Hompage: Nast-Sonderfahrzeuge

MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
036(R)

11.09.2017, 22:03
 

G65 Brabus 900 (MB-Exotenforum)

https://www.benzclub.ru/forum/showthread.php?t=355187

---
[image]

Sebastian Nast(R)

Homepage

12.09.2017, 09:00

@ 036

G65 Brabus 900

» https://www.benzclub.ru/forum/showthread.php?t=355187

Die Motorhaube ... :surprised:

[image]

... richtig böse ... :cool: ... der sieht ja schon im Stand so aus, das er vor Kraft kaum laufen kann ... :wink:

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

PeterM(R)

12.09.2017, 14:22

@ Sebastian Nast

G65 Brabus 900

"Vor Kraft kaum laufen kann" - Damit triffst du das Manko der G-Klasse wahrscheinlich mehr als gedacht :-D
Meine Erfahrung mit leistungsstarken G-Klassen (nicht als Eigentümer), je mehr PS desto schneller kommst du in Bereiche die nichts für die G-Klasse sind.

Der G55 mit dem M113 Kompressor war da meiner Meinung nach schon die Spitze, du erreichst zwischen zwei Kurven etwa zwar hohe Geschwindigkeiten, aber die kannst du nicht mit in die Kurve nehmen, da das Auto beileibe kein Kurvenräuber ist. Auf der Autobahn ist es ähnlich. Man verkürzt die Zeit in der man 210 erreicht, und schneller möchte man eigentlich auch nicht - kurzer Radstand, hoher Aufbau, ein souveränes und sicheres Fahrgefühl sieht anders aus.

Einen Brabus G kenne ich leider noch nicht persönlich, insofern weiß ich nicht wie die sich fahren, aber an der Ausgangslage kann auch Brabus nichts ändern.
Noch dazu ist der V12 äußerst kopflastig, wenn man vom Mythos V12 absieht gibt es eigentlich wenig bis keine Vorteile gegenüber den V8.

So,und nun habe ich viel negatives über ein Auto geschrieben, welches ich dennoch liebend gerne fahren würde :-D

touringgarage(R)

13.09.2017, 07:10

@ PeterM

G65 Brabus 900

Verbrauch wahrscheinlich um die 30 bis 35 Liter/100 KM ....................

Sebastian Nast(R)

Homepage

13.09.2017, 09:04

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» Verbrauch wahrscheinlich um die 30 bis 35 Liter/100 KM ....................

Das erinnert mich an die Storry wo Bodo Buschmann auf einer
Messe mal von einem Reporter gefragt wurde, ob sich seine
Kunden nicht über die hohen Benzinverbräuche der getunten
BRABUS-Fahrzeuge beschweren würden, und Bodo Buschmann so
sinngemäß antwortet, nein, wenn dann eher über zu kleine
Tanks, aber auch dafür bieten wir Lösungen an ...

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

sobisch(R)

E-Mail

13.09.2017, 09:32

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» Verbrauch wahrscheinlich um die 30 bis 35 Liter/100 KM ....................

oooch aber nur wenn man das Potential nicht ausreizt oder?

Ich weiß noch wie Peter Seidenberg früher im Facebook oft seine Verbräuche von seinem G55 Alltagswagen gepostet hat auf Geschäftsfahrten, die lagen immer jeseits der 40 Liter auf 100km! ... Ich denke der 900 PS Zwölfzylinder kann da auch mal das doppelte Verbrennen, wenn man ihn fordert... Anderseits wenn man einfach im Verkehr mit schwimmt, kann man auch solche Autos sehr sparsam fahren, nur dann würde halt auch ein G mit dem kleinsten Motor reichen.

aaaaber... wen juckt das denn ob ein Auto welches weit über ne halbe Million kostet und eh meist nur wenige km bewegt wird, nun 30 oder 60 Liter Sprit braucht? Wenig Verbrauch steht nun wirklich nicht im Pflichtenheft eines Edeltuners, ist auch nicht interessant für die Zielgruppe.

036(R)

13.09.2017, 09:40

@ sobisch

G65 Brabus 900

» » Verbrauch wahrscheinlich um die 30 bis 35 Liter/100 KM
» ....................
»
» oooch aber nur wenn man das Potential nicht ausreizt oder?

Porsche Cayenne Turbo S vollgasverbrauch 67,7 l/100.
Der hier liegt locker bei 90-100l/100km :-D

http://www.autobild.de/bilder/was-kostet-vollgas--28601.html#bild2

---
[image]

touringgarage(R)

13.09.2017, 21:16

@ 036

G65 Brabus 900

die wagen sind schon fast kunstwerke und sind optisch sensationell. aber rein wirtschaftlich gesehen schon richtig dass es dem eigentümer bei dem kaufpreis nicht wirklich jucken wird ob 30- 50 oder 100 liter auf 100 km.
es geht da ja nicht alleine um den verbrauch sondern auch um die erzeugten emissionen bei 100T km laufleistung.
denke in zeiten wie diesen sicher ein diskussionsthema an dem wir nicht mehr vorbei kommen.
wenn das ökologisch gesehen alles keine rolle mehr spielt dann gleich die 3.fahrspur - überholspur auf autobanmen als "allesegalspur" einrichten wo es keine begrenzungen gibt und bis hin zum verbrauch alles egal ist. benützer sollen dann 30000 euro im jahr für die benützung pauschal bezahlen und das 3-fache an versicherung.

pagodino(R)

13.09.2017, 21:27

@ touringgarage

G65 Brabus 900

Die Motorhaub gefaellt mir nicht besonders und warscheinlich sieht man auch nicht sehr gut auf die Strasse. Innenraum ist richtig nett, aber weiss in einem Gelaendewagen, vielleicht doch nicht.

Fahrleistungen, denke ich witzlos und nicht nutzbar.

Mir hat der Keissel Elektro-G schon besser gefallen, nicht das er bessere Emissionswerte hat, die Batterie in deisem Falle wird sich nach etwas 4 Jahren CO2 Schuld rechenen, aber ich habe immer auf einen Hybrid G gewartet. Denke da so an einen V6 Kompressor oder Turbo (muss gestehen das ich die neuen Mercedes Motren nicht mehr kenne) gekoppelt mit E-Motoren, sodass man eine Achse elektrisch betreibt wenn man sie braucht. und sonst halt mit Heckantrieb unterwegs ist. Wenn ein Tuner mir sowas baut ist er dem Wort tunen etwas naeher gekommen.

Nur so ein Gedanke, entschuldig!

Gruss Pagodino

romu(R)

13.09.2017, 22:04

@ pagodino

G65 Brabus 900

Es kommt ja wohl bald (??) ein Nachfolger der aktuellen G Klasse.
Der wird wohl sicher einiges leichter sein.
Wenn die Form an das heutige Modell erinnern soll, dann kann das nie ein Verbrauchswunder werden. Wie soll das gehen?

Dieselmotoren werden verteufelt, reiner Elektroantrieb passt in jedes andere Mercedes Modell, aber sicher nicht in einen G.

Wobei... ...die meisten werden sowieso nie im Gelände bewegt. :-D

Da werden die Hersteller ganz schön gefordert.

---
Grüsse

Rolf

[image]

Die Fahrzeuge der Simpsons

PeterM(R)

14.09.2017, 08:27

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» die wagen sind schon fast kunstwerke und sind optisch sensationell. aber
» rein wirtschaftlich gesehen schon richtig dass es dem eigentümer bei dem
» kaufpreis nicht wirklich jucken wird ob 30- 50 oder 100 liter auf 100 km.
» es geht da ja nicht alleine um den verbrauch sondern auch um die erzeugten
» emissionen bei 100T km laufleistung.
» denke in zeiten wie diesen sicher ein diskussionsthema an dem wir nicht
» mehr vorbei kommen.
» wenn das ökologisch gesehen alles keine rolle mehr spielt dann gleich die
» 3.fahrspur - überholspur auf autobanmen als "allesegalspur" einrichten wo
» es keine begrenzungen gibt und bis hin zum verbrauch alles egal ist.
» benützer sollen dann 30000 euro im jahr für die benützung pauschal bezahlen
» und das 3-fache an versicherung.

Schöne Idee, aber von Strafsteuern ist der Umwelt auch nicht geholfen.

Vielleicht auch noch ein kleiner Einwurf: Wir sprechen hier über ein Auto von dem es maximal 10 Stück geben wird! Und das sind offensichtlich keine Außendienst Autos, die pro Jahr 50TKM bewegt werden :-D

Sebastian Nast(R)

Homepage

14.09.2017, 09:22

@ pagodino

W464 - Plug in Hybrid

» Die Motorhaub gefaellt mir nicht besonders und warscheinlich sieht man auch
» nicht sehr gut auf die Strasse. Innenraum ist richtig nett, aber weiss in
» einem Gelaendewagen, vielleicht doch nicht.
»
» Fahrleistungen, denke ich witzlos und nicht nutzbar.
»
» Mir hat der Keissel Elektro-G schon besser gefallen, nicht das er bessere
» Emissionswerte hat, die Batterie in deisem Falle wird sich nach etwas 4
» Jahren CO2 Schuld rechenen, aber ich habe immer auf einen Hybrid G
» gewartet. Denke da so an einen V6 Kompressor oder Turbo (muss gestehen das
» ich die neuen Mercedes Motren nicht mehr kenne) gekoppelt mit E-Motoren,
» sodass man eine Achse elektrisch betreibt wenn man sie braucht. und sonst
» halt mit Heckantrieb unterwegs ist. Wenn ein Tuner mir sowas baut ist er
» dem Wort tunen etwas naeher gekommen.
»
» Nur so ein Gedanke, entschuldig!
»
» Gruss Pagodino

Von der ganz neuen G-Klasse (W464) die optisch fast wie die alte aussieht,
aber 10cm breiter wird, soll es u.a. einen Plug-In-Hybrid geben ... :-)

http://www.autobild.de/artikel/mercedes-g-klasse-w464-2018-vorschau-erlkoenig-preis-3714817.html

Die wirklich spannenden Antriebe der neuen G-Klasse werden aber die
neuen 3.0 R6 Diesel und Benziner BiTurbos ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_M_256

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

touringgarage(R)

14.09.2017, 14:02

@ PeterM

G65 Brabus 900

alles eine frage der sichtweise und einstellung.

nachdem ich mit vergleichbaren suv wie mb bmw vw probegefahren bin,
habe ich mir als langjähriger mb fahrer und mitarbeiter trotzdem den neuen volvo xc 90 zugelegt, weil in vielen punkten überzeugt und ich fürs ego keinen 6, 8 oder gar 12 zylinder brauche.
nicht nur der umweldgedanke sondern auch der sitz- u federungskomfort ist wesentlich besser.

extrem ruhiger innenraum, keine abroll oder windgeräusche wie die meisten suv.
verbrauch bei normaler fahrweise 7-7,4 l/100 km. sparsame fahrweise 6-6,5 l.
wie gesagt, soll jeder fahren mit was er will da jeder andere grundsätzte und ansprüche hat.

aber derart aufdringliche umweltmonster wie dieser brabus 900 sollten länst geschichte sein. für mich nichts anderes als eine lächerliche proletenschleuder für spezielle länder. bei uns wird man mit so einem ding ja eher schon belächelt.
die rücksichtslosigkeit bzw. das wurschtigkeitsgefühl sollten dann aber auch € kosten und zweckdienlich verwendet werden, wenn das geld eh schon keine rolle spielt.

wie gesagt, 3. spur für diese spezie und dann soll es aber auch richtig kosten.
bin überzeugt, dass es genügend leute geben würde die sich das leisten.

romu(R)

14.09.2017, 14:35

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» nachdem ich mit vergleichbaren suv wie mb bmw vw probegefahren bin,
» habe ich mir als langjähriger mb fahrer und mitarbeiter trotzdem den neuen
» volvo xc 90 zugelegt, weil in vielen punkten überzeugt und ich fürs ego
» keinen 6, 8 oder gar 12 zylinder brauche.
» nicht nur der umweldgedanke sondern auch der sitz- u federungskomfort ist
» wesentlich besser.
»
» extrem ruhiger innenraum, keine abroll oder windgeräusche wie die meisten
» suv.
» verbrauch bei normaler fahrweise 7-7,4 l/100 km. sparsame fahrweise 6-6,5
» l.
» wie gesagt, soll jeder fahren mit was er will da jeder andere grundsätzte
» und ansprüche hat.


Der neue XC 90 ist ein sehr schönes Auto. Viele wissen nicht, dass Volvo seine Autos nur noch mit 4-Zylinder 2 Liter Motoren anbietet.
Hast du einen Diesel oder einen Benziner und kannst du etwas über die Kraftentfaltung etc. sagen?
Danke.

---
Grüsse

Rolf

[image]

Die Fahrzeuge der Simpsons

Sebastian Nast(R)

Homepage

14.09.2017, 21:03

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» aber derart aufdringliche umweltmonster wie dieser brabus 900 sollten länst
» geschichte sein.

Für solche "aufdringliche umweltmonster" (:-D ) wird es aber wohl immer einen
Markt geben, ist halt wie ein sehr gutes Steak, eine tolle Zigarre o.ä. für den
Autobereich, aufwendige, teure Luxus-Genuss-Artikel finden da halt immer
ihre Kunden ... das ist halt alles weit jenseits von dem was man "braucht"
oder sinnvoll ist, da gehts um extremen Luxus, und hohen Genuss ... aber
natürlich auch um Prestige und Selbstdarstellung ... :-)

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

touringgarage(R)

15.09.2017, 09:55

@ romu

G65 Brabus 900

Ganz ehrlich, auch wenn diese extremen Brabus umbauten auf ihre Art speziell sind und für ein bestimmtes Klientel reizvoll sein dürften, ich würde mich sicher nicht wohl fühlen und mit so einem Wagen, ja eher schämen.
Jedem das seine und das soll so bleiben.
Mit Downsizing konnte ich lange nichts anfangen und muss noch immer nachschauen wie man es richtig schreibt. Die Philosophie dahiner muss man natürlich auch verstehen wollen.
Habe mich lange aus Gewohnheiten heraus dagegen gewehrt, aber der XC 90 D5 hat mich bis jetzt restlos davon überzeugt.
Unfassbar wie leise und vor allem ohne irgendwelcher, dieseltypischer Vibrationen der Wagen dahinläuft.
Auch die Dynamik und Leistung ist eine neue Dimension. Jedenfalls in jedem Fahrzustand mehr als ausreichend Drehmoment und Leistung.
Die Ruhe im Innenraum und der Sitzkomfort ist eine Klasse für sich und wesentlich besser als in jedem vergelichbaren SUV.
Ich will da keine Werbung für den Volvo machen sondern nur die Verhältnissmässikeit vor Augen führen.
Denke, der Umweltgedanke ist zu dem ein sehr kräftiges Argument in Zeiten wie diesen.
Für Leute die für ihr Ego jedenfalls einen 6- 8- oder gar 12-Zylinder und vielleicht noch Spoiler oder anderen Schmuck ....... am Wagen brauchen, ist ein XC 90 sowie so nichts und wirds auch nie sein ;-)

036(R)

15.09.2017, 10:29

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» Für Leute die für ihr Ego jedenfalls einen 6- 8- oder gar 12-Zylinder und
» vielleicht noch Spoiler oder anderen Schmuck ....... am Wagen brauchen, ist
» ein XC 90 sowie so nichts und wirds auch nie sein ;-)

Mein Ego erlaubt mir sogar einen 200D zu fahren, darum geht´s nicht.
Es geht um´s lebensqualität. Keiner kann mir erzählen das ein 4 zylinder so seidenweich laufen kann wie R6 oder so "böse" sein kann wie ein V8. Nicht machbar, nicht möglich. Deswegen interessieren mich 3 und 4 zylindriger motoren nicht im geringsten. Leben ist zu kurz dafür.
Volvo- nette marke, aber deutsche Konkurrenz macht alles besser. Mit gleichem Erfolg kann man sich von der Masse absetzen mit Maserati Levante oder Jag suv.

---
[image]

PeterM(R)

15.09.2017, 11:49

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» Jedem das seine und das soll so bleiben.
» Mit Downsizing konnte ich lange nichts anfangen und muss noch immer
» nachschauen wie man es richtig schreibt. Die Philosophie dahiner muss man
» natürlich auch verstehen wollen.

Die Philosophie, dass Motoren speziell darauf ausgelegt werden auf dem Prüfstand einen möglichst geringen Verbrauch zu erzielen. In der Realität sieht es so aus, dass die Verbrauchswerte dann oft über denen größerer Motoren liegen. Wenn man sich auf die Philosophie einlässt, versteht man auch warum: Ein kleiner, mehrfach aufgeladener Motor ist öfter unter hoher Auslastung als ein großer Motor. Es kommt natürlich immer auf das Einsatzgebiet an.

touringgarage(R)

15.09.2017, 14:00

@ 036

G65 Brabus 900

"Volvo- nette marke, aber deutsche Konkurrenz macht alles besser"

.... denke, es bräuchte im Grunde keine Antwort mehr bei derartiger "Perfektion". ;-) Durch derartige Einstellung sind bekanntlich ja schon Kriege entstanden.

Habe selbst lange genug bei Mercedes bis hin zum Prototypenbau gearbeitet und bisher rund 1,5 Mio auf MB zurückgelegt und war der Meinung MB ist das Maß der Dinge.
Auch heute Zählt MB absolut zu den Top-Marken und sicher auch eine Frage wie man sich mit der Marke selbst u. dem Produkt identifiziert.
Hab mir auch das Volvo-Werk bzw. die Produktion angesehen. Sensationell kann ich nur sagen und auch die Menschen die hinter dem Produkt stehen.

Um sich weiterzuentwickeln sollte man doch von Zeit zur Zeit übern Tellerrand schauen bzw. sich die Mühe machen objektive Vergleichsfahrten zu unternehmen.

Ich für meinen Teil als Vielfahrer kann nach meinen eigenen, persönlichen Erfahrungen nur sagen, einmal Volvo immer Volvo und es braucht für mich auch kein 6-Zylinder mehr sein.

036(R)

15.09.2017, 15:03

@ touringgarage

G65 Brabus 900

» "Volvo- nette marke, aber deutsche Konkurrenz macht alles besser"
»
» .... denke, es bräuchte im Grunde keine Antwort mehr bei derartiger
» "Perfektion". ;-) Durch derartige Einstellung sind bekanntlich ja schon
» Kriege entstanden.

Sehe ich anders. Und es ist keine Einstellung, sondern "nur" Erfahrung.
Bin in keine Marke verliebt, nur in einzelne Modelle. Volvo war mir nie interessant, biedermanns Kutsche. Erst recht nach einführung von 2 litrigen 0815 motörchen.
Genau so wenig wie die franzosen. Ausser coolen Alpine 1 Generation und vielleicht Renault 5 turbo- nix für mich.
Etc. usw.

---
[image]

Sebastian Nast(R)

Homepage

15.09.2017, 23:36

@ 036

G65 Brabus 900

» https://www.benzclub.ru/forum/showthread.php?t=355187

Kostet übrigends 880.000,-- :-) ... schon das wird die Verbreitung ja sehr einschränken ... :wink:

https://www.motor1.com/news/179782/brabus-mercedes-amg-g65/

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

---
Admin MB-Exoten-Forum
1992 V140 500SEL blau 904 - Leder dattel
2000 S210 260TE circongrün
[image]

touringgarage(R)

16.09.2017, 00:07

@ 036

G65 Brabus 900

Muss und soll so sein. Passt eh.

sobisch(R)

E-Mail

16.09.2017, 01:45

@ Sebastian Nast

G65 Brabus 900

huch... in diversen anderen Quellen stand 666.000 Euro

meinbenz(R)

Homepage

21.09.2017, 15:22

@ touringgarage

G65 Brabus 900

Hi Touringgarage,

Platz hat er und optisch auch ansprechend. Hast du den Allrad schonmal im leichten Gelände (Nasse Wiesen, Matsch Wald oder so) fahren können und wie sieht es denn aus wenn man da 3 to. dranhängt ?
Habe hier die Erfahrung gemacht dass sich ein Wagen mit mehr Hubraum auch wenn weniger Leistung leichter tut als ein kleinerer stärkerer Motor.
Bin eben viel im Wald/Wiese unterwegs und auch öfter mit schwereren Lasten.

Mein ML 270 CDI tut sich hier schon manchmal schwer - mit dem X3 mit 2 l war das dann fast unmöglich.

Grüße
Ingo

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
136693 Postings in 23238 Threads, 938 registrierte User, 80 User online (1 reg., 79 Gäste)
MB-EXOTENFORUM - Sonderkarossen/Umbauten/Tuning | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum