Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Die Zukunft des Automobils elektrisch und Autonom - Jau, wird aber alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird...:-) (MB-Exotenforum)

verfasst von Sebastian Nast(R) Homepage, 14.09.2019, 20:41

» Ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht und würde gerne eure Meinung mal
» dazu hören.
» Deutschland ist im Klimawahn. Die Diesel werden verteufelt. Die Preise
» fallen für Dieselfahrzeuge, viele haben ihren Diesel bereits verkauft, aus
» Angst davor das der Preis für ihr Fahrzeug noch weiter in den Keller
» geht.Im benachbarten Ausland erfreut man sich daran, das man von den
» Deutschen Zuverlässige Dieselfahrzeuge zu kleinen Preisen kaufen kann. Das
» Klima ist über die Grenze ja ein ganz anderes wie in Deutschland. Wir
» schaffen den Braunkohletageabbau ab, AKWs die zu den sichersten der Welt
» gehören werden abgeschaltet und zurückgerüstet. Gleichzeitig unterstützen
» wir das voranbringen der E Mobilität, müssen dadurch aus dem benachbarten
» Ausland von teilweise sehr unsicheren AKWs den Strom zurückkaufen, (nun
» könnte man natürlich sagen, gut das man die AKWs in Deutschland abschafft,
» wenn da was passiert werden im Umkreis mehrere tausend Menschen sterben,
» aber wenn so ein AKW hoch geht, ist es egal ob es in Deutschland steht,
» oder 20 km weiter über die Grenze) . Was passiert wenn es keine Otto
» Motoren und Diesel Motoren mehr gibt? Wir auf Stromer gesetzt haben. Der
» Staat hat keine Einnahmen mehr aus der Mineralölsteuer, folglich muss ja
» eigentlich der Strom teurer werden, also auch der normale Haushaltsstrom,
» somit steigen die Lebenshaltungskosten Wiederwahl ein Stück mehr an. Es ist
» ja auch erwiesen, das wir gar nicht genügend Rohstoffe haben um die ganze
» Welt zu elektrisieren, die zudem noch zum Teil unter Menschenunwürdigen
» Zuständen abgebaut werden. Wohin auch später mit den alten defekten
» Batterien / Akkus?
» Daimler sieht die Zukunft auch im Autonomen fahren. Aber will man das? Dann
» kann man doch auch Bus und Bahn fahren, oder Taxi. Wenn man selber nicht
» mehr fahren kann oder darf, spielt es dann noch eine Rolle wie das
» Transportgerät aussieht und vor allem von wem es ist? Ich denke nein. Somit
» schafft man sich doch selbst ab. Man will doch sein Auto fahren und
» erfahren. Emotionen beim Fahren haben. Oder sehe ich das zu sehr mit meiner
» Oldschool Brille. Es wird einem doch auch ein Stück weit Freiheit genommen.
» In Berlin werden Menschen von einem SUV Fahrer tot gefahren. Schon werden
» die Toten dazu missbraucht um die SUVs zu verteufeln und abzuschaffen oder
» zumindest darüber zu diskutieren evtl. eine Maut dafür in den Städten zu
» verlangen. Was waere passiert wenn ein Bus Fahrer oder ein E Mobil Besitzer
» in die Menschenmenge gefahre waere. Ich wüsste sehr gerne mal zu den
» Themen eure Meinung.
»
» Gruß Nino

Die Zukunft der Mobilität ist ja keine Frage des entweder oder, sondern des sowohl als auch... ;-) Das wir für die Zukunft der Mobilität nicht mehr ausschließlich auf fossiele Brennstoffe setzen können, dürfte wohl für jeden klar und einsichtig sein. Trotzdem wird es natürlich nie ausschließllich Fahrzeuge mit Elektroantrieb geben, sondern es wir ja immer ein Mix aus Elektro-Antrieben, Verbrennern (Benzin, Diesel, Gase) oder auch Bennstoffzellen und Hybriden sein.

Es gibt halt für jede Antriebsart Einsatzgebiete wo sie sehr gut geeignet sind, aber eben auch Einsatzgebiete wo sie nicht optimal sind.

Reine Elektro-Antriebe sind z.B. für die innerstädtische Mobilität ideal, für Kleinwagen, Kurzstrecken, für Taxen, für Lieferfahrzeuge, für Linienbusse ect. gibt es sicherlich keine bessere Antriebsart. Für den echten Fernverkehr, speziell im Schwerlast- und/oder Dauerhochgeschwindigkeitsbereich sind die reinen E-Antriebe aber halt nicht optimal, da sind Verbrnner und Hybride halt besser geeignet. usw.

Selbiges gilt ja für das automome Fahren, auch hier gibts es ja kein entweder oder, sondern auch ein sowohl als auch. Denn auch die voll autonomen Fahrzeuge der Zukunft werden ja immer einen Selbstfahrer-Modus haben. Denn auch hier gibts es für beides ja perfekte Einsatzgebiete. Morgens oder Abends im Berufs-Pendler-Dauerstau ist es sicherlich extrem angenehm sich nicht mehr auf den nerviegen Verkahr konzentrieren zu müssen, sondern andere Dinge tun zu können. Während bei der Wochenend-Ausfahrt natürlich der Selbstfahrer-Fahrspaß im Vordergrund steht, und auch das wird natürlich nach wie vor gehen.

DAS Highlight der IAA 2019, das Concept EQS finde ich übriegends richtig geil, und sehr faszinierend ... :ok: ... so in der Art haben wir uns als Kinder doch immer die "Mercedes von Übermorgen" vorgestellt ... und jetzt erleben wir, wie das Realität wird ... DAS ist wirklich Faszination Technik ... :-)

[image]
[image]
[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
142104 Postings in 24433 Threads, 957 registrierte User, 217 User online (0 reg., 217 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum