Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
PeterM(R)

07.03.2018, 10:46
 

S123 - Warum Rückfahrscheinwerfer separat? (MB-Exotenforum)

Neulich mal wieder einen S123 gesehen, und ich frage mich schon immer: Warum hat der Kombi den Rückfahrscheinwerfer und die Nebelschlussleuchte nicht im Rücklicht integriert wie die Limousine? Das sieht immer so nachträglich dran gebastelt aus (ist es ja auch).
Weiß das jemand?

romu(R)

07.03.2018, 11:57

@ PeterM

S123 - Warum Rückfahrscheinwerfer separat?

» Neulich mal wieder einen S123 gesehen, und ich frage mich schon immer:
» Warum hat der Kombi den Rückfahrscheinwerfer und die Nebelschlussleuchte
» nicht im Rücklicht integriert wie die Limousine? Das sieht immer so
» nachträglich dran gebastelt aus (ist es ja auch).
» Weiß das jemand?

Ohne jetzt nachzusehen sag ich mal, dass das mit der Grösse der Rücklichter zu tun hat. Diese sind doch bei der Limo einiges grösser.

---
Grüsse

Rolf

[image]

Die Fahrzeuge der Simpsons

PeterM(R)

07.03.2018, 16:10

@ romu

S123 - Warum Rückfahrscheinwerfer separat?

Ja, die sind viel kleiner. Aber da hatte man echt keine bessere Idee damals?? Wundert mich, aber damals sagte man ja auch noch nicht das Beste oder nichts

Sebastian Nast(R)

Homepage

07.03.2018, 20:14

@ PeterM

S123 - Warum Rückfahrscheinwerfer separat?

» Ja, die sind viel kleiner. Aber da hatte man echt keine bessere Idee
» damals?? Wundert mich, aber damals sagte man ja auch noch nicht das Beste
» oder nichts

Ja, so ganz habe ich das beim S123 auch immer nicht vorstanden, aber immerhin
waren Rückfahrscheinwerfer und Nebelschlussleuchte ja auch nicht einfach
unter die Stoßstange geschraubt, sondern in Aussparungen gesetzt ...

[image]
[image]

... komisch ist auch, das man bei den 115er Kombis ja gezeigt hat,
das man alle Funktionen auch in der Rückleuchte hätte unterbringen
können ...

[image]

... aber zumindest bei des Tuning-Versionen, da wo ein komplette
Bodykit verbaut wurde, wurden Nebelschluss- und Rückfahr-Leuchte
ja dann ganz gut intergriert ... und so hätte man sich dann ja auch
eine S123-Mopf-Version vorstellen können ... :-)

[image]
[image]
[image]

... beim S124 hat man dann ja die Leuchten entsp. vergrößert ...

[image]

... witziges Detail dabei ist, das der aktuelle S213 auch wieder
solche Leichten in Heckschürze hat, ähnliche wie beim S123 ... :-)

[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

TommysToy(R)

Berlin,
08.03.2018, 01:11

@ Sebastian Nast

S123 - Warum Rückfahrscheinwerfer separat?

Schade, dass die 280 TE nicht die langen Limousinen-Stoßstangen hatten. Die Umbauten davon sehen klasse aus :D

---
1989 300 CE (AMG Aero I)
2000 CLK 320 (AMG Styling I 2-teilig)
2012 E 300 T BLUETEC HYBRID Cuptitbraun

rollingdeep(R)

08.03.2018, 01:29

@ TommysToy

S123 - ohne Ergänzungsleuchten u. mit 280er Stoßstangen

» Schade, dass die 280 TE nicht die langen Limousinen-Stoßstangen hatten. Die
» Umbauten davon sehen klasse aus :D

Hier bspw., außerdem ohne Rückfahrlicht-/Nebelschlussleuchtenzusatz:

[image]

rollingdeep(R)

08.03.2018, 02:39

@ Sebastian Nast

Versenkbare(r) NSL/Rückfahrscheinwerfer

Wären eigentlich versenkbare oder klappbare NSL bzw. Rückfahrleuchten generell StVZO-konform?

Gem. Paragraph 49a Abs. 2 StVZO ja?!

PeterM(R)

08.03.2018, 10:21

@ rollingdeep

S123 - ohne Ergänzungsleuchten u. mit 280er Stoßstangen

Danke für die Ausführungen :-)
Jetzt wo ich es mir genauer anschaue, vielleicht hat diese Zierleiste überhalb der Rücklichter zu sehr gestört, als das man das Rücklicht "einfach" hätte vergrößern können.

Aber beim 114/115 ging es ja. Na ja, letztlich ja auch nicht wichtig, aber irgendwie stört es das sonst perfekte Bild mit vielen guten Detaillösungen.

Vor meinem inneren Auge sehe ich da immer einen Entwickler panisch herum laufen "Die Rückfahrscheinwerfer, wir haben die Rückfahrscheinwerfer vergessen :surprised: Schnell, schraub dran" :rotfl:

Sebastian Nast(R)

Homepage

08.03.2018, 16:03

@ rollingdeep

Versenkbare(r) NSL/Rückfahrscheinwerfer

» Wären eigentlich versenkbare oder klappbare NSL bzw. Rückfahrleuchten
» generell StVZO-konform?
»
» Gem. Paragraph 49a Abs. 2 StVZO ja?!

Prinzipiell wohl schon. Aber beim S123 hätte das wohl wenig Sinn gemacht,
und wäre auch technisch ja recht aufwendig.

Das das beim S123 so etwas wie nachgerüstet aussieht, hängt wohl damit
zusammen, dass Nebelschlussleuchten erst seit 1991 Pflicht sind, so das
diese bis weit in 80er noch wie nachgerüstet aussahen ...

[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebatsian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

sechspunktdrei(R)

08.03.2018, 16:27

@ PeterM

S123 - ohne Ergänzungsleuchten u. mit 280er Stoßstangen

»
»
» Vor meinem inneren Auge sehe ich da immer einen Entwickler panisch herum
» laufen "Die Rückfahrscheinwerfer, wir haben die Rückfahrscheinwerfer
» vergessen :surprised: Schnell, schraub dran" :rotfl:


Das denke ich bei meinen MGB GT V8 auch immer - alles stimmig, Rückleuchten wie aus dem Bilderbuch und dann: Rückfahrscheinwerfer wie aus einem Kühlschrank und eine Nebelschlußleuchte drunter geschraubt, als wolle man den Ärmelkanal damit sicher bei Nacht und Nebel durchqueren....

Wobei, wenn man sich mal mit Entwicklern unterhält... manchmal scheint das dann doch so..... Eine Geschichte hörte ich mal: Der Testfahrer zum DiplInG: Hast einen super Tank entwickelt, sicher, diffundiert nix raus - ABER: wir kriegen keine Sprit rein.....

Grinsende Grüße
Jörg

rollingdeep(R)

08.03.2018, 21:32

@ Sebastian Nast

Versenkbare(r) NSL/Rückfahrscheinwerfer

» » Wären eigentlich versenkbare oder klappbare NSL bzw. Rückfahrleuchten
» » generell StVZO-konform?
» »
» » Gem. Paragraph 49a Abs. 2 StVZO ja?!
»
» Prinzipiell wohl schon. Aber beim S123 hätte das wohl wenig Sinn gemacht,
» und wäre auch technisch ja recht aufwendig.
»
» Das das beim S123 so etwas wie nachgerüstet aussieht, hängt wohl damit
» zusammen, dass Nebelschlussleuchten erst seit 1991 Pflicht sind, so das
» diese bis weit in 80er noch wie nachgerüstet aussahen ...
»
» [image]
»
» Mit besten Sterngrüßen
» Sebatsian

Ich dachte dabei nicht insb. an den S123. Sind überhaupt Fahrzeuge bekannt, vllt. US-Fahrzeuge, die mit einer versenkbaren Leuchtenkonstruktionen nachgerüstet worden sind?

[image]

PeterM(R)

09.03.2018, 08:12

@ rollingdeep

Versenkbare(r) NSL/Rückfahrscheinwerfer

Bei US-Autos IL gibt es einfachere Lösungen als einklappbare Leuchten mit aufwendiger Mechanik. Die Lösung aus deinem Bild ist eine Biliglösung, professionelle Umrüster machen sowas nicht. Rückfahrscheinwerfer haben US-Autos auch, wird dann aber oft für den Blinker umfunktioniert.

Teilweise wurden zusätzliche Leuchtmittel samt Fassung ins Rücklicht gesetzt, sauber (und abgedichtet) ausgeführt ist das eine Lösung die aussieht wie ab Werk.

Heutzutage gibt's auch mehrfarbige LED Leuchtmittel die eingesetzt werden. Die können dann beispielsweise rot leuchten als Rücklicht und gelb als Blinker. Alles in einer Leuchtkammer.

Bei ganz neuen US-Autos mit LED-Rücklichtern gibt es dann sogar die Möglichkeit nur durch Software Änderungen Umprogrammierungen vorzunehmen, sodass hardwareseitig gar nichts geändert werden muss. Beim Dodge Challenger ab 2015 kann man bspw. einen Teil des Bremslichts auscodieren und diesen Teil dann als Nebelschlussleuchte über einen Schalter nutzen. Für gelbe Blinker wird bei manchen Autos orangene Folie über einen Teil des Rückfahrscheinwerfers geklebt und dann als Blinker programmiert. Der TÜV ist da erstaunlich flexibel.

Schau mal bei Youtube nach "Ford Mustang Taillight EU Conversion" oder das gleiche für den Dodge Challenger.

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
141532 Postings in 24289 Threads, 954 registrierte User, 242 User online (0 reg., 242 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum