Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Modellbezeichnung (MB-Exotenforum)

verfasst von Sebastian Nast(R) Homepage, 04.08.2017, 23:01

» Hallo Leute
»
» Seit ein Verwanter von mir 1981 einen 500 SEL gekauft hatte, war ein
» Fünfhunderter für mich immer etwas Besonderes. Egal ob bei den 126ern oder
» 140ern usw.
»
» Wie wir wissen, bedeuten die Zahlen am Heck schon länger nicht mehr den
» Hubraum des jeweiligen Fahrzeugs. Dies ist auch bei anderen Herstellern
» nicht mehr der Fall. Siehe auch bei BMW.
»
» Aber nun das! Ein S500 hat nun einen 3 Liter Sechszylinder Reihenmotor!
» :surprised:
»
» Habe ich mich verlesen? Gemäss Konfigurator nicht.
»
» Gute Nacht.

Jupp ist so, klingt zwar im ersten Moment etwas komisch, aber im Kontext
der Leistungsklassen passen die Modellbezeichungen halt schon gut ...

Nach der Motorisierung wird die Modellbezeichnung ja schon noch vergeben,
nur (schon lange nicht mehr) nach dem Hubraum ... man denke nur an die gute
alte 203er C-Klasse, C180K, C200K, C230K ... alle mit dem 1,8 Liter M271
... und die Liste liese sich beliebig fortsetzen ...

Die Typzahl steht heute, bzw. schon lange nicht mehr für den Hubraum,
sondern für die Leistungsklasse, Leistungsdifferenzierung innerhalb
einerModellreihe.

Bei der aktuellen 222er Mopf-S-Klasse z.B.: Benziner:

Drei BiTurbo-Motoren, R6, V8, V12, in je zwei Leistungsstufen:

----------------------------------------
S450 (3.0 R6 367PS)

S500 (3.0 R6 435PS)
----------------------------------------

----------------------------------------
S560 (4.0 V8 469PS)

S63 AMG (4.0 V8 612PS)
----------------------------------------

----------------------------------------
S600 (6.0 V12 530PS)

S65 AMG und S650 Maybach (6.0 V12 630PS)
----------------------------------------

Früher als man die Leistungsunterschiede vorallem über unterschiedliche
Hubräume technisch umsetzte, war dieTypbezeichnung natürlich immer recht
dich an den tatsächlichen Hubraum gebunden. Heute, wo es nur noch Turbo-
Motoren gibt, sind verschiedene Hubräume eines Motors halt einfach
überflüssig, sinnlos, so das sich in der Typzahl in erster Linie die
Leistungsstufe wiederspiegel, und nicht mehr der Hubraum!

Irgendwie muss man die Modelle, bei Hubraumgleichen Motoren, aber
verschiedenen Leistungsstufen halt differenzieren. Wenn man drei Modelle
mit 3.0 Liter Hubraum hat, aber mit drei verschiedenen Leistungsstufen,
braucht man halt auch drei verschiedene Modellnamen. Ohne dabei aber die
alte Typologie komplett über den Haufen zu schmeißen.

VW hat das bei den TDI-Motoren ja mal mit unterschiedlichen Farben der
TDI-Buchstaben versucht, ist aber halt auch nur sehr begrenzt möglich.

Da macht es dann schon Sinn, beim neuen R6 (M256) für die zwei Leistungs-
stufen,367PS und 435PS auch zwei Modellnahmen zu wählen, eben S450 und S500.

Denn nur damit die Modellnamen genau zum Hubraum passen, dann extra
verschieden Hubraum-Version des M256 zu bauen, wären halt völlig unsinnig.

Denn von der Leistung her passen die Modellnahmen 450, 500 gut. Denn in
der Topversion z.B. leistet der neue 3.0 R6 BiTurbo 435PS (!) liegt damit
also locker im Bereich der alten V8 Sauger, ja sogar fast der alten V8
BiTurbo, oder gar den ganzen alten V12 Sauger (M120) aus der 140er S-Klasse ...:)

Und das wie Wahl dabei auf 450, 500, 560 fiel liegt halt dadran das das
alte, altbewährte Mercedes-Modellnahmen sind.

:-)

Mit besten Sterengrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
133668 Postings in 22716 Threads, 920 registrierte User, 35 User online (1 reg., 34 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum