Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Realistische Brillen filtern halt Panikmache gut raus... (MB-Exotenforum)

verfasst von Sebastian Nast(R) Homepage, 30.09.2019, 15:36

» » Danke, dass du dich dieser AfD-Hetze hier in den Weg stellst und
» sachlich
» » darauf eingehst!
»
» Hallo ,
»
» ich denke die Regierungsparteien zu kritisieren muss mMn nicht gleich Hetze
» sein für eine andere Partei.

Keine Frage, sachliche und Konstruktive Kritik ist ja ein ganz wichtiger Teil des Demokratie-Geschäfts. Nur wenn es dann gegen Frau Merkel persönlich geht, ( Stichwort. "Danke Merkel" ) weiß man halt sehr schnell, aus wessen Feder diese Geschichten kommen... ;-)

» Meiner Meinung nach haben die Aufsichtsbehörden in Deutschland komplett
» versagt .Es kann mir niemand erzählen , dass der Dieselskandal nicht schon
» früher bemerkt worden war. Wo sind da ein Kraftfahrtbundesamt ,
» Umweltbundesamt oder die privaten wie zB der ADAC gewesen?
» Dass VW dann noch zu Teilen dem Land NDS gehört macht die Sache noch
» pikanter.

Auch keine Frage, speziell das Kraftfahrtbundesamt KBA hat in der Diesel-Affäre auch viele Fehler gemacht.

» Wenn man bedenkt welcher immense Geld & Image-Schaden dort dem
» Wirtschaftsstandort Deutschland zugefügt wurde , dann wird es mir
» schlecht.
» Hätte der Verzicht auf die Dieselschummeleien denn den Wirtschaftsstandort
» D so stark gefährdet ?
» Defacto ging es doch nur um die Größe des Harnstofftanks und die Baulage
» nahe beim Motor . Die SCR-Technologie ansich funktioniert ja .

Zu Anfang, als das mit dem Harnstoff "AdBlue" noch einen sehr schlechten Ruf
hatte, und keiner diese "Urinflüssigkeit" selber nachfüllen wollte, hätte
das schon ganz erhebliche Einbrüche bei den Diesel-Verkäufen bedeutet, denn
da war die überwiegende Meinung: "Einen Diesel, wo ich alle paar 1000km so
ein Urinzeug nachfüllen muss, will ich dann aber auch nicht mehr"!!


Und ja, die SCR-Technologie funktioniert, dass sah man ja am SCR-Pionier
Daimler, der 2006 mit dem 211er E300 Bluetec den ersten Diesel-PKW mit SCR
gebracht hat! Problem war aber immer auch nicht der Kat, sondern der
Harnstoff. Denn man wollte, nach div. Kundenbefragungen, den Premium-Diesel-
Kunden nicht zumuten, eine neue weitere Betriebsflüssigkeit, eine Art "Urinextrakt"
händisch nachfüllen zu müssen.

Also sollte das Harnstoff-Nachfüllen im Rahmen der Inspektion geschehen.
Nur damit der Harnstoff "AdBlue" von Inspektion zu Inspektion reicht
(rd. 30.000km) hätte man einen ca. 40-50 Liter großen AdBlue-Tank gebraucht,
für den aber kein Platz da war, und dessen Gewicht man auch nicht mitschleppen wollte.


Max. machbare Größe des AdBlue-Tanks 15-25 Liter. Also musste der AdBlue-
Verbrauch künstlich runter, und das ging leider nur mit dem zeitweisen
Abschalten der Abgasnachbehandlung ... :-(

Später, als sich das Image von AdBlue DEUTSCHLICH verbessert hatte, war es
dann kein Problem mehr, das auch Premium-Diesel-Kunden diese "Urinflüssigkeit"
händisch nachfüllen. Also konnten dann die AdBlue-Einspritzmengen wieder so
erhöht werden (die Software-Updates), dass die Abgasnachbehandlung immer lief.
Was nur zur folge hatte, dass man jetzt alle 10-15.000km AdBlue nachfüllen muss.

So zumindest bei Daimler und BMW. Der VAG-Konzern wollte ja eigentlich
komplett auf die SCR-Kats verzichten, was ja dann bekanntermaßen komplett
schief lief.


» Ich denke , die "Clean-Diesel"-Idee hätte ohne Schummeleien gut
» funktioniert , jetzt ist sie leider "verbrannt" im Ansehen der
» Bevölkerung.
» Der radikale Schwenk zum Akku-E-Auto mag ich garnicht , ich persönlich kann
» der Hybridtechnologie ala Toyota viel mehr abgewinnen.Auch vom ökologischen
» Standpunkt. Und dann später ein Brennstoffzellenmobil mit flüssigem
» Energieträger mit LOHC-Technologie.
» Gruß Tom

Einen kompletten Schwenk auf Akku-E-Autos wird es so ja auch nicht geben,
nur wurde das mit den Akku-E-Autos ja schon lange irgendwie etwas
verschlafen, so das da jetzt wirklich mal wieder etwas mehr Zug in die
E-Sache musste. Das wäre aber so oder so gekommen, auch ohne den Diesel-Skandal.
Aber auch Verbrenner (Diesel, Benzin, Gas) wird es noch sehr sehr
lange geben. Genau so aber auch synthetische Kraftstoffe, Hybridfahrzeuge,
Brennstoffzellenantriebe. Gerade bei Straßenfahrzeugen wird es da immer einen
sehr breiten Technologiemix bei den Antriebssystemen geben. :-)

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
142104 Postings in 24433 Threads, 957 registrierte User, 237 User online (0 reg., 237 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum