – das entspricht einem zweistelligen Wachstum von 12,8%. Sowohl im August als auch seit Jahresbeginn hat Mercedes-Benz in China jeweils einen neuen Verkaufsrekord erreicht: In den vergangenen acht Monaten wurden dort 464.226 Fahrzeuge ausgeliefert (+4,1%). Ein neuer August-Bestwert wurde im letzten Monat zudem in Südkorea und Vietnam erreicht.

Bereits den zweiten Monat in Folge konnte in der Region NAFTA mit 29.678 Einheiten das Vorjahr zweistellig übertroffen werden (+20,9%). Wichtiger Treiber für das Absatzwachstum in der Region bleibt der Kernmarkt USA: Dort wurden im August 24.771 Pkw von Mercedes-Benz verkauft (+21,8%). Von Januar bis August näherte sich der Absatz dort mit insgesamt 196.779 Einheiten weiter dem Vorjahresniveau an (-1,2%). In Kanada konnten die Auslieferungen im vergangenen Monat ein zweistelliges Wachstum verzeichnen.

Die Modellwechsel bei den Kompaktwagen zeigten auch im August deutliche Impulse beim Absatz: Rund 48.900 Einheiten von A- und B-Klasse, CLA, CLA Shooting Brake und GLA wurden im vergangenen Monat ausgeliefert (+28,6%). Wichtige Treiber für das Wachstum sind neben der neuen A-Klasse vor allem die B-Klasse (+46,4%) sowie das neue CLA Coupé, deren Auslieferungen sich im vergangenen Monat in Europa mehr als verdoppelt haben. Seit Jahresbeginn wurden rund 417.000 Kompaktwagen weltweit verkauft (+9,5%). Die Kompaktwagen erreichten damit sowohl im als auch per August jeweils einen neuen Absatzrekord. Die Auslieferungen der E-Klasse Limousine und des T-Modells haben im vergangen Monat einen neuen August-Bestwert erreicht: 28.200 Einheiten bedeuten ein Plus von 11,2% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die E-Klasse Limousine verzeichnete dabei ein weltweites Absatzwachstum von 14,7%. In China erfreute sich die Langversion der E-Klasse Limousine im August großer Beliebtheit (+11,7%).

Im Segment der SUVs konnte aufgrund positiver Impulse durch die Modellwechsel der Absatz erstmals in 2019 gesteigert werden: Rund 61.800 Einheiten von GLA, GLC, GLC Coupé, GLE, GLE Coupé, GLS und der G-Klasse entsprachen einem Absatzplus von 8,7% im August. Bei den Modellwechseln haben sich hier insbesondere die überarbeitete Generation des GLC und der neue GLE bemerkbar gemacht, die beide einen neuen August-Bestwert erreichten. Die Auslieferungen der neuen G-Klasse sind im vergangenen Monat erneut stark gestiegen und haben in diesem Jahr bereits nach acht Monaten das bisherige Rekordniveau aus dem Gesamtjahr 2017 übertroffen.

http://www.jesmb.de/indexie.htm


:-)

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

bornit201(R)

27.09.2019, 08:28

@ bornit201
 

OT: Es läuft....

Quelle Facebook ein Martin


Die Automobilbranche, Deutschlands wichtigster Industriezweig, steht vor dem direkten Abgrund. Die Dieselhetzjagd und der Klimawahn treiben die Autobauer und ihre Zulieferer in den Ruin – was bereits jetzt zu Massenentlassungen führt:
BMW: Bis 2022 will BMW in Deutschland 5.000 bis 6.000 Stellen streichen

Ford: streicht 12.000 Stellen in Europa, davon 5.000 in Deutschland

Opel: Abbau von 3.000 Stellen in Rüsselsheim

VW: In den nächsten 5 Jahren sollen 5.000-7.000 Stellen gestrichen werden

Autozulieferer Prevent TWB: Hat bereits 400 Arbeitsplätze gestrichen, weitere sollen folgen. Seit Montagmorgen (23.09.2019) sind 100 der 140 verbliebenen Mitarbeiter freigestellt

Autozulieferer Autotest Eisenach GmbH: Hat 145 von insg. 480 Stellen gestrichen

Autozulieferer Continental: Will 9 von weltweit 32 Werken der Antriebssparte Powertrain schließen, bis zu 4.000 Arbeitsplätze sind dadurch in Deutschland bedroht

Automobilzulieferer ZF: Kündigt Arbeitsplatzabbau an, weil sich gezwungen sieht die Produktion ins Ausland zu verlagern

Automobilzulieferer „Neue Halberg Guss“: Insolvenz, 2.000 Jobs fallen weg

Automobilzulieferer Eisenmann: Insolvenz, 3.000 Jobs fallen weg

Automobilzulieferer Weber Automotive: Insolvenz, 1.500 Jobs fallen weg

Automobilzulieferer Schaeffler: 900 Stellen im Abbau, führte bereits Kurzarbeit ein

Automobilzulieferer Mann+Hummel: Abbau von 1.200 Stellen

Automobilzulieferer Mahle: Schließt ein Werk mit 250 Beschäftigten und baut 400 Stellen in der Zentrale ab

Autozulieferer Hella: Baut 200 von 1.350 Arbeitsplätzen ab

Autozulieferer Schule: Streicht 500 Stellen

Autozulieferer Brandel GmbH: Hat 120 Stellen gestrichen

Autozulieferer Bosch: Hat bereits vergangenes Jahr 600 Stellen in der Dieseltechnologie gestrichen, weitere Jobs sind im Abbau

Während VW fordert, dass die deutsche Automobilindustrie komplett auf E-Autos umgestellt wird, schätzt das Fraunhofer-Institut, dass wenn "nur" ein Viertel aller Fahrzeuge bis 2030 mit Batterieantrieb vom Band kommen sollen, bereits 75.000 Arbeitsplätze wegfallen werden!

Statt sich für die Arbeitnehmer einzusetzen, ruft der Chef der IG Metall zur Teilnahme an den Friday for Future Demos auf. Und das obwohl er selbst sagt, dass es nicht möglich ist, "die deutsche Industrie bis 2035 völlig emissionsfrei zu machen, ohne dass uns Massenarbeitslosigkeit und Wohlstandsverluste drohen."

Betroffenen hingegen rät die IG-Metall zu „beten“ angesichts der bevorstehenden Katastrophe.

Merkel & Co. stürzen mit ihrer fatalen Politik eine ganze Nation in den Abgrund, sie ruinieren unsere wichtigste Schlüsselindustrie und schicken Hunderttausende bewusst in die Arbeitslosigkeit und Armut!

https://www.epochtimes.de/…/ig-metall-chef-emissionsfreie-i…

https://www.n-tv.de/…/Pleitewelle-unter-den-Autozulieferern…

https://www.autogazette.de/…/die-marke-vw-bringt-150-000-el…

---
bornit201

Franky(R)

E-Mail

27.09.2019, 11:42

@ bornit201
 

OT: Es läuft....

mensch nino,

der Sebastian sagt doch das alles in Ordnung ist!
am besten finde ich das:
Betroffenen hingegen rät die IG-Metall zu „beten“ angesichts der bevorstehenden Katastrophe.

spitze.

ich weis das alles schon länger, hilft mir aber nicht .
gruß Franky

PS auch beamte werden sich nicht halten können....

Sebastian Nast(R)

Homepage

27.09.2019, 18:52

@ bornit201
 

OT: Es läuft.... alberne AfD-Panikmache

» Quelle Facebook ein Martin

Sicherlich ein Afd-Aktivist ...:-(
»
»
» Die Automobilbranche, Deutschlands wichtigster Industriezweig, steht vor
» dem direkten Abgrund. Die Dieselhetzjagd und der Klimawahn treiben die
» Autobauer und ihre Zulieferer in den Ruin – was bereits jetzt zu
» Massenentlassungen führt:
»
»
» Merkel & Co. stürzen mit ihrer fatalen Politik eine ganze Nation in den
» Abgrund, sie ruinieren unsere wichtigste Schlüsselindustrie und schicken
» Hunderttausende bewusst in die Arbeitslosigkeit und Armut!
»
Ach Nino ist doch wirklich schlimm genug das Facebook und Co von dieser albernen Afd-Hetze verseucht wird, da musst du das doch nicht auch noch hier posten... :-( Facebook ist sehr gut als Bilderquelle oder um Kontakte zu knüpfen. Als Informationsquelle sind Facebook und Co aber mittlerweile die ungeeignetste Quelle die man sich vorstellen kann.

Denn das ist doch soo durchschaubar, jetzt wo das Hauptthema der Afd, die Ausländer-Hetze nicht mehr so recht zieht, sucht die Afd halt verzweifelt nach neuer Munition gegen unsere Kanzlerin... ;-)

Das man Frau Dr. Merkel da jetzt zur Gegnerin der deutschen Autoindustrie machen will, ist vor dem Hinterund, dass gerade Dr. Merkel gegenüber Brüssel soo oft, vielleicht sogar zu oft, ihre schützenden Hände über die deutsche Autoindustrie gehalten hat, natürlich völlig absurd.

Das man für die Produktion von E-Autos in der Herstellung weniger Personal braucht, als für die Produktion vergleichbarer Verbrenner-Fahrzeuge ist dann aber schon eine alternativlose Tatsache, der sich die Industrie einfach stellen muss. Das ist einfach der normale industrielle Technologiezyklus. Ist halt wie einst die Umstellung von Pferdekutschen auf Verbrenner-Fahrzeuge, oder wie die Umstellung von Dampf- auf Diesel- und E-Loks. Und da macht es halt wirklich keinen Sinn, verzweifelt an der alten Technologie fest zu halten, bis dann wirklich gar nichts mehr geht.;-) Zumal es gerade bei Straßenfahrzeugen ja immer noch einen breiten Technologiemix bei den Antriebstechniken gehen wird!

Da ist es schon schlauer rechtzeitig auch bei der neuen Technologie wieder die Führung zu übernehmen, und genau das macht die deutsche Autoindustrie ja aktuell gerade mit ganz großen Schritten ...:ok:

[image]
[image]
[image]
[image]
[image]


Aber auch aktuell geht es der extrem starken deutschen Autoindustrie ja nach wie vor sehr gut .... ;-) :ok:

https://www.automobilwoche.de/article/20190807/NACHRICHTEN/190809951/fast--autos-mit-stern-verkauft-mercedes-legt-besten-juli-der-geschichte-hin

https://www.autozeitung.de/volkswagen-meldungen-192688.html

https://www.produktion.de/wirtschaft/verkaufszahlen-mercedes-baut-vorsprung-auf-bmw-aus-311.html

https://www.bimmertoday.de/2019/08/05/juli-2019-bmw-deutschland-steigert-absatz-um-32-prozent/

https://newsroom.porsche.com/de/2019/unternehmen/porsche-auslieferungen-erstes-halbjahr-2019-18091.html

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

Zorc(R)

28.09.2019, 08:50

@ Sebastian Nast
 

Deine rosarote Brille

nützt den hunderttausenden Arbeitslosen kein bißchen.
Aber Hauptsache dir geht es gut, das reicht ja.
Das die genannten Firmendaten von Nino stimmen hättest du leicht herausfinden können.
Es ist ist wie mit Drogenabhängigen : man muß erst ganz unten ankommen um wieder zu Verstand zu kommen. Dauert halt noch etwas.

Zorc

---
420 SEC orig. ( C126 )
380 SE Zenderumbau ( W126 )
CLS 350 Benziner ( C218 )

sobisch(R)

E-Mail

28.09.2019, 22:15

@ Zorc
 

Deine rosarote Brille

Ein Bekannter von mir macht Risikomanagement / Beratungen / Seminare usw in ganz großen Stil und hat fast alle großen Automobilhersteller im Profil (Daimler, VW Konzern, Porsche usw). Er sagte nun auch gerade das seine ganzen Ansprechpartner gerade verschwinden und ganze Abteilungen dicht gemacht werden und alle externen Dienstleistungen gerade massiv eingespart werden bei ALLEN Automobil-Herstellern und wunderte sich, das das alles gar nicht so recht publik gemacht wird... Es ist ein "heimliches Stellenabsterben" gerade in der kompletten Branche... Vor 10+ Jahren gab es ja schon einmal eine große Krise, die war aber auch ganz stark in den Medien damals... vom Gefühl her meint er ist es diesmal viel schlimmer, nur wird es in den Medien (fast) gar nicht erwähnt...

und PS: Nein, er hat nichts mit der AfD zu tun ;)

Sebastian Nast(R)

Homepage

28.09.2019, 22:56

@ sobisch
 

Budget für externe Berater wird zusammengestrichen.

» Ein Bekannter von mir macht Risikomanagement / Beratungen / Seminare usw in
» ganz großen Stil und hat fast alle großen Automobilhersteller im Profil
» (Daimler, VW Konzern, Porsche usw). Er sagte nun auch gerade das seine
» ganzen Ansprechpartner gerade verschwinden und ganze Abteilungen dicht
» gemacht werden und alle externen Dienstleistungen gerade massiv eingespart
» werden bei ALLEN Automobil-Herstellern und wunderte sich, das das alles gar
» nicht so recht publik gemacht wird... Es ist ein "heimliches
» Stellenabsterben" gerade in der kompletten Branche... Vor 10+ Jahren gab es
» ja schon einmal eine große Krise, die war aber auch ganz stark in den
» Medien damals... vom Gefühl her meint er ist es diesmal viel schlimmer, nur
» wird es in den Medien (fast) gar nicht erwähnt...
»

Das dürfte in Erster Linie damit zusammenhangen, dass die gesamte Autoindustrie aktuell sehr stark bei externen Beratern einspart ...;-) (Wie z.Z. bei der öffentlichen Hand genau so.) Ist aber normal, sowas fällt bei Sparprogrammen i.d.R. als erstes hinten runter. Und das alle Autohersteller Kosten reduzieren müssen, ist ja tatsächlich so.

Da es sich bei externen Industrieberatern aber i.d.R. um keine Armen Leute handelt, ist das wohl kein Thema, welches für die breiten Medien interessant wäre.

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

Sebastian Nast(R)

Homepage

28.09.2019, 22:44

@ Zorc
 

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus...

» nützt den hunderttausenden Arbeitslosen kein bißchen.
» Das die genannten Firmendaten von Nino stimmen hättest du leicht
» herausfinden können.

Auch wieder so typischer überzogener "AfD-Sprech"...:-(

Wo steht den was von "hunderttausenden" neuen Arbeitslosen ??

Wenn ich die Zahlen aus Ninos Posting mal grob zusammenzähle, komme ich auf keine 30.000... und die alle aus der Auto-/Zuliefererindustrie. Also i.d.R. gut qualifizierte Facharbeiter, welche im Facharbeiter-Mangel-Land (!) Deutschland, also i.d.R. relativ leicht neue Arbeit finden. Und die die zu Alt sind, werden ja durch Frühverrentungsprogramme, und Sozialpläne gut abgefedert ....aber Hauptsache mal wieder versucht Kanzlerin Merkel zu diskreditieren ...:-( ;-)

Die Arbeitslosenquote ist in D mit 5,1% ja nach wie vor nicht beunruhigend.

Ninos Posting wäre ja im Prinzip auch problemlos, wenn am Ende nicht so ein unsachlicher Hinweiß auf die angeblich, für die Autoindustrie so "fatale Politik von Merkel und Co" käme ... da weiß man halt leider sofort, wessen Kind dieses Posting ist... :-( ... und das vor dem Hintergrund, dass die deutsche Autoindustrie, auch Dank Merkel (!), in den letzten 15 Jahren zur weltweit führenden Autoindustrie wurde. Und wenn Nino da eigene Texte/Links mit Facebook-Texten/Links gemischt hat, sollte er das halt kenntlich machen.

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

Unterfranke(R)

29.09.2019, 09:28

@ Sebastian Nast
 

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus...

Ich kann da Sebastian nur recht geben.
Die Panikmache ist total unbegründet und künstlich hochgezogen.

Die sollten sich mal lieber mit den echten Problemen beschäftigen. Pflegenotstand, Klimakrise, Altersarmut, Mietpreise für Wohnraum etc.

Aber das betrifft ja alles nur Randgruppen. :-P
mfg
Christian

---
Kutter Silber lang flach alt Orginal AMG *1992, 75 PS ABS Euro 3 5L und D4 (DTM 92 - 94) BLOG -> MB100D AMG
300TE-24 Weiß *1992, 220 PS
Schlepper Fendt F17L grün Kraftpaket *1957, 17 PS

Sascha(R)

Berlin,
30.09.2019, 09:37

@ Sebastian Nast
 

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus...

» » nützt den hunderttausenden Arbeitslosen kein bißchen.
» » Das die genannten Firmendaten von Nino stimmen hättest du leicht
» » herausfinden können.
»
» Auch wieder so typischer überzogener "AfD-Sprech"...:-(
»
» Wo steht den was von "hunderttausenden" neuen Arbeitslosen ??
»
» Wenn ich die Zahlen aus Ninos Posting mal grob zusammenzähle, komme ich auf
» keine 30.000... und die alle aus der Auto-/Zuliefererindustrie. Also i.d.R.
» gut qualifizierte Facharbeiter, welche im Facharbeiter-Mangel-Land (!)
» Deutschland, also i.d.R. relativ leicht neue Arbeit finden. Und die die zu
» Alt sind, werden ja durch Frühverrentungsprogramme, und Sozialpläne gut
» abgefedert ....aber Hauptsache mal wieder versucht Kanzlerin Merkel zu
» diskreditieren ...:-( ;-)
»
» Die Arbeitslosenquote ist in D mit 5,1% ja nach wie vor nicht
» beunruhigend.
»
» Ninos Posting wäre ja im Prinzip auch problemlos, wenn am Ende nicht so ein
» unsachlicher Hinweiß auf die angeblich, für die Autoindustrie so "fatale
» Politik von Merkel und Co" käme ... da weiß man halt leider sofort, wessen
» Kind dieses Posting ist... :-( ... und das vor dem Hintergrund, dass die
» deutsche Autoindustrie, auch Dank Merkel (!), in den letzten 15 Jahren zur
» weltweit führenden Autoindustrie wurde. Und wenn Nino da eigene Texte/Links
» mit Facebook-Texten/Links gemischt hat, sollte er das halt kenntlich
» machen.
»
» Mit besten Sterngrüßen
» Sebastian

Danke, dass du dich dieser AfD-Hetze hier in den Weg stellst und sachlich darauf eingehst!

TomD(R)

30.09.2019, 11:02

@ Sascha
 

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus...

» Danke, dass du dich dieser AfD-Hetze hier in den Weg stellst und sachlich
» darauf eingehst!

Hallo ,

ich denke die Regierungsparteien zu kritisieren muss mMn nicht gleich Hetze sein für eine andere Partei.
Meiner Meinung nach haben die Aufsichtsbehörden in Deutschland komplett versagt .Es kann mir niemand erzählen , dass der Dieselskandal nicht schon früher bemerkt worden war. Wo sind da ein Kraftfahrtbundesamt , Umweltbundesamt oder die privaten wie zB der ADAC gewesen?
Dass VW dann noch zu Teilen dem Land NDS gehört macht die Sache noch pikanter.

Wenn man bedenkt welcher immense Geld & Image-Schaden dort dem Wirtschaftsstandort Deutschland zugefügt wurde , dann wird es mir schlecht.Im Idealfall sollten Politiker nicht nur verwalten , sondern auch neue Impulse setzen. Wie das zB 1998 stattgefunden hat mit der Agenda 2010 und dem EEG . Dass das dem Ansehen der eigenen Partei nicht unbedingt zuträglich ist , sieht man ja am Beispiel der SPD.
Hätte der Verzicht auf die Dieselschummeleien denn den Wirtschaftsstandort D so stark gefährdet ?
Defacto ging es doch nur um die Größe des Harnstofftanks und die Baulage nahe beim Motor . Die SCR-Technologie ansich funktioniert ja .
Ich denke , die "Clean-Diesel"-Idee hätte ohne Schummeleien gut funktioniert , jetzt ist sie leider "verbrannt" im Ansehen der Bevölkerung.
Der radikale Schwenk zum Akku-E-Auto mag ich garnicht , ich persönlich kann der Hybridtechnologie ala Toyota viel mehr abgewinnen.Auch vom ökologischen Standpunkt. Und dann später ein Brennstoffzellenmobil mit flüssigem Energieträger mit LOHC-Technologie.
Schade dass wir in diesen Bereichen nicht Technologieführer sind.



Gruß Tom

Sebastian Nast(R)

Homepage

30.09.2019, 15:36

@ TomD
 

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus...

» » Danke, dass du dich dieser AfD-Hetze hier in den Weg stellst und
» sachlich
» » darauf eingehst!
»
» Hallo ,
»
» ich denke die Regierungsparteien zu kritisieren muss mMn nicht gleich Hetze
» sein für eine andere Partei.

Keine Frage, sachliche und Konstruktive Kritik ist ja ein ganz wichtiger Teil des Demokratie-Geschäfts. Nur wenn es dann gegen Frau Merkel persönlich geht, ( Stichwort. "Danke Merkel" ) weiß man halt sehr schnell, aus wessen Feder diese Geschichten kommen... ;-)

» Meiner Meinung nach haben die Aufsichtsbehörden in Deutschland komplett
» versagt .Es kann mir niemand erzählen , dass der Dieselskandal nicht schon
» früher bemerkt worden war. Wo sind da ein Kraftfahrtbundesamt ,
» Umweltbundesamt oder die privaten wie zB der ADAC gewesen?
» Dass VW dann noch zu Teilen dem Land NDS gehört macht die Sache noch
» pikanter.

Auch keine Frage, speziell das Kraftfahrtbundesamt KBA hat in der Diesel-Affäre auch viele Fehler gemacht.

» Wenn man bedenkt welcher immense Geld & Image-Schaden dort dem
» Wirtschaftsstandort Deutschland zugefügt wurde , dann wird es mir
» schlecht.
» Hätte der Verzicht auf die Dieselschummeleien denn den Wirtschaftsstandort
» D so stark gefährdet ?
» Defacto ging es doch nur um die Größe des Harnstofftanks und die Baulage
» nahe beim Motor . Die SCR-Technologie ansich funktioniert ja .

Zu Anfang, als das mit dem Harnstoff "AdBlue" noch einen sehr schlechten Ruf
hatte, und keiner diese "Urinflüssigkeit" selber nachfüllen wollte, hätte
das schon ganz erhebliche Einbrüche bei den Diesel-Verkäufen bedeutet, denn
da war die überwiegende Meinung: "Einen Diesel, wo ich alle paar 1000km so
ein Urinzeug nachfüllen muss, will ich dann aber auch nicht mehr"!!


Und ja, die SCR-Technologie funktioniert, dass sah man ja am SCR-Pionier
Daimler, der 2006 mit dem 211er E300 Bluetec den ersten Diesel-PKW mit SCR
gebracht hat! Problem war aber immer auch nicht der Kat, sondern der
Harnstoff. Denn man wollte, nach div. Kundenbefragungen, den Premium-Diesel-
Kunden nicht zumuten, eine neue weitere Betriebsflüssigkeit, eine Art "Urinextrakt"
händisch nachfüllen zu müssen.

Also sollte das Harnstoff-Nachfüllen im Rahmen der Inspektion geschehen.
Nur damit der Harnstoff "AdBlue" von Inspektion zu Inspektion reicht
(rd. 30.000km) hätte man einen ca. 40-50 Liter großen AdBlue-Tank gebraucht,
für den aber kein Platz da war, und dessen Gewicht man auch nicht mitschleppen wollte.


Max. machbare Größe des AdBlue-Tanks 15-25 Liter. Also musste der AdBlue-
Verbrauch künstlich runter, und das ging leider nur mit dem zeitweisen
Abschalten der Abgasnachbehandlung ... :-(

Später, als sich das Image von AdBlue DEUTSCHLICH verbessert hatte, war es
dann kein Problem mehr, das auch Premium-Diesel-Kunden diese "Urinflüssigkeit"
händisch nachfüllen. Also konnten dann die AdBlue-Einspritzmengen wieder so
erhöht werden (die Software-Updates), dass die Abgasnachbehandlung immer lief.
Was nur zur folge hatte, dass man jetzt alle 10-15.000km AdBlue nachfüllen muss.

So zumindest bei Daimler und BMW. Der VAG-Konzern wollte ja eigentlich
komplett auf die SCR-Kats verzichten, was ja dann bekanntermaßen komplett
schief lief.


» Ich denke , die "Clean-Diesel"-Idee hätte ohne Schummeleien gut
» funktioniert , jetzt ist sie leider "verbrannt" im Ansehen der
» Bevölkerung.
» Der radikale Schwenk zum Akku-E-Auto mag ich garnicht , ich persönlich kann
» der Hybridtechnologie ala Toyota viel mehr abgewinnen.Auch vom ökologischen
» Standpunkt. Und dann später ein Brennstoffzellenmobil mit flüssigem
» Energieträger mit LOHC-Technologie.
» Gruß Tom

Einen kompletten Schwenk auf Akku-E-Autos wird es so ja auch nicht geben,
nur wurde das mit den Akku-E-Autos ja schon lange irgendwie etwas
verschlafen, so das da jetzt wirklich mal wieder etwas mehr Zug in die
E-Sache musste. Das wäre aber so oder so gekommen, auch ohne den Diesel-Skandal.
Aber auch Verbrenner (Diesel, Benzin, Gas) wird es noch sehr sehr
lange geben. Genau so aber auch synthetische Kraftstoffe, Hybridfahrzeuge,
Brennstoffzellenantriebe. Gerade bei Straßenfahrzeugen wird es da immer einen
sehr breiten Technologiemix bei den Antriebssystemen geben. :-)

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

bornit201(R)

02.10.2019, 00:27

@ Sebastian Nast
 

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus...

» » nützt den hunderttausenden Arbeitslosen kein bißchen.
» » Das die genannten Firmendaten von Nino stimmen hättest du leicht
» » herausfinden können.
»
» Auch wieder so typischer überzogener "AfD-Sprech"...:-(

Da haben wir es schon wieder Zack AFD Keule
»
»
»
» Wenn ich die Zahlen aus Ninos Posting mal grob zusammenzähle, komme ich auf
» keine 30.000...

Ich habe nur die Links gepostet die mir gerade aufgefallen sind, ohne viele weitere Zulieferer die im Moment in den Seilen hängen. Plus Die, die noch hinten dran hängen Freie Werkstätten zum Beispiel.

» abgefedert ....aber Hauptsache mal wieder versucht Kanzlerin Merkel zu
» diskreditieren ...:-( ;-)

Wird ja nicht versucht, man sollte dennoch die Entwicklung der Branche beobachten.

Wir schalten unsere AKWs ab, Steigen bei Braunkohle aus, Protestieren bei Neubauten von Windkraftanlage, sie seien zu Laut, zu hoch, verschandeln die Landschaft, setzen dann auf die E Mobilität, kaufen dann von unsichereren AKWs aus dem Ausland den Strom teuer ein. Erhöhen die Nachfrage nach Strom bei gleichzeitig Senkung der Produktionsstätten.
»
» Die Arbeitslosenquote ist in D mit 5,1% ja nach wie vor nicht
» beunruhigend.
Stimmt durch bestimmte Maßnahmen fallen auch etliche aus der Arbeitlosenquote heraus
»
» Ninos Posting wäre ja im Prinzip auch problemlos, wenn am Ende nicht so ein
» unsachlicher Hinweiß auf die angeblich, für die Autoindustrie so "fatale
» Politik von Merkel und Co" käme ...

Da ich nur Postings zitiert habe bzw kopiert bzw verlinkt habe

Und wenn Nino da eigene Texte/Links
» mit Facebook-Texten/Links gemischt hat, sollte er das halt kenntlich
» machen.

Habe ich nicht nur verlinkt, gepostet usw


Du bist doch eigentlich der Kenntlichmachungsverweigeree, die Tage war jemand wieder im Netz unterwegs, der bei einem 123er Coupé fragte, ob es ein 116er Coupé sei oder ein 123er Coupé, einer antwortete ein 116er Coupe gäbe es nicht, jemand Deine Photoshop arbeiten anführte und steif und fest behauptete die gäbe es sich in einer klein Serie e4 habe ja auch das Bild...

---
bornit201

Sebastian Nast(R)

Homepage

02.10.2019, 16:11

@ bornit201
 

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus...

» » » nützt den hunderttausenden Arbeitslosen kein bißchen.
» » » Das die genannten Firmendaten von Nino stimmen hättest du leicht
» » » herausfinden können.
» »
» » Auch wieder so typischer überzogener "AfD-Sprech"...:-(
»
» Da haben wir es schon wieder Zack AFD Keule

Jau, muss ja in dem Fall auch, weil das wieder, mit den "hunderttausenden neuer Arbeitslosen" völlig überzogene, AFD-Typische Panikmache ist.

»
» » abgefedert ....aber Hauptsache mal wieder versucht Kanzlerin Merkel zu
» » diskreditieren ...:-( ;-)
»
» Wird ja nicht versucht,

Na doch, das ist ja der Punkt, voran man, die AfD-Geschichten immer so leicht erkennt ... "Merkel & Co. stürzen mit ihrer fatalen Politik eine ganze Nation in den Abgrund" ... das ist halt so eindeutig wie es falsch ist ... ;-) Ohne diese Absatzt wäre der Post tatsächlich zunächst nur schwer als Afd-Post zu entlarfen.

» Wir schalten unsere AKWs ab, Steigen bei Braunkohle aus, Protestieren bei
» Neubauten von Windkraftanlage, sie seien zu Laut, zu hoch, verschandeln die
» Landschaft, setzen dann auf die E Mobilität, kaufen dann von unsichereren
» AKWs aus dem Ausland den Strom teuer ein. Erhöhen die Nachfrage nach Strom
» bei gleichzeitig Senkung der Produktionsstätten.

Das das leicht wird, hat ja auch keiner behauptet, nur das wir in den nächsten
10-15 Jahren bei der Stromerzeugung bei 80-90% erneuerbare sein müssen, ist aber auch klar. Und wir kaufen keinen Strom teuer ein, an den Strombörsen ist Strom so billig wie noch nie. Und auch für die E-Mobilität gibt's da ja schon heute keinen Stromengpass ...

https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-06/verkehrswende-elektromobilitaet-ladeinfrastruktur-elektroautos

» » Die Arbeitslosenquote ist in D mit 5,1% ja nach wie vor nicht
» » beunruhigend.

» Stimmt durch bestimmte Maßnahmen fallen auch etliche aus der
» Arbeitlosenquote heraus

Sicherlich trotzdem ist die Zahl der Arbeitslosen in D noch weit im grünen Bereich. Und das es bei der Autozulieferindustrie immer wieder auch mal größere Pleiten gibt, ist ja nun auch nichts neues. Gerade wenn mal wieder ein Technologiezyklus ansteht. Wer nicht mit der Zeit geht, geht halt mit der Zeit.


» Und wenn Nino da eigene Texte/Links
» » mit Facebook-Texten/Links gemischt hat, sollte er das halt kenntlich
» » machen.

» Habe ich nicht nur verlinkt, gepostet usw
»
»
» Du bist doch eigentlich der Kenntlichmachungsverweigeree, die Tage war
» jemand wieder im Netz unterwegs, der bei einem 123er Coupé fragte, ob es
» ein 116er Coupé sei oder ein 123er Coupé, einer antwortete ein 116er Coupe
» gäbe es nicht, jemand Deine Photoshop arbeiten anführte und steif und fest
» behauptete die gäbe es sich in einer klein Serie e4 habe ja auch das
» Bild...

Bei Texten, gerade wenn man komplette Texte zitiert, wo vielleicht auch was drin steht, wo man nicht so 100%tig dahinter stehet, sollte man schon aufpassen.

Bei Photoshop-Bilder ist es ja was komplett anderes, da ist es ja genau der SINN dieser Arbeiten, den Betrachter darüber im unklaren zu lassen, ob das nun echt oder eine Bildbearbeitung ist. Und für den Ersteller ist ja dann
der Lohn der Arbeit, wenn möglichst viele das für echt halten... :cool: ... sonst bräuchte man sich mit der Bildbearbeitung ja nicht so viel Mühe machen ... ;-)

ABER, wer sagt denn das es kein reales 116er Coupé gibt !? :-D :-)

[image]
[image]
[image]
[image]

[image]

http://nast-sonderfahrzeuge.de/MB-Exotenforum/forum_entry.php?id=144832

[image]

http://nast-sonderfahrzeuge.de/MB-Exotenforum/forum_entry.php?id=75339

[image]
[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

bornit201(R)

02.10.2019, 00:09

@ Sebastian Nast
 

OT: Es läuft.... alberne AfD-Panikmache

» » Quelle Facebook ein Martin
»
» Sicherlich ein Afd-Aktivist ...:-(


Vielleicht kannst Du mich mal aufklären, warum wird eigentlich jedesmal wenn man zum Thema Klima und oder Stellenabbau in der Automobilindustrie o.ä. was schreibt immer ganz schnell die AFD Keule oder gar die Nazikeule rausgeholt, ist das um möglichst schnell eine Debatte oder ein hinterfragen zu beenden? Damit man bloß nicht weiter kritisch hinterfragt, weil man Angst haben muss man würde in die rechte Ecke gedrängt. Nicht jeder der sich fürs Klima einsetzt ist gleichzeitig ein Grünenwähler und somit ein Kinderschänder weil Die Grünen damals in ihrer Anfangszeit ein Problem mit Pädophilen in ihren Reihen hatten

»
» Dr. Merkel gegenüber
» Brüssel soo oft, vielleicht sogar zu oft, ihre schützenden Hände über die
» deutsche Autoindustrie gehalten hat, natürlich völlig absurd.
»
Wobei der große Gewinner der Abfrackprämie in Deutschland war Dacia

---
bornit201

Sebastian Nast(R)

Homepage

02.10.2019, 16:36

@ bornit201
 

OT: Es läuft.... alberne AfD-Panikmache

» » » Quelle Facebook ein Martin
» »
» » Sicherlich ein Afd-Aktivist ...:-(
»
»
» Vielleicht kannst Du mich mal aufklären, warum wird eigentlich jedesmal
» wenn man zum Thema Klima und oder Stellenabbau in der Automobilindustrie
» o.ä. was schreibt immer ganz schnell die AFD Keule oder gar die Nazikeule
» rausgeholt, ist das um möglichst schnell eine Debatte oder ein hinterfragen
» zu beenden? Damit man bloß nicht weiter kritisch hinterfragt, weil man
» Angst haben muss man würde in die rechte Ecke gedrängt. Nicht jeder der
» sich fürs Klima einsetzt ist gleichzeitig ein Grünenwähler

Na ganz einfach, weil die Afd die einzigen sind, die den Klimawandel nicht
wahr haben wollen, aber eben leider auch das nicht aus Überzeugung/Wissen, sondern
aus rein populistischen Überlegungen heraus. Sie suchen halt händeringend
nach neuen Themen, wo sie Wähler mit Fakenews fischen können. Jetzt wo das
Ausländerthema nicht mehr so zieht, versuchen Sie sich halt als Klimaleugner,
oder als vermeindliche Rächer der Diesel-Fahrer, oder vermeintliche Anwälte
der Industriearbeiter ect. pp...

Natürlich kann man über den Klimawandel, die Energiewende, den neuen
Technologiezyklus der Autoindustrie ect. pp auch neutral und sachlich
diskutieren. Wenn man aber offensichtlich populistische Posts aus der
AFd-Ecke übernimmt, disqualifiziert man sich halt gleich selber mit, und
es wird schwierig mit einer sachlichen Diskussion.


» » Dr. Merkel gegenüber
» » Brüssel soo oft, vielleicht sogar zu oft, ihre schützenden Hände über
» » die deutsche Autoindustrie gehalten hat, natürlich völlig absurd.
» »
» Wobei der große Gewinner der Abfrackprämie in Deutschland war Dacia


Aber alles nichts im Vergleich zu den Unsummen an Subventionen welche die
deutsche Autoindustrie im Lauf der Jahre aus Brüssel bekommen hat. Oder wie
oft die Bunderegierung ihr Veto gegen schärfe Abgas-/Zulassungsbestimmungen
in Brüssel eingelegt hat ect. pp ... ;-)

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

Franky(R)

E-Mail

02.10.2019, 20:44

@ Sebastian Nast
 

OT: Es läuft.... alberne AfD-Panikmache

Servus
lustig ist (natürlich nicht) das immer wenn man nicht in dieselbe Richtung schaut, sofort diffamiert wird.
Es wird vermutlich (hab mich mit der AFD noch nicht beschäftigt)nur der Menschen gemachte Klimawandel geleugnet.

Der 1968 gegründete "Club of Rome" hat diese Lüge erfunden und mit dem 1972 veröffentlichten Bericht "Die Grenzen des Wachstums" wurde sie weltweit verbreitet und ernst genommen.

Damals prognostizierte dieser "Klub", das baldige Massensterben der Menschheit durch Hungersnöten wegen der Klimaerwärmung und die vollständige Erschöpfung des Erdöl und anderen natürlichen Ressourcen. Aber was ist tatsächlich passiert? Es sind fast 50 Jahre vergangen und nichts von dem ist eingetreten. Tatsächlich ist die Lebensmittel- produktion so hoch wie noch nie und wir schwimmen in Erdöl, deshalb ist es so billig.

Dreimal dürft ihr raten, wo und von wem der Club of Rome gegründet wurde? Wie kann es anders sein, in Rockefellers Privathaus in Bellagio am Comer See, Italien. Das Treffen wurde von Aurelio Peccei organisiert, einen italienischen Industriellen mit engen Verbindungen zu Olivetti und Fiat. Sein Plan war es, das Ziel für "Weltfrieden und Wohlstand" kann nur durch eine Neue Weltordnung erreicht werden, die NWO.

Der Club of Rome wurde mit 75 prominenten Mitgliedern aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft aus 25 Nationen gegründet. Die Bilderberg Gruppe und der Club of Rome sind die wichtigsten aussenpolitischen Arme der "Round Table", des Runden Tisches, der vom Komitee der 300 gesteuert wird. Viele der Club of Rome Mitglieder stammten aus der NATO.

Die globale Elite und ihre Helfer ziehen jetzt alle Register, um uns die Klimaagenda in den Rachen zu stopfen - und es gibt keinen besseren Weg, dies zu tun, als Kinder dafür einzuspannen und zu missbrauchen. Für viele ist es schwierig, mit einem Kind zu argumentieren, besonders wenn dieses Kind behauptet, dass unser angeblich egoistisches Verhalten seine Zukunft gefährdet.

Die 16-jährige Greta Thunberg ist ein Schauspielerin, die mit ihren emotionalen Beschuldigungen über eine Klimaveränderung deshalb viral gegangen ist, weil sie von einflussreichen Kräften auf die Bühne gestellt und choreographiert wurde. An der ist nichts echt und ihre Auftritte vor den Medien oder mit Staatschefs sind inszeniert.

Hier die wahre Absicht des Club of Rome in eigenen Worten:


"Der gemeinsame Feind der Menschheit ist der Mensch.




Auf der Suche nach einem neuen Feind, der uns vereint, haben wir uns einfallen lassen, dass Umweltverschmutzung, die Bedrohung durch die globale Erwärmung, Wassermangel, Hungersnöte und ähnlichem würde dafür passen.




Alle diese Gefahren werden durch menschliches Eingreifen verursacht, und nur durch die Veränderung der Einstellung und des Verhaltens kann man diese überwinden.




Der wahre Feind ist demnach die Menschheit selbst."

Ihr seht, sie haben von Anfang an zugegeben, sie haben die Bedrohung durch die globale Erwärmung ERFUNDEN, um einen gemeinsamen FEIND zu haben, den man bekämpfen kann.

Sie haben auch zugegeben, der Mensch ist der grösste Feind für diesen Planeten, was in Konsequenz bedeutet, die Menschen müssen AUSGEROTTET werden.

Der aktuelle Präsident dieses Klubs ist Mojib Latif, einer der grössten Scharlatane auf dem Gebiet des Klima-Armageddon.

Die Klimakatastrophe wird seit 80 Jahren vorhergesagt

Aber die falschen Vorhersagen gehen viel weiter zurück, denn bereits in den 1930er Jahre wurden die gleichen drohenden Katastrophen verkündet, die jahrzehntelang wiederholt wurden, scheinbar unbeeindruckt vom Nichteintreffen dieser.

"Alle Gletscher im Osten Grönlands schmelzen rapide dahin", schrieb der "Harrisburg Sunday Courier" aus Pennsylvania am 17. Dezember 1939.

"Man kann ohne Übertreibung sagen, dass diese Gletscher - wie die auch in Norwegen - vor einem katastrophalen Zusammenbruch stehen", zitierte die Zeitung den schwedischen Geologen Prof. Hans Ahlmann aus einem Bericht an die Geographische Gesellschaft nach seiner Arktisexpedition.

Heute, 80 Jahre später ist es immer noch nicht passiert!

Ende der 1980er Jahre ging dann die Propaganda und Lügerei über die globale Erwärmung so richtig los und es wurde erneut das Schmelzen des Polareises auf einer katastrophalen Skala vorhergesagt und der damit verbundene Anstieg des Meeresspiegels.

"Ein hoher Umweltbeauftragter der Vereinten Nationen, Noel Brown, sagt, dass ganze Nationen durch den Anstieg des Meeresspiegels von der Erdoberfläche verschwinden könnten, wenn die globale Erwärmung nicht bis zum Jahr 2000 rückgängig gemacht wird", berichtete die kalifornische "San Jose Mercury News" am 30. Juni 1989.

"Küstenüberschwemmungen und Ernteausfälle würden einen Exodus von Öko-Flüchtlingen auslösen", sagte Brown, Direktor des New Yorker Büros des U.N. Umweltprogramms.

Die ersten, die verschwinden werden, sind die Inselnationen, die nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen, hat man prophezeit.

Die kleine Nation der Malediven drohe, vollständig von "einem allmählichen Anstieg des durchschnittlichen Meeresspiegels" bedeckt zu werden, berichtete die Agence France-Presse 1988 und stellte fest, dass "das Ende der Malediven und ihrer Bevölkerung früher kommen könnte, wenn die Trinkwasserversorgung bis 1992 austrocknet, wie vorhergesagt".

Doch 31 Jahre später geht es den Malediven prächtig. Keine Spur von einem Untergang der Inseln. Seit den 1980er Jahren hat sich die Bevölkerung sogar verdoppelt und die malerischen Inseln sind "bereit für eine Flut von neuen Resort-Eröffnungen", berichtete der Hotelierverband der Maldiven 2018.

Das heisst, weder die Einheimischen noch die Investoren in die Hotelanlagen glauben den Weltuntergangspropheten.

Es geht um Glauben und nicht um Wissen

Ab 2006 begann die massive Indoktrination der Schulkinder und es entwickelte sich die "Klimareligion", an die man einfach glauben muss, denn wir Menschen sind alle Sünder.

Der Sektenführer dieser Erwärmungsreligion, Al Gore, hat mit seinem Film "Eine unbequeme Wahrheit" uns prophezeit, die Polkappen würden schmelzen, die Küstenstädte überflutet werden, wir würden in Mitteleuropa bald in einem subtropischen Klima unter Palmen leben und die Sandstrände wären demnächst wegen dem steigenden Meeresspiegel irgendwo mitten im Ruhrgebiet.

So eine zusammengelogene Propaganda hat man unseren Kindern in den Schulen als "Pflichtlektüre" gezeigt und ihnen grosse Angst gemacht.

Millionenfach wurde der Film als DVD gratis an alle Schulen weltweit verteilt, was Millionen gekostet haben muss. Als mein jüngster Sohn mir erzählte, "du Papa, der Geo-Lehrer will morgen den Film von Al Gore zeigen", habe ich den Lehrer angerufen und darüber informiert:

"Wissen Sie, dass ein britisches Gericht geurteilt hat, dass in dem Film NEUN Unwahrheiten und falsche Aussagen stehen? Sollten Sie den Film zeigen, dann werde ich anschliessen diesen vor den Schülern auseinandernehmen und SIE damit auch".

Der Richter entschied im Oktober 2007, dass die im Film präsentierte "apokalyptische Vision" politisch parteiisch ist und somit keine unparteiische wissenschaftliche Analyse des Klimawandels sei.

Der Lehrer hat die "bequeme Lüge" dann nicht gezeigt!

Wir haben 2019 und 13 Jahre später ist nichts von dem passiert was im Film prognostiziert wurde. NICHTS und der Dreckslügner Gore hat sich eine Villa am Meer vor einigen Jahren gekauft, weil er seinen eignen Prophezeiungen nicht glaubt. Siehe "Al Gore kauft sich Villa für 9 Millionen".

Die linken und grünen Katastrophenpropheten versuchen schon länger die Menschen einzuschüchtern und kontrollierbar zu machen, und die jüngste Generation ist dafür am meisten empfänglich und verletzbar, wie Greta zeigt, die fälschlicherweise glaubt, sie hätte keine Zukunft, weil die Welt bald untergehen wird.

Was sind doch die Klimalügner für Verbrecher!

Guckt euch dieses Mädchen an, angesteckt von Greta Thunberg, die vor dem Capitol durchdreht:



Die Klimahysteriker der Demoratten im US-Kongress, angeführt von der 30-Jährigen Alexandria Ocasio-Cortez (AOC) puerto-ricanischer Abstammung, wollen den "Green New Deal" in den USA einführen, was eine totale Deindustrialisierung der USA und Verbannung von Kohle, Öl und Gas bedeutet.

AOC sagt voraus, die Welt wird in 12 Jahren untergehen, wenn nicht radikal die CO2-Emmisionen beendet werden.

Bitte nicht noch eine Vorhersage, die nicht eintreffen wird, so wie wir sie schon seit 80 Jahren hören und jedes Jahrzehnt wiederholt wird.

Der Grund, jede Generation muss von neuem in Angst und Schrecken versetzt werden, nur wir alten Hasen kennen das Spiel. Leider fällt die naive gutgläubige Jugend darauf rein, und wie wir jetzt sehen, schwänzt die Schule und ist auf uns wütend.

Aber wie ich am Anfang sagte, sie sollen nicht auf uns zornig sein, sondern auf die verdammte Lügenbande die sie aufhetzt, verängstigt und eine düstere Zukunft voraussagt.

Dabei ist unsere Gesellschaft so umweltbewusst wie noch nie und es werden andauernd die schädlichen Emissionen der Industrie und des Verkehrs verringert, nur CO2 ist gar keine.

CO2 ist sehr wichtig für die Pflanzen

Es ist sogar so, der geringe Anstieg des CO2-Gehalts in der Luft in den letzten 100 Jahren hat positive Auswirkung auf die Pflanzenwelt. Schaut euch den Bericht der NASA über die "Begrünung" der Erde an.

Die US-Weltraumbehörde hat eine Studie veröffentlicht und unter der Überschrift "Kohlendioxiddüngung begrünt die Erde, wie eine Studie zeigt" steht:

"Laut einer neuen Studie, die am 25. April (2016) in der Zeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht wurde, hat ein Viertel bis die Hälfte der vegetierten Flächen der Erde in den letzten 35 Jahren eine deutliche Ökologisierung gezeigt, die hauptsächlich auf den Anstieg des Kohlendioxidspiegels in der Atmosphäre zurückzuführen ist."




Und es stimmt, denn es wird aus der südlichen Sahara berichtet, dass riesige Wüstenflächen wieder grün sind, mit Pflanzen bewachsen wurden und die neue Vegetation hat die Wüste zurückdrängt. Die Bewohner der Gegend erzählen, wegen dem häufigen Regen fliesst wieder Wasser in den vorher ausgetrockneten Flusstälern und es haben sich Seen gebildet.

Jeder Botaniker weiss, CO2 ist DER Pflanzendünger und mehr davon lässt die Vegetation viel besser und schneller wachsen.

Darüber berichten die Fake-News-Medien natürlich nichts!

Man müsste doch meinen, die Profimedien (hust) würden mal die sogenannten "Klimaexperten" kritisieren und als unglaubwürdig hinstellen, wenn sie so oft und schon so lange daneben liegen.

Was ist die Absicht hinter diesem riesen Betrug der uns penetrant serviert wird?

Wie der Club of Rome es gesagt hat, der Mensch ist der Übeltäter und muss verschwinden. Dabei, wenn man das CO2 wirklich auf Null bringen würde, dann sterben alle Pflanzen ab und es findet tatsächlich ein Massensterben wegen Hungersnöte statt.

Ich möchte dabei auf die Georgia Guide Stones erinnern und was dort als 1. Gebot steht: "Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur".

Mit ihrer Verbannung des CO2 wollen sie uns im Endeffekt tatsächlich ausrotten!!!

---------------

Die ARD berichtete 2007, wie Wissenschaftler die meinen, CO2 wäre KEIN Klimakiller und es kommt KEINE Apokalypse auf uns zu, vom IPCC NICHT gehört und ausgegrenzt werden. Was immer wieder behauptet wird, die Wissenschaft sei sich über die Ursachen eines Klimawandels einig, stimmt NICHT:



Die IPCC der UNO ist KEINE Gruppe von Wissenschaftlern, die rein wissenschaftlich und neutral das Klima studiert, sondern eine politisch motivierte Gruppe, die eine menschenverachtende Ideologie durchdrücken will. Dabei greifen sie bewusst zu Datenfälschungen, Übertreibungen, Panikmache und Lügen!!!

Man muss der Jugend erklären, Regierungen haben schon immer gelogen, dass ist der Hauptberuf der Politiker, ZU LÜGEN, und die Medien sind das Sprachrohr und die Verbreiter dieser LÜGEN. Seit wann berichten Profijouralisten die Wahrheit? Noch nie geschehen. Ihr Job ist es mit vorgespielter Seriosität, die Meinung der Bevölkerung

Sebastian Nast(R)

Homepage

02.10.2019, 22:26

@ Franky
 

OT: Es läuft.... alberne AfD-Panikmache

Na Franky das liest sich aber doch alles sehr nach den klassischen Verschwöhrungsthoerien. Also wer wirklich glaubt, das der Klimawandel "frei erfunden" sei, und das die ganze "fridays for future" - Bewegung künstlich
gesteuert wird, der glaubt auch, das die Amis nie auf dem Mond waren, oder das
das World-Trad-Center absichtlich gesprengt wurde u.ä. ... :lookaround: :-D

Alleine die Vorstellung das der Klimawandel der Jungend der Welt, durch eine
Art geheime Weltregierung weltweit absichtlich implemntiert wurde, ist doch
so absurd, wie es absurder kaum sein kann. ;-) :-D

https://de.wikipedia.org/wiki/Leugnung_der_menschengemachten_globalen_Erw%C3%A4rmung

https://www.klimafakten.de/meldung/was-sagt-die-afd-zum-klimawandel-was-sagen-andere-parteien-und-was-ist-der-stand-der

https://www.youtube.com/watch?v=QWfzim9Ttyc

Ich würde mich an deiner stelle eher mal fragen, welche Ziele die Klimaleugner eigentlich verfolgen ... ;-)

https://www.watson.de/wissen/analyse/347131222-afd-und-klima-diese-aktuellen-fakten-widerlegen-die-rechte-partei-mal-wieder

https://www.youtube.com/watch?v=nz5l5rKu8sA

Aber selbst für die Afd-Jungend wird das langsam untragbar ...

https://www.n-tv.de/politik/AfD-Jugend-meutert-gegen-Klimaleugner-article21054615.html


Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

romu(R)

02.10.2019, 22:31

@ Franky
 

OT: Es läuft.... alberne AfD-Panikmache

» Der Grund, jede Generation muss von neuem in Angst und Schrecken versetzt
» werden, nur wir alten Hasen kennen das Spiel. Leider fällt die naive
» gutgläubige Jugend darauf rein, und wie wir jetzt sehen, schwänzt die
» Schule und ist auf uns wütend.


» Man muss der Jugend erklären, Regierungen haben schon immer gelogen, dass
» ist der Hauptberuf der Politiker, ZU LÜGEN, und die Medien sind das
» Sprachrohr und die Verbreiter dieser LÜGEN. Seit wann berichten
» Profijouralisten die Wahrheit? Noch nie geschehen. Ihr Job ist es mit
» vorgespielter Seriosität, die Meinung der Bevölkerung



Hallo Franky
Interesant ist ja, wie gut diese ganze Maschinerie funktioniert.
Da gibt es ja noch andere Themen aber das lassen wir hier besser sein. ;-)
Besser bei Kaffee und Kuchen.

Gruss
Rolf

---
Grüsse

Rolf

[image]

Die Fahrzeuge der Simpsons

bornit201(R)

26.10.2019, 08:22

@ romu
 

OT: Es läuft

https://www.focus.de/finanzen/boerse/kahlschlag-steht-unmittelbar-bevor-hiobsbotschaf...=25102019&fbclid=IwAR19XyQwlD9EI84UxyYnHluh23Ob2olHmo4zWo_pL5AsMCjOTUApeWMfMUE

---
bornit201

Sebastian Nast(R)

Homepage

26.10.2019, 15:28

@ bornit201
 

OT: Es läuft

» https://www.focus.de/finanzen/boerse/kahlschlag-steht-unmittelbar-bevor-hiobsbotschaf...=25102019&fbclid=IwAR19XyQwlD9EI84UxyYnHluh23Ob2olHmo4zWo_pL5AsMCjOTUApeWMfMUE

Dem gegenüber stehen allerdings die weiter guten Gewinne der
großen Hersteller ...

http://www.jesmb.de/indexie.htm

https://www.dw.com/de/rekordgewinn-bei-vw-trotz-dieselkrise/a-44905411

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
143495 Postings in 24724 Threads, 957 registrierte User, 141 User online (0 reg., 141 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum