Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
Original-Optimierer(R)

Rheinhessen,
05.03.2017, 10:25
 

W100 W221 Frankenstein (MB-Exotenforum)

Ich hab ja nichts gegen Umbauten, aber das tut irgendwie weh:

https://www.facebook.com/Legacy-Innovations-433054865276/?hc_ref=NEWSFEED

[image]

---
[image]

036(R)

05.03.2017, 16:48

@ Original-Optimierer
 

W100 W221 Frankenstein

Sehr geil...

[image]

---
[image]

Pullwoman(R)

Homepage E-Mail

München,
05.03.2017, 19:36

@ Original-Optimierer
 

W100 W221 Frankenstein

» Ich hab ja nichts gegen Umbauten, aber das tut irgendwie weh:
»
» https://www.facebook.com/Legacy-Innovations-433054865276/?hc_ref=NEWSFEED
»
» [image]

Das nenn ich mal Kfz-Handwerkskunst vom Feinsten, wenn das Teil hinterher dann
1) fährt
2) sicher ist
3) dicht ist
4) zugelassen werden kann

PW

MV12(R)

z. Zt. Osnabrück,
05.03.2017, 20:44

@ Original-Optimierer
 

W100 W221 Frankenstein

» Ich hab ja nichts gegen Umbauten, aber das tut irgendwie weh:
»
warum sollte das Wehtun?
Der Wagen wird sicher im stark gebrauchten Zustand gewesen sein.
Und bevor die Hütte komplett verschwindet ist es doch allemal besser wenn so ein zweites Leben eingehaucht wird.

:-)

Original-Optimierer(R)

Rheinhessen,
06.03.2017, 08:23

@ MV12
 

W100 W221 Frankenstein

» warum sollte das Wehtun?

Das erkläre ich Dir gerne :-D

Erstens mal scheint der Spender-W100 nicht so schlecht gewesen zu sein. Die Karosserie in baumetallic ist ja offenbar der Ursprungszustand gewesen. Und die sieht für mich noch recht gut aus.

Zweitens finde ich es total bekloppt, ein in geringen Zahlen hergestelltes Fahrzeug, wovon aufgrund der möglichen Sonderwünsche praktisch jedes ein Unikat war, zu opfern, egal in welchem Zustand.

Und drittens: Am allerbeklopptesten finde ich es, diese Karosserie dann über ein hunderttausendfach hergestelltes Plastikauto mit Standardmotor zu stülpen, das bereits heute schon "veraltet" ist und auch in Zukunft nie etwas besonderes werden wird.

Das "Vergleichsprojekt" W201 Karosserie auf W204 C63 macht da schon viel mehr Sinn. Um die eine W201 Karosserie ist es nicht schade und diese dann auf den vermutlich letzten großen AMG-Sauger zu packen, hat einfach was. Und ich finde, die Arbeitsweise bei dem W201-Projekt sieht deutlich professioneller aus.

Aber hey, wer die Kapelle bezahlt, der bestimmt die Musik. :-D

---
[image]

PeterM(R)

06.03.2017, 10:19

@ Original-Optimierer
 

W100 W221 Frankenstein

Da gehe ich mit, aus DEM 600er schlechthin einen 500er bzw 550er zu machen, raubt dem Fahrzeug doch viel Faszination. Auch wenn es beim V8 bleibt.
Ansonsten finde ich die Idee nicht schlecht, sehe es aber auch so, dass das bei einem "Brot- und Butterauto" wie dem 201 anders zu sehen ist als hier. Der W100 hat so viele Spezialitäten, Fahrwerk, Innenraum, die gehen durch den Umbau alle verloren. Schade.

Sebastian Nast(R)

Homepage

06.03.2017, 13:00

@ PeterM
 

W221: S500L mit Extrem-Romantikfacelift nach W100-Look

» Da gehe ich mit, aus DEM 600er schlechthin einen 500er bzw 550er zu machen,
» raubt dem Fahrzeug doch viel Faszination. Auch wenn es beim V8 bleibt.
» Ansonsten finde ich die Idee nicht schlecht, sehe es aber auch so, dass das
» bei einem "Brot- und Butterauto" wie dem 201 anders zu sehen ist als hier.
» Der W100 hat so viele Spezialitäten, Fahrwerk, Innenraum, die gehen durch
» den Umbau alle verloren. Schade.

Sicherlich, ich hätte beim W100-Update auf W221-Technik dann auch
gleich zum AMG-V8 oder zum V12 gegriffen. Auf der anderen Seite ist
der 5.5 Liter V8-32V M273 mit 388PS und 530Nm ja auch schon mal um einiges
potenter als der originale 6.3 Liter V8-16V M100 mit 250PS und 503Nm.

Und der 221er 600er hat ja auch "nur" 5.5 Liter ... wenn auch als V12 BiTurbo.

Der M156 V8 aus dem 221 S63 AMG wäre mit 6.2 Litern und 525PS/630Nm
aber tatsächlich schon irgendwie noch standesgemäßer gewesen, nicht
nur wegen dem Hubraum ... :-)

Auf der anderen Seite kann ich die Motivation hinter so einem Projekt
schon auch voll verstehen, denn auch mit "nur" dem normalen 5.5 V8
fährt sich ein W221 halt schon viel besser als ein W100... ;-)

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

036(R)

06.03.2017, 13:12

@ Sebastian Nast
 

W221: S500L mit Extrem-Romantikfacelift nach W100-Look

» Sicherlich, ich hätte beim W100-Update auf W221-Technik dann auch
» gleich zum AMG-V8 oder zum V12 gegriffen. Auf der anderen Seite ist
» der 5.5 Liter V8-32V M273 mit 388PS und 530Nm ja auch schon mal um einiges
» potenter als der originale 6.3 Liter V8-16V M100 mit 250PS und 503Nm.

Middelhauve hatte ca. 400 ps mit seinem Kompressor erreicht ;-)
Ich sehe wenig Sinn W100 so extrem schnell zu machen- 1. Er wird nie in D. zugelassen, ich bezweifle das TÜV sowas je zulässt.
Und 2- bei Geschwindigkeiten über 180 kmh wird ganze Karosse "mitsingen"- Wiederstand und nicht dafür vorgesehene Trimm ( Stosstangen, Chromteile, Spiegel, Schiebedach usw.) werden klappern....Ausserdem höhere Schwerpunkt usw. usw. Licht hat die Karre sowieso nicht, also abendliche oder nächtliche Fahrten sind gleich zu vergessen....
Um zu gleiten reicht 500er allemal.

---
[image]

Sebastian Nast(R)

Homepage

06.03.2017, 14:08

@ 036
 

W221: S500L mit Extrem-Romantikfacelift nach W100-Look

» » Sicherlich, ich hätte beim W100-Update auf W221-Technik dann auch
» » gleich zum AMG-V8 oder zum V12 gegriffen. Auf der anderen Seite ist
» » der 5.5 Liter V8-32V M273 mit 388PS und 530Nm ja auch schon mal um
» einiges
» » potenter als der originale 6.3 Liter V8-16V M100 mit 250PS und 503Nm.
»
» Middelhauve hatte ca. 400 ps mit seinem Kompressor erreicht ;-)
» Ich sehe wenig Sinn W100 so extrem schnell zu machen- 1. Er wird nie in D.
» zugelassen, ich bezweifle das TÜV sowas je zulässt.

Sicherlich kann man auch aus einem M100 um die 400PS rauspressen, aber
Fahrwerk und Bremsen des W100 sind mit solchen Leistungen halt schon auch
überfordert.

» Und 2- bei Geschwindigkeiten über 180 kmh wird ganze Karosse "mitsingen"-
» Wiederstand und nicht dafür vorgesehene Trimm ( Stosstangen, Chromteile,
» Spiegel, Schiebedach usw.) werden klappern....Ausserdem höhere Schwerpunkt
» usw. usw. Licht hat die Karre sowieso nicht, also abendliche oder
» nächtliche Fahrten sind gleich zu vergessen....
» Um zu gleiten reicht 500er allemal.

Und keine Frage, die Windgeräusche in einem W100 bei 200km/h (auch der
originale W100 läuft ja 205km/h) sind wohl schon sehr hoch, vorallem
für heutige Maßstäbe.

"Sinn" solcher Technikupdates ist daher auch weniger, so einen W100
auf 260km/h zu bringen, müssste dann vermulich eh bei 230km/h oder so
abgeregelt werden, wie beim W463 als G65 AMG, sondern vorallem eine
deutliche Verbessung der Beschleunigung und des Bremsverhaltens zu
erreichen. Denn die 10sec. auf 100km/h des originalen W100 waren für
die 1960er zwar schon sehr ordentlich, heute ist das aber doch eher mau.

Und das bei so einem W100-Komplettumbau dann auch die Lichttechnik auf
einen aktuellen Stand gebracht wird, halte ich ja dann doch für eher
selbstverständlich.

So was über den deutschen TÜV zu bekommen ist dann sicherlich noch mal
wieder ein anderes Thema, sicherlich nicht leicht, für machbar würde ich
es aber schon halten ... formal wäre das dann vermutlich "einfach nur"
ein "W221 mit Sonderkarossrie" ... ähnlich wie der W222 ... :wink:

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

Sebastian Nast(R)

Homepage

06.03.2017, 13:47

@ Original-Optimierer
 

W221: S500L mit Extrem-Romantikfacelift nach W100-Look

» Erstens mal scheint der Spender-W100 nicht so schlecht gewesen zu sein. Die
» Karosserie in baumetallic ist ja offenbar der Ursprungszustand gewesen. Und
» die sieht für mich noch recht gut aus.
» Zweitens finde ich es total bekloppt, ein in geringen Zahlen hergestelltes
» Fahrzeug, wovon aufgrund der möglichen Sonderwünsche praktisch jedes ein
» Unikat war, zu opfern, egal in welchem Zustand.

Wobei das für mich immer kein Argument ist, denn auch der W100 ist mit
rd. 2.700 gebauten Exemplaren nun auch nicht soooo selten, zumal es vom
W100 ja wirklich schon auch sehr sehr viele in quasi Neuzustand restaurierte
Fahrzeuge gibt, man sich da als keine Sorgen machen muss, das es irgendwann
keine originalen W100 mehr geben könnte, ähnlich wie beim R/C198.

Und auf der anderen Seite gibts es halt auch vom W100 noch so einige "Mören"
mit großem Wartungsstau ect. Und so einer wird der blaue sicherlich gewesen sein.
Das man sich dafür dann einen aussucht wo "nur" die Technik "durch"
ist, aber die Karosse noch O.K. ist, ist aber auch klar.

» Und drittens: Am allerbeklopptesten finde ich es, diese Karosserie dann
» über ein hunderttausendfach hergestelltes Plastikauto mit Standardmotor zu
» stülpen, das bereits heute schon "veraltet" ist und auch in Zukunft nie
» etwas besonderes werden wird.

Wobei ja vom "Plastikauto" am Unterboden/Fahrwerk des W221 nicht mehr
viel über ist ... :-D ... und auf der anderen Seite fährt ein heute auch
schon wieder veralteter VorMopf-V8-W221 mit W100-Karossen halt trotzdem
besser, wie ein originaler W100 ... ;-)

Ich kann mir schon gut vorstellen wie es zu dem W221-mit-W100-Karosse-Projekt,
gekommen ist, weil das ist ja meistens immer die selbe Geschichte.:

W221-Fahrer "verliebt" sich in einen W100, aber erstmal nur in die Optik,
und will sich so einen kaufen. Also auf zum nächsten Klassikhändler.
Die Probefahrt im W100 fällt dann aber doch etwas ernüchternt aus:
"Der fährt sich ja doch so gaaaanz anderes wie meine S-Klasse"

Und als der Klassik-Händler ihm dann nich erzählt was an der aufwendigen
Luftfederung/Hydraulik des W100 noch alls für teure Reparaturen anstehen,
und das das Nachrüsten einer modernen Hifianlage sowie eine Leistungs-
steigerung von Motor und Bremse sehr aufwendig werden, und das man auf
den W100 auch nicht so ohne weiteres etwas geilere Felgen drauf ziehen
kann ... wird das Gesicht des Kunden immer länger.

Erste Überlegungen waren dann sichlich noch, ob man nicht einfach nur
moderne Bremsen an den W100 bauen könnte ect. nächste Idee war den
vermutlich, ob man die Luftfederung des W100 nicht gegen die Luftfederung
des W221 tauschen könnte ... usw. usw. ... aber letztentlich wurden
allen dann klar, wenn dann brauchen man einen kompletten modernen
Unterbau, auf den dann "nur noch" eine W100-Karosse drauf gesetetzt wird ...:-)

[image]

... ist halt immer wieder das selbe Spiel ... :-)

[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

... ein W100 mit moderner Technik ist aber auch eines meiner Traumautos ... :cool:

[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

Sebastian Nast(R)

Homepage

05.03.2017, 23:24

@ Original-Optimierer
 

W221: S500L mit Extrem-Romantikfacelift nach W100-Look

OHHH JA, DAS ist mal ein echter Hammer-Umbau ... :surprised: :clap: :ok:

[image]
[image]
[image]
[image]

... sozusagen ein Technik-Update des W140 S600L mit W100-Karosse ...

[image]
[image]

http://www.nast-sonderfahrzeuge.de/MB-Exotenforum/forum_entry.php?id=108246

... bzw. der große Bruder des W204 C63 AMG mit W201-Karosse ...

[image]

http://www.nast-sonderfahrzeuge.de/MB-Exotenforum/forum_entry.php?id=134114

... was mich nur etws wundert, warum man da als Basis einen
221 S500L genommen hat, warum nicht gleich einen S600, S63, S65 ?!? :-)

[image]

Wie auch immer ... Hammer-Projekt! :ok: :cool:

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
133668 Postings in 22716 Threads, 920 registrierte User, 52 User online (1 reg., 51 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum