Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
M120(R)

07.02.2018, 11:41
 

Maybach 57 nun für TEUR 40,0 in Dubai (MB-Exotenforum)

[image]

Maybach 57

180'000 AED = 40'000 EUR (bzw. ca. 10% des Neupreises)

4,54685032 UAE-Dirham = 1 Euro

Vergleiche mit der Situation vor 2 bzw. 9 Jahren.

sobisch(R)

E-Mail

07.02.2018, 21:09

@ M120

Maybach 57 nun für TEUR 40,0 in Dubai

Ist das auf dem Bild nicht ein 62er?

Laut einem Freund von mir gibt es bei dem Auto aber keinerlei Chance auf Zulassung in Deutschland.

GCC Specs, Keine Abgasnorm, Kein CoC, kein Datenblatt, keine E prüfzeichen an kompletter Beleuchtung, keine Zulassung möglich.

Sebastian Nast(R)

Homepage

07.02.2018, 22:28

@ sobisch

Maybach 62 nun für TEUR 40,0 in Dubai

» Ist das auf dem Bild nicht ein 62er?

Jupp ist ein 62er ...

[image]
»
» Laut einem Freund von mir gibt es bei dem Auto aber keinerlei Chance auf
» Zulassung in Deutschland.
»
» GCC Specs, Keine Abgasnorm, Kein CoC, kein Datenblatt, keine E prüfzeichen
» an kompletter Beleuchtung, keine Zulassung möglich.

Wusste gar nicht, dass sich die Export-240er so stark von deutschen 240ern unterscheiden !?!

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

M120(R)

08.02.2018, 07:59

@ Sebastian Nast

Maybach Center of Excellence / Personal Liaison Manager

[image]

Gibt es eigentlich noch die "Maybach Center of Excellence" und den Service mit "Personal Liaison Manager" ungefähr 6 Jahren nach Produktionsende?

alex108er(R)

08.02.2018, 20:49

@ sobisch

das ja heftig

Wurden da solche Änderungen gemacht? Und ich bekomme ja auch Autos aus den USA
Ohne das alles zugelassen, daher hat auch unser Mustang HID Lampen, die ansich zu stark sind, keine Reinigung besitzen und auch keine leuchtweitenregulierung. Außerdem nirgends ein E Prüfzeichen und schon mit der serienmäßigen Ford Performance Abgasanlage ansich zu laut

» Ist das auf dem Bild nicht ein 62er?
»
» Laut einem Freund von mir gibt es bei dem Auto aber keinerlei Chance auf
» Zulassung in Deutschland.
»
» GCC Specs, Keine Abgasnorm, Kein CoC, kein Datenblatt, keine E prüfzeichen
» an kompletter Beleuchtung, keine Zulassung möglich.

PeterM(R)

09.02.2018, 07:41

@ alex108er

das ja heftig

Bei US Autos geht das, bei diesem Maybach könnte das anders sein, weil es ja Fahrzeuge gibt die den hier geltenden Normen entsprechen. Da könnte der TÜV also eine Umrüstung verlangen, oder die Ausnahmegenehmigung verweigern.

Bei einem US-Auto, zu dem es aber ja all die Teile mit E-Prüfzeichen schlichtweg nicht gibt, ist eine Umrüstung nicht möglich, daher die Ausnahmen.

Konkretes Beispiel, ich hatte mir mal einen Ami hierher importiert, der hatte Xenonscheinwerfer ohne LWRA und ohne SRA. Beides ist in den USA nicht vorgeschrieben, also auch nicht existent, und eine Nachrüstung daher nicht möglich. Ausnahmegenehmigung erteilt bekommen :ok:

Ein Bekannter dagegen kaufte einen günstigen US-Golf GTI, mit US-Xenon. Der musste 1) auf EU-Scheinwerfer umrüsten und 2) LWRA und SRA nachrüsten.

henry01(R)

09.02.2018, 08:12

@ PeterM

das ja heftig

»
»
» Ein Bekannter dagegen kaufte einen günstigen US-Golf GTI, mit US-Xenon. Der
» musste 1) auf EU-Scheinwerfer umrüsten und 2) LWRA und SRA nachrüsten.

Die Leuchtweitenregulierung ist ja auch typisch deutscher Schwachsinn. Eigentlich gut gemeint, wird sie von fast 80 % der Autofahrer nicht verstanden, und schlichtweg vergessen. Die Systeme, die sich selbst einstellen, mal ausgenommen. Die manuelle LWR allerdings halte ich persönlich für absolut überflüssig.
Und: die elektischen Systeme sind durch das festgehen der Motoren eher störanfällig und teuer, denn hilfreich.
Ich muss ehrlich sgaen, das ich die pneumatische Anlage bei den Typen W 201 und W 124 echt gut finde.

Aber grundsätzlich ist es einfach deutscher überingenieurs-Krempel.

Grüße
Thorsten

M120(R)

09.02.2018, 08:57

@ henry01

Gesamtproduktion 3.300 Stück Maybach von 2002 bis 2012

Gibt es wirklich angesichts der geringen Stückzahl unterschiedliche Einzelteile wie die Scheinwerfer?

Beispielsweise vereinigen sich alle produzierten 600 - W 100er allmählich wieder hier, wo es für die SAE - Scheinwerfer inzwischen Umrüstsätze mit E-Prüfzeichen gibt.

Hier wird beispielsweise ein aus Japan reimportierter Maybach angeboten.

sobisch(R)

E-Mail

09.02.2018, 09:37

@ M120

Gesamtproduktion 3.300 Stück Maybach von 2002 bis 2012

» Hier wird
» beispielsweise ein aus Japan reimportierter Maybach angeboten.

Japan ist kein Problem! Aus Japan kommen ja sehr viele Youngtimer hier. Japan hat strenge E Prüfzeichen, alles gut. USA hat strenge Abgasprüfungen, da fehlen dann nur die Scheinwerfer.

Das Problem sind nur Autos mit GCC Specs, Also Emirate (gulf spec) und Russland. Da gibt es halt keine E Prüfzeichen und keine Abgasnorm und nix, und daher hat das Auto keine Abgasnorm und kann hier nicht zugelassen werden. Das Auto hat quasi kein Datenblatt und ist damit papierlos. Nur das Abgasgutachen plus Geräuschverhalten etc kostet allein etwas 10000€, und das allein bringt auch noch nichts. Keine legale Möglichkeit ohne komplettes Abgasgutachten, Scheinwerfer etc... Es ist also sicher "möglich" irgendwie, aber nicht ansatzweise so das man sich denkt "oh da kostet der Maybach 20.000 Euro weniger als in Deutschland, dann hol ich mir den einfach und fahre den dann hier". Die Rechnung wird halt nicht aufgehen. Ein Bekannter von mir der Youngtimer importiert und verkauft und dessen Bruder beim TÜV ist haben versucht eine Möglichkeit zu finden, aber keine Chance sowas auf legalem Wege zu schaffen zu einem Preis wo der Verkauf des Autos dann auch noch möglich ist.

Und es ist nicht einmal so das die sich besonders unterscheiden von anderen produzierten Autos, es wohl hauptsächlich Papierkram, aber halt nicht in finanziell sinnvollem Rahmen möglich so ein Auto in Deutschland anzumelden. Der Grund sind ganz einfach sinnlose deutsche Gesetze, aber das ändert nichts an der Tatsache ;)

alex108er(R)

09.02.2018, 09:51

@ PeterM

Genau wie im Mustang !

Wobei es da wohl auch von tüv zu tüv verschieden ist. Auf einem Treffen sprach
Ich mit jemandem, der absolut keine Zulassung für die HID (Xenonlicht) bekam
Bei uns war das ein Kinderspiel.
Der wurde gezwungen auf die wirklich funzeligen Serienscheinwerfer umzurüsten.
Deutschland und seine Regulierungswut kann schon nerven, war hier wohl immer schon
So. Es gibt ein Bild aus den 70ern, da muss mein Onkel an seinem Cadillac ein ganz normales
Nummernschild spazieren fahren... kleines gab es wohl nicht


Bei US Autos geht das, bei diesem Maybach könnte das anders sein, weil es
» ja Fahrzeuge gibt die den hier geltenden Normen entsprechen. Da könnte der
» TÜV also eine Umrüstung verlangen, oder die Ausnahmegenehmigung
» verweigern.
»
» Bei einem US-Auto, zu dem es aber ja all die Teile mit E-Prüfzeichen
» schlichtweg nicht gibt, ist eine Umrüstung nicht möglich, daher die
» Ausnahmen.
»
» Konkretes Beispiel, ich hatte mir mal einen Ami hierher importiert, der
» hatte Xenonscheinwerfer ohne LWRA und ohne SRA. Beides ist in den USA nicht
» vorgeschrieben, also auch nicht existent, und eine Nachrüstung daher nicht
» möglich. Ausnahmegenehmigung erteilt bekommen :ok:
»
» Ein Bekannter dagegen kaufte einen günstigen US-Golf GTI, mit US-Xenon. Der
» musste 1) auf EU-Scheinwerfer umrüsten und 2) LWRA und SRA nachrüsten.

PeterM(R)

09.02.2018, 10:12

@ alex108er

Genau wie im Mustang !

Ja klar, am Ende kommt erschwerend noch die Willkür des TÜVs dazu :-(
Kennzeichen ist da ein klassisches Beispiel, mit exakt dem gleichen Auto bekommst du bei jedem Sachbearbeiter ein anderes Kennzeichen in etwa.

alex108er(R)

09.02.2018, 10:37

@ PeterM

Wenn die Sachbearbeiterin „bikerin“ is, dann hat man verloren

Als US-car Fahrer! Wollte für beide chrysler gern was kleines und musste mir
Ne Standpauke anhören, wie US-car Prolls armen Motorradmenschen
Die Kennzeichen mopsen, immerhin hat der Mustang, der es braucht eins!
Wurde aber auch akribisch geguckt, ob da trotz Eintrag nicht doch was anderes
Möglich wäre.


Ja klar, am Ende kommt erschwerend noch die Willkür des TÜVs dazu :-(
» Kennzeichen ist da ein klassisches Beispiel, mit exakt dem gleichen Auto
» bekommst du bei jedem Sachbearbeiter ein anderes Kennzeichen in etwa.

sobisch(R)

E-Mail

09.02.2018, 10:40

@ PeterM

Genau wie im Mustang !

Bei meinem R129 SL (Japanisches Modell) wollte ich ein ganz normales Nummernschild haben und hatte auch schon eins reserviert.

Die Sachbearbeiterin meinte dann aber wegen irgendnem Eintrag im Fahrzeugschein (Heckklappe hat dort ja wenig Breite für das Nummernschild) MUSSTE ich ein extrem kurzes Kennzeichen nehmen. Im ganzen Kreis Steinfurt waren nur 2! Kurze Kennzeichen frei. ST-F 9 und ST-E 2... habe dann das ST-E 2 gefahren und nun fagt mich jeder wen ich denn bestochen haben damit ich SO ein Kennzeichen fahren darf :-D

Ich frage mich was nun passiert wäre wenn die 2 kurzen Kennzeichen NICHT mehr frei gewesen wären...

Pullwoman(R)

Homepage E-Mail

München,
09.02.2018, 11:16

@ henry01

das ja heftig

» »
» »
» » Ein Bekannter dagegen kaufte einen günstigen US-Golf GTI, mit US-Xenon.
» Der
» » musste 1) auf EU-Scheinwerfer umrüsten und 2) LWRA und SRA nachrüsten.
»
» Die Leuchtweitenregulierung ist ja auch typisch deutscher Schwachsinn.
» Eigentlich gut gemeint, wird sie von fast 80 % der Autofahrer nicht
» verstanden, und schlichtweg vergessen. Die Systeme, die sich selbst
» einstellen, mal ausgenommen. Die manuelle LWR allerdings halte ich
» persönlich für absolut überflüssig.
» Und: die elektischen Systeme sind durch das festgehen der Motoren eher
» störanfällig und teuer, denn hilfreich.
» Ich muss ehrlich sgaen, das ich die pneumatische Anlage bei den Typen W 201
» und W 124 echt gut finde.
»
» Aber grundsätzlich ist es einfach deutscher überingenieurs-Krempel.
»
» Grüße
» Thorsten


Der ganzen Regulierungs-Überwut der deutschen Zulassungsbehörden und dem TÜV kann man eigentlich nur mit einem System begegnen: Sich nicht dran halten und einbauen was Sinn macht.
Ich ärgere mich täglich über (korrekt von der Zulassungsbehörde freigegebene) Fahrzeuge die mir extrem in die Augen blenden. Besonders PS-starke SUV's fallen hier extremst aus der Reihe.
Ich dagegen krige bei der Nachrüstung für Gasentladungslampen an meinem W124 die Auflagen: Dynamische Niveauregulierung und Scheinwerfereinigungsanlage und spezielle Spiegel mit E-Nummer.
Das steht in keinerlei Verhältnismässigkeit, weil bereits die statische Niveauregulierung für korrekte Höheneinstellung sorgt, zusätzlich habe ich eine manuelle Höheneinstellung, das sollte reichen.
Niemand beschwert sich im Gegenverkehr über ein Blenden.
Für mich ein korruptes Lobbyistensystem das den Neuwagenmarkt promotet und wirksam den konsumfremden und damit unerwünschen Nachrüstern Knüppel zwischen die Beine wirft.

Überregulierung in Tateinheit mit korruptiven Systemstrukturen.

Meine Meinung.

Grobi126(R)

09.02.2018, 12:39

@ Pullwoman

I like

» Meine Meinung.

*daumenhoch*

romu(R)

09.02.2018, 12:53

@ Pullwoman

das ja heftig

»
» Der ganzen Regulierungs-Überwut der deutschen Zulassungsbehörden und dem
» TÜV kann man eigentlich nur mit einem System begegnen: Sich nicht dran
» halten und einbauen was Sinn macht.
» Ich ärgere mich täglich über (korrekt von der Zulassungsbehörde
» freigegebene) Fahrzeuge die mir extrem in die Augen blenden. Besonders
» PS-starke SUV's fallen hier extremst aus der Reihe.
» Ich dagegen krige bei der Nachrüstung für Gasentladungslampen an meinem
» W124 die Auflagen: Dynamische Niveauregulierung und
» Scheinwerfereinigungsanlage und spezielle Spiegel mit E-Nummer.
» Das steht in keinerlei Verhältnismässigkeit, weil bereits die statische
» Niveauregulierung für korrekte Höheneinstellung sorgt, zusätzlich habe ich
» eine manuelle Höheneinstellung, das sollte reichen.
» Niemand beschwert sich im Gegenverkehr über ein Blenden.
» Für mich ein korruptes Lobbyistensystem das den Neuwagenmarkt promotet und
» wirksam den konsumfremden und damit unerwünschen Nachrüstern Knüppel
» zwischen die Beine wirft.
»
» Überregulierung in Tateinheit mit korruptiven Systemstrukturen.
»
» Meine Meinung.


100% Zustimmung!
Dann wäre da noch dieses adaptive Licht. Ich bin kürzlich wieder einmal LKW gefahren. Auf der Autobahn blenden einem Fahrzeuge mit solchen adaptiven Lichtsystemen von den gegenüberliegenden Fahrbahnen voll in die Fresse.
In einem PKW mag das nicht auffallen wegen der Abtrennung der Fahrbahnen mit Leitplanken, Grünzeug usw.
Aber bei einer erhöhten Sitzposition..... :no:

---
Grüsse

Rolf

[image]

Die Fahrzeuge der Simpsons

sobisch(R)

E-Mail

09.02.2018, 13:29

@ M120

Maybach 57 nun für TEUR 40,0 in Dubai

https://www.dubicars.com/2005-maybach-62-111403.html

oh noch einer, kaum teurer, und innen schön! ... Warum allerdings der Preis halbiert wurde? Alter Preis steht ja durchgestrichen noch dran...

Edit: Ach den hatten wir die Tage ja schonmal... Der ist aber wohl kernschrott.. Motor kaput, Holz und Leder gerissen. Lack ausgeblichen und stellenweise matt...

alex108er(R)

09.02.2018, 14:33

@ romu

Oh ja! Die adaptiven Fernlichter sind nutzlos

»

Zumindest im vormopf 212 mit ils, das Ding blendet so spät ab, dass man eigentlich eine
Gefährdung ist! Wir haben den auch ausgeschaltet, an sonsten ist das Avantgarde ils System
Wirklich toll. Ich finde es allerdings seltsam, dass Avantgarde seit dem w210 immer das beste
Licht beinhaltete!

»
» » Der ganzen Regulierungs-Überwut der deutschen Zulassungsbehörden und dem
» » TÜV kann man eigentlich nur mit einem System begegnen: Sich nicht dran
» » halten und einbauen was Sinn macht.
» » Ich ärgere mich täglich über (korrekt von der Zulassungsbehörde
» » freigegebene) Fahrzeuge die mir extrem in die Augen blenden. Besonders
» » PS-starke SUV's fallen hier extremst aus der Reihe.
» » Ich dagegen krige bei der Nachrüstung für Gasentladungslampen an meinem
» » W124 die Auflagen: Dynamische Niveauregulierung und
» » Scheinwerfereinigungsanlage und spezielle Spiegel mit E-Nummer.
» » Das steht in keinerlei Verhältnismässigkeit, weil bereits die statische
» » Niveauregulierung für korrekte Höheneinstellung sorgt, zusätzlich habe
» ich
» » eine manuelle Höheneinstellung, das sollte reichen.
» » Niemand beschwert sich im Gegenverkehr über ein Blenden.
» » Für mich ein korruptes Lobbyistensystem das den Neuwagenmarkt promotet
» und
» » wirksam den konsumfremden und damit unerwünschen Nachrüstern Knüppel
» » zwischen die Beine wirft.
» »
» » Überregulierung in Tateinheit mit korruptiven Systemstrukturen.
» »
» » Meine Meinung.
»
»
» 100% Zustimmung!
» Dann wäre da noch dieses adaptive Licht. Ich bin kürzlich wieder einmal LKW
» gefahren. Auf der Autobahn blenden einem Fahrzeuge mit solchen adaptiven
» Lichtsystemen von den gegenüberliegenden Fahrbahnen voll in die Fresse.
» In einem PKW mag das nicht auffallen wegen der Abtrennung der Fahrbahnen
» mit Leitplanken, Grünzeug usw.
» Aber bei einer erhöhten Sitzposition..... :no:

Sebastian Nast(R)

Homepage

09.02.2018, 21:17

@ M120

Mercedes-Benz Center of Excellence

» [image]
»
» Gibt es eigentlich noch die
» "Maybach
» Center
» of
» Excellence"
» und den Service mit
» "Personal
» Liaison
» Manager"
» ungefähr 6 Jahren nach Produktionsende?

Jau gibts es noch, da ist heute u.a.Designo- Exklusiv-Beratung drin ...

https://www.mercedes-benz.de/passengercars/mercedes-benz-cars/designo/center-of-excel....html/mercedes-benz-cars/designo/center-of-excellence/exclusive-consulting-details

... aber auch die aktuellen Maybach (Baureihe 222) kann man
sich da zusammenstellen, und ausliefern lassen ...

https://www.youtube.com/watch?v=CqCJUYM-GFk

[image]
[image]

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

Strohm(R)

09.02.2018, 23:39

@ Pullwoman

sehe ich anders

» Ich dagegen krige bei der Nachrüstung für Gasentladungslampen an meinem
» W124 die Auflagen: Dynamische Niveauregulierung und
» Scheinwerfereinigungsanlage und spezielle Spiegel mit E-Nummer.

» Das steht in keinerlei Verhältnismässigkeit, weil bereits die statische
» Niveauregulierung für korrekte Höheneinstellung sorgt, zusätzlich habe ich
» eine manuelle Höheneinstellung, das sollte reichen.


Bei der dynamischen Leuchtweitenregulierung geht es ja nicht nur darum, eine korrekte Ausleuchtung bei hoher Beladung sicherzustellen. Auch Unebenheiten auf der Fahrbahn und draus resultierende Auf/Ab Bewegungen des Fahrzeugs werden blitzschnell kompensiert. Dazu wäre die Niveauregulierung gar nicht in der Lage bzw. sie wäre viel zu träge.

Hier sieht man es ganz gut, wie das ganze funktioniert:
https://youtu.be/zHp1TyLk9zs?t=15

Auch ist die Ausleuchtung mit Xenon Kits in H4 oder H7 Scheinwerfern oft nicht optimal.

Absolut überflüssig fand ich bei der Xenon Geschichte immer die Erforderlichkeit einer Scheinwerferreinigungsanlage. Das erschwerte zumindest bei Autos, für die es ab Werk Xenon gab, die Umrüstung zusätzlich und völlig unnötig.

PeterM(R)

10.02.2018, 09:57

@ Strohm

sehe ich anders

» Absolut überflüssig fand ich bei der Xenon Geschichte immer die
» Erforderlichkeit einer Scheinwerferreinigungsanlage. Das erschwerte
» zumindest bei Autos, für die es ab Werk Xenon gab, die Umrüstung zusätzlich
» und völlig unnötig.

Ja, erst recht als die Reinigungsanlagen noch manuell zu bedienen waren. Ähnlich nützlich wie die manuelle LWR, die in der Praxis auch so gut wie niemand nutzt.

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
138891 Postings in 23730 Threads, 945 registrierte User, 139 User online (1 reg., 138 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum