Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

OT: Es läuft.... (MB-Exotenforum)

verfasst von bornit201(R), 80er Jahre Mercedes Benz Tuningprospektesammelzentrale, 27.09.2019, 08:28

Quelle Facebook ein Martin


Die Automobilbranche, Deutschlands wichtigster Industriezweig, steht vor dem direkten Abgrund. Die Dieselhetzjagd und der Klimawahn treiben die Autobauer und ihre Zulieferer in den Ruin – was bereits jetzt zu Massenentlassungen führt:
BMW: Bis 2022 will BMW in Deutschland 5.000 bis 6.000 Stellen streichen

Ford: streicht 12.000 Stellen in Europa, davon 5.000 in Deutschland

Opel: Abbau von 3.000 Stellen in Rüsselsheim

VW: In den nächsten 5 Jahren sollen 5.000-7.000 Stellen gestrichen werden

Autozulieferer Prevent TWB: Hat bereits 400 Arbeitsplätze gestrichen, weitere sollen folgen. Seit Montagmorgen (23.09.2019) sind 100 der 140 verbliebenen Mitarbeiter freigestellt

Autozulieferer Autotest Eisenach GmbH: Hat 145 von insg. 480 Stellen gestrichen

Autozulieferer Continental: Will 9 von weltweit 32 Werken der Antriebssparte Powertrain schließen, bis zu 4.000 Arbeitsplätze sind dadurch in Deutschland bedroht

Automobilzulieferer ZF: Kündigt Arbeitsplatzabbau an, weil sich gezwungen sieht die Produktion ins Ausland zu verlagern

Automobilzulieferer „Neue Halberg Guss“: Insolvenz, 2.000 Jobs fallen weg

Automobilzulieferer Eisenmann: Insolvenz, 3.000 Jobs fallen weg

Automobilzulieferer Weber Automotive: Insolvenz, 1.500 Jobs fallen weg

Automobilzulieferer Schaeffler: 900 Stellen im Abbau, führte bereits Kurzarbeit ein

Automobilzulieferer Mann+Hummel: Abbau von 1.200 Stellen

Automobilzulieferer Mahle: Schließt ein Werk mit 250 Beschäftigten und baut 400 Stellen in der Zentrale ab

Autozulieferer Hella: Baut 200 von 1.350 Arbeitsplätzen ab

Autozulieferer Schule: Streicht 500 Stellen

Autozulieferer Brandel GmbH: Hat 120 Stellen gestrichen

Autozulieferer Bosch: Hat bereits vergangenes Jahr 600 Stellen in der Dieseltechnologie gestrichen, weitere Jobs sind im Abbau

Während VW fordert, dass die deutsche Automobilindustrie komplett auf E-Autos umgestellt wird, schätzt das Fraunhofer-Institut, dass wenn "nur" ein Viertel aller Fahrzeuge bis 2030 mit Batterieantrieb vom Band kommen sollen, bereits 75.000 Arbeitsplätze wegfallen werden!

Statt sich für die Arbeitnehmer einzusetzen, ruft der Chef der IG Metall zur Teilnahme an den Friday for Future Demos auf. Und das obwohl er selbst sagt, dass es nicht möglich ist, "die deutsche Industrie bis 2035 völlig emissionsfrei zu machen, ohne dass uns Massenarbeitslosigkeit und Wohlstandsverluste drohen."

Betroffenen hingegen rät die IG-Metall zu „beten“ angesichts der bevorstehenden Katastrophe.

Merkel & Co. stürzen mit ihrer fatalen Politik eine ganze Nation in den Abgrund, sie ruinieren unsere wichtigste Schlüsselindustrie und schicken Hunderttausende bewusst in die Arbeitslosigkeit und Armut!

https://www.epochtimes.de/…/ig-metall-chef-emissionsfreie-i…

https://www.n-tv.de/…/Pleitewelle-unter-den-Autozulieferern…

https://www.autogazette.de/…/die-marke-vw-bringt-150-000-el…

---
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen.
Edelrost Stahlfrei.
Egel wieviele CDs Du hast Gottlieb Daimler hatte Mercedes.
Gruß mit winkendem Stern, Bornit201

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
142555 Postings in 24518 Threads, 957 registrierte User, 77 User online (0 reg., 77 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum