Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Riemenverlauf W124 300D OM603 - kann jemand helfen? (MB-Exotenforum)

verfasst von Steffen-W116(R), 23.10.2019, 11:36

DANKE für die Hilfe und die Links. Neuer Riemen ist drauf, war 'ne Sache von 10 Minuten. Dafür war ich aber bestimmt 4 Stunden damit beschäftigt, den Motorblock samt zugänglicher Anbauteile ,vom gröbsten Öl-/Schlamm-/Kneist-/Schmodder der letzten 150.000 mit mutmaßlich defekter Ventildeckeldichtung gefahrenen Kilometer zu befreien, weil die Kiste ja aktuell noch keinen TÜV hat, ich das Auto also nich bewegen kann und es auf dem momentanen Stellplatz nicht möglich ist, mal eben schnell 'ne Motorwäsche machen. Also die quasi trockene Variante mit 'ner XXL-Dose Bremsenreiniger und dem aus abgelegten T-Shirts und Unterhosen der - gefühlt - letzten 5 Jahre bestehenden Einweg-Lappensortiment. :-D Das dauert dann halt, bis man in jeder Ritze angekommen ist...
Neue Deckeldichtung wird heute bestellt, Spannrolle und neue Bremsscheiben samt Belägen rundum kreuz' ich auch gleich mal an. Gestern nach dem Anlassen hat nämlich beim Bremspedal drücken im Stand die Warnleuchte gebrannt. Naja, werden wohl die Beläge runter sein. Eine Baustelle abgehakt und zwei neue tun sich auf...:crying:
Was soll's - ist ja alles nur Kleinkram. Sofern es bei Bremsen und Deckeldichtung bleibt - Daumen drücken! Denn als es auf der Fahrt zum Spureinstellen den Riemen erwischt hatte, konnte ich ja nicht direkt anhalten und musste noch ca. 2 Kilometer fahren, bis ich den Dicken mit geöffneter Motorhaube in 'ner Einfahrt abstellen konnte. Da hatte es aber schon das ganze Kühlwasser aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt. Hoffe mal, er hat jetzt nix am Kopf. Sah aber eigentlich ganz gut aus gestern - im Stand bis zur Betriebstemperatur warmlaufen lassen und kein weißer Rauch. Also hoffentlich nix mit "habemus Kopfdichtungsschaden"...:-D
Habe übrigens noch ein ganz nettes Tutorial zum Spannrollenwechsel beim W124 Diesel gefunden. Der hatte sich dort auch den Riemenverlauf skizziert - wenn ich das früher entdeckt hätte, hätte ich mir die Anfrage hier glatt sparen können. Auf dem Kanal gibt's noch ein paar weitere empfehlenswerte Videos zur W124-Reparatur. Auch wenn er sich einmal einen ziemlichen Klopper leistet (Vorderachsfeder wechseln ohne Federspanner und selbst den ansonsten hierzu von ihm unter den Querlenker geklemmten Getriebeheber vergisst er, woraufhin die Feder glücklicherweise nicht ihm in die Fresse, sondern ins Nirgendwo fliegt), sind die Videos ansonsten recht anschaulich erklärt und leicht verständlich.
Soweit so gut - ich mach' mich jetzt mal wieder an die Arbeit.

Grüße
Steffen

---
W115 240D 3.0 EZ75 hellgrünmet.
W116 280SE EZ73 blaumet.
W116 280SE EZ78 astralsilber
W116 280SE EZ79 astralsilber
W123 220D EZ76 hellelfenbein Taxi
W124 250D EZ92 hellelfenbein Taxi
W124 300D EZ86 hellelfenbein kein Taxi
W126 300SE EZ86 hellelf

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
142428 Postings in 24495 Threads, 957 registrierte User, 239 User online (1 reg., 238 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum